REDAKTION

Steuerliche Anerkennung inkongruenter Gewinnausschüttungen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

§ 29 Abs. 3 Satz 1 des GmbH-Gesetzes (GmbHG) bestimmt, dass die Gewinnverteilung an die Anteilseigner grundsätzlich nach dem Verhältnis ihrer nominellen Beteiligung am Nennkapital erfolgt. Da das GmbHG jedoch nur in den seltensten Fällen zwingend, meistens jedoch dispositiv ist, greift der erste Satz des § 29 Abs. 3 GmbHG nur dann, wenn die ...

Peter Vogt
17.06.2019

Auskunfts- und Einsichtsrechte bei einer GmbH & Still

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In einer 'reinen' GmbH regelt § 51a des GmbH-Gesetzes (GmbHG) klar und eindeutig: Grundsätzlich hat ein Gesellschafter – völlig unabhängig von der Entwicklung des Stammkapitals – ein umfassendes Informationsrecht, das der Geschäftsführer (GF) ihm gegenüber erfüllen muss. Das gilt von Gesetzes wegen. Die Satzung kann, aber muss nicht, ...

Peter Vogt
17.06.2019

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Fahrtenbuchdisziplin BAG stärkt Arbeitgebern den Rücken! Mitarbeiter, denen von ihrem Arbeitgeber ein Firmenwagen zur Verfügung gestellt wird, den sie auch für private Fahrten nutzen dürfen, müssen selbst dafür sorgen, dass das von ihnen geführte Fahrtenbuch den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Die damit verbundenen Probleme führen ...

Peter Vogt
17.06.2019

In eigener Sache

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In unserem kleinen Kasten auf Seite 1 ( „Dokumenten-Abruf für Abonnenten“ ) hatten wir bislang die Adresse www.gmbH-intern.de angegeben, von der aus Sie dann zum Eingabefeld für die entsprechenden Bestellnummern gelangten. Auf vielfachen Leserwunsch hin finden Sie dort nun die URL www.markt-intern.de/dokumentenabruf. So überspringen ...

Peter Vogt
17.06.2019

Änderungen des Geldwäschegesetzes

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Der jetzt von Olaf Scholz vorgelegte Gesetzentwurf enthält im Wesent­lichen Regelungen zu folgenden Themen: Erweiterung des geldwäscherechtlichen Verpflichtetenkreises (u. a. um elek­tronische Geldbörsen und Umtauschplattformen für Kryptowerte) verstärkte Sorgfaltspflichten bei Kontakt zu Hochrisiko­ländern öffentlicher ...

Peter Vogt
17.06.2019

Werbungskosten

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Hausrat zählt nicht zur Unterkunft. Der Aufwand für Einrichtungsgegenstände und Hausrat, der einem Mann für seine beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung entstanden ist, fällt laut Bundesfinanzhof nicht unter die gesetzliche Höchstbetragsgrenze (in Höhe von 1.000 €). Grundsätzlich können solche Kosten dann voll als ...

Peter Vogt
17.06.2019

Die Apple-Entscheidung — der Cloud-Zugang als „kleines Obst“ beim digitalen Nachlass?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

– von Rechtsanwalt/Fachanwalt für Steuerrecht/Steuerberater Prof. Dr. Joerg Andres, Düsseldorf (www.andresrecht.de) –

Peter Vogt
17.06.2019

Dienstwagen: Keine Erschütterung des Anscheinsbeweises

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wer als Geschäftsführer (GF) einen Dienstwagen erhält, den er nicht privat nutzen darf, sollte dies entweder zusätzlich zu seinem Anstellungsvertrag in einem Vertrag über die Nutzung des Dienstwagens regeln oder diese Regelungen in den Anstellungsvertrag integrieren. Darf der Geschäftsführer den von der GmbH gestellten Dienstwagen nur ...

Peter Vogt
11.06.2019

Weibliche GmbH-Geschäftsführer und Elternzeit

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die Statistik stammt zwar aus dem Jahr 2010, aber wir von 'Gi' unterstellen einfach einmal, dass sich an den Zahlen nichts Drastisches geändert hat. Es geht um die Anzahl der weiblichen GmbH-Geschäftsführer. Von den rund 240.000 GF in Nordrhein-Westfalen sind rund 17 % weiblich, in Bayern sind es 17,4 %, in Baden-Württemberg 15,4 % und in ...

Peter Vogt
11.06.2019

Insolvenzverschleppung: Keine Haftung des Restrukturierungsberaters

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Das 'Damoklesschwert', das über jedem GmbH-Geschäftsführer (GF) hängt, ist, eine Insolvenzgefahr nicht rechtzeitig erkannt zu haben, nicht innerhalb der Maximalfrist von drei Wochen den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt zu haben und folglich wegen Insolvenzverschleppung vom Insolvenzverwalter persönlich in Haftung ...

Peter Vogt
11.06.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.