REDAKTION

Bundesrechnungshof rügt massiv die finanzielle Planung der Bundesregierung

Teilen
Merken
Kommentieren

In der letzten Mittelstandsausgabe hatten wir über die ­erneute Kritik des Bundesrechnungshofes (BRH) an dem Management der Energiewende durch das Bundeswirtschaftsministerium, das von einem CDU-Minister geführt wird, berichtet (vgl. Mi 08/21). Quasi als politische Kompensation gehen wir heute auf die Kritik des BRH-Präsidenten Kay Scheller an ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.04.2021

Ist die Steffi-Neu-Show auf WDR 2 konsequenter Journalismus à la Valerie Weber?

Teilen
Merken
Kommentieren

Am 10. März haben wir einen Beitrag mit dem Titel ‘Wie der WDR fragwürdige journalistische Konzepte großzügig verteidigt’ publiziert. Die Lektüre hat einige Leser zu Reaktionen motiviert.

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
18.03.2021

Linke in Sachsen-Anhalt will „Wessis das ­Kommando“ nehmen

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Linke in Sachsen-Anhalt hat ihre Wahlplakate für die Landtagswahl im Juni vorgestellt, darunter ein Motiv mit dem Titel „Nehmt den Wessis das Kommando“. Sachsen-Anhalts CDU-Bildungsminister Marco Tullner hat das als „inakzeptabel“ und „unlogisch“ kritisiert. Letzteres unterstrich er in einem Tweet mit dem ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.04.2021

Laschet will zeigen, dass er Kanzler kann

Teilen
Merken
Kommentieren

„Und er hat sich doch bewegt“, könnte man in Abwandlung eines berühmten Galileo Galilei zugeschriebenen Spruches über Dr. Markus Söder sagen. Kurz vor dem ultimativem Ausbruch der größten Krise der CDU hat er die Kurve noch einmal gekriegt und darauf verzichtet, deren Bundesvorstand zum zweiten Mal als illegitimes Gremium zu ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.04.2021

Händler wollen Verfassungsbeschwerde gegen Öffnungsverbote einlegen

Teilen
Merken
Kommentieren

Wir haben in früheren Ausgaben bereits über einige Klagen und Urteile berichtet, mit denen Einzelhändler sich gegen die anhaltende weitgehende Schließung ihrer Geschäfte wehren, die zudem aufgrund der Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) noch lange anhalten dürfte. Aktuell wollen wir auf zwei Verfahren etwas näher eingehen. Da ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.04.2021

Einzelhändlerin muss Laden komplett schließen, um Hilfen zu bekommen

Teilen
Merken
Kommentieren

Das Management der Corona-­Finanzhilfen führt zu teils absurden Geschäftsmodellen. Über ein solches Beispiel hat vor kurzem das Hamburger Abendblatt berichtet. Es geht um das Geschäft 'Werte Freunde' der Unternehmerin Janine Werth. Die hat ihr Geschäft im April komplett geschlossen, sogar den erst kurz zuvor mit ­hohem finanziellen Aufwand ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.04.2021

HWK-Präsident Ehlert im Amt bestätigt

Teilen
Merken
Kommentieren

Der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, Andreas Ehlert, ist von der Kammervollversammlung mit überwältigender Mehrheit für die kommenden fünf Jahre im Amt bestätigt worden. Es ist seine dritte Wahlperiode. Der 59-jährige selbstständige Schornsteinfegermeister aus Düsseldorf mahnte einen „verläss­lichen Fahrplan für die ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.04.2021

Grüne erhalten derzeit die höchsten Parteispenden

Teilen
Merken
Kommentieren

Sofern man die Bereitschaft zu Parteispenden zum Maßstab für einen möglichen Wahlerfolg bei der Bundestagswahl macht, dürften Bündnis 90/Die Grünen das Rennen ­machen. Aktuell hat der Software-Entwickler Moritz Schmidt der Partei eine Million Euro gespendet. Es ist die höchste Einzelspende in der Geschichte der Grünen. Laut Angaben der ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.04.2021

Söder führt Laschet vor und bringt CDU in schwierige Lage

Teilen
Merken
Kommentieren

Es klang immer so schön, wenn CSU-Chef Dr. Markus Söder davon sprach, er werde sich mit dem Parteichef der CDU verständigen und beide würden dann einen gemeinsamen Vorschlag zum Kanzlerkandidaten der Union machen. Gerne griff Armin Laschet diese Sprachregelung nach seiner Wahl zum Parteivorsitzenden der CDU auf. Dabei war von Anfang an klar, ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
16.04.2021

Redaktionsgespräche

Redaktionsgespräche bei markt intern mit führenden Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Rechtswidrige Kammerbescheide

Trotz zahlreicher Gerichtsurteile erlassen Kammern Beitragsbescheide, ohne die Rücklagen auf das zulässige Maß zurückzuführen. Daher haben mi und der bffk eine Kooperation geschlossen, die es uns erlaubt, 'mi'-Abonnenten kostenlos in die Lage zu versetzen, die Plausibilität des Beitragsbescheides einzuschätzen.

Suche
Steuerprasser

Jeder von Ihnen kennt aus seinem persönlichen Umfeld Beispiele sinnloser Verschwendung der Steuereinnahmen durch die öffentliche Hand. Nennen Sie uns Ihr plakativstes Beispiel.

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.