Buchtipp: Offenlegung von Jahresabschlüssen

Teilen
Merken

das in Bonn ansässige Bundesamt für Justiz (BfJ) sanktioniert bei Kapitalgesellschaften, in erster Linie GmbHs, auf drakonische Weise Verstöße gegen die Pflicht zur ­Offenlegung von Jahresabschlüssen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 hat die Behörde Ordnungsgelder von in­zwischen insgesamt über 2,8 Mrd. € gegen die betroffenen ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
02.07.2020

Nun also doch: SHK/Essen 2020 wird abgesagt

Teilen
Merken

„Leider ist es uns – insbesondere aufgrund des jüngsten Infek­tionsgeschehens in NRW – nicht gelungen, eine ausreichende Anzahl von Ausstellern für das von uns angedachte Sonderformat der SHK ­Essen zu gewinnen. Wir konzentrieren uns ­daher nun auf die nächste Ausgabe der SHK Essen im März 2022“ , erklärt Oliver P. Kuhrt, ...

Ass. jur. Hans Georg Pauli
01.07.2020

Komfort und Hightech mit Mindestabstand — Shamir Videozentriersystem 'spark mi up'

Teilen
Merken

Ob es für die in den letzten Wochen oft strapazierte 'Kundennähe' eine optimale Formel gibt, ist fraglich. Wenn Sie die Herzlichkeit und Wärme, die Ihre Kunden von Ihnen sowieso schon erhalten, mit dem Faktor 2 potenzieren, dann wird auch der verordnete physische Mindestabstand von 1,5 m ein optimales Ergebnis nicht negativ beeinflussen, ...

Dipl.-Wirtschaftsjurist Marko Schucht
01.07.2020

Außendienst — Aushängeschild Ihrer Marken!

Teilen
Merken

In unseren Leistungsspiegeln Spiele und System-Spielzeug geht es heute um Kompetenz und Leistungsfähigkeit der verschiedenen Außendienstmannschaften Ihrer Markenlieferanten. Wohl kaum ist ein persönlicher Draht wichtiger, um bei gutem Verständnis im Fachgeschäft optimal aufgestellt zu sein und die Aktivitäten des jeweiligen Lieferanten auch ...

Oliver Knoll M.A.
01.07.2020
 

Gastkommentar: Steuerliche Vorgaben zum Homeoffice zeitgemäß und zukunftsgerecht ausgestalten

Teilen
Merken

„Seit Wochen und Monaten beschäftigen uns die Auswirkungen der ­Co­ro­na-­Pandemie. Die Folgen der Krise werden wir noch lange zu spüren bekommen, aber daraus können auch Chancen entstehen. Zum Beispiel beschäftigt die Thematik des Homeoffice schon lange unsere Unternehmen und Beschäftigten. Allerdings fand eine Entwicklung in den letzten Jahren nur langsam statt.

Fritz Güntzler
01.07.2020

Regeln für Registrierkassen seit Januar 2020: Was konnten Sie bisher umsetzen?

Teilen
Merken

Die sich seit Jahren verschärfenden Regeln für elektronische Registrierkassen beschäftigen den kompletten Einzelhandel noch heute. Nun droht die zum 30. September 2020 auslaufende Nichtbeanstandungsregelung, für neues Ungemach zu sorgen. Zur Erinnerung: Mit dem Gesetzzum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom ...

Dipl.-Ing. Monika Schlößer
30.06.2020

Bestandsaufnahme beim Zukunftspakt Apotheke

Teilen
Merken
Kommentieren

Vergangene Woche stellte die Kooperation pro AvO ihr ­Digital-Konzept für Vor-Ort-Apotheken unter dem Namen apora vor. Die Macher mit Geschäftsführer Peter Menk an der Spitze haben sich dafür entschieden, den Roll-out und die praktische Erprobung zu starten, wenn die E-Rezept-Spezi­fikationen von der gematik vorliegen. Daher auch die ...

RA Christoph Bach
30.06.2020

Startsignal für den Leistungsvergleich der Kfz-Finanzierer 2020/19

Teilen
Merken
Kommentieren

Als Branchen-Premiere hat 'markt intern' den Wettbewerb der Autobanken erstmals 2005 ausgeschrieben. Seither müssen die Auto-Finanzdienstleister jährlich mit einer fachlichen Beurteilung durch ihre Handelspartner rechnen!

Dipl.-Vwt. Hans-Jürgen Lenz
30.06.2020

BFH zur Verwertung früherer Zeugenaussagen durch das Finanzgericht und zur Angemessenheit einer ­Schätzung

Teilen
Merken
Kommentieren

Das aktuell veröffentlichte Urteil des BFH vom 12.2.2020 (Az. X R 9/19,  stbi 142001) enthält zum einen bemerkenswerte Ausführungen dazu, wie sich ein Finanz­gericht mit der Schätzung eines Finanzamts auseinanderzusetzen und seine Entscheidung zu begründen hat. Zum anderen befasst es sich mit der Frage, ob frühere Aus­sagen eines ...

StB Günter J. Stolz
30.06.2020

John Deere verkauft Sabo!

Teilen
Merken
Kommentieren

Eigner John Deere hat den Gartengerätehersteller Sabo an die Münchener Beteiligungsgesellschaft Mutares verkauft. Die Transaktion soll bereits bis Ende Juli abgeschlossen sein, teilt der Käufer mit. Spürbare Änderungen gebe es (zunächst) nicht: Sabo soll das Eigentum an ihrem Markenvermögen und ihrem Betrieb in Gummersbach behalten und weiterhin handgeführte Rasenmäher und tragbare Outdoor-Elektrowerkzeuge produzieren.

Robin Meven M.A.
29.06.2020

Phonak-Kotau nach Daten-GAU

Teilen
Merken
Kommentieren

„Sehr geehrte Geschäftspartner, Mitte Mai haben wir eine Einladung zu einem Online-Seminar mit dem Titel 'Der heiße Draht zu Ihren Kunden – hilfreiche Tipps für die telefonische Kundenaktivierung' per E-Mail versendet. Diskretion ist uns allen sehr wichtig. Trotzdem ist uns in einem süddeutschen Verkaufsgebiet hierbei ein Missgeschick ...

Ass. jur. Carsten Schmitt
29.06.2020

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.