REDAKTION

Gesellschafter-Verrechnungskonto: Blockade aus dem Weg räumen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Bei einer erfolgreichen GmbH stellt sich für den Gesellschafter immer die Frage, wie er das Geld von der Gesellschaftsebene auf die Gesellschafterebene transferiert und dabei selbstverständlich möglichst wenig Steuern anfallen. Zum einen sind hier als Weg die schuldrechtlichen Vergütungen (z. B. Geschäftsführergehalt) sowie zum anderen die ...

Peter Vogt
15.10.2018

Optimierung der arbeitnehmerfinanzierten bAV nach Einführung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG)

0
Teilen
Merken
Kommentieren

– RA, StB, WP Prof. Dr. Heinz-Christian Knoll –

Peter Vogt
15.10.2018

Was kosten Kapitalerhöhungen mit Einzahlung in freie Rücklage?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wer expandieren oder investieren will, braucht Geld. Hier unterscheidet sich eine GmbH in keiner Weise von Häusle­bauer Otto Normalverbraucher. Nur: Ist das Geld einer GmbH erst einmal in deren Stammkapital 'gebunkert', darf dieser Betrag nicht mehr ohne satzungsändernden Gesellschafterbeschluss, ohne notarielle Beurkundung und – im Fall der ...

Peter Vogt
15.10.2018

Wenn der Chef seine Spendierhosen anzieht: Die 44€-Grenze trübt die Gönnerlaune bei Sachzuwendungen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Bereits mehrfach mahnten wir zur Vorsicht bei folgender Gestaltung: Die Schneider oHG räumt ihren Mitarbeitern zur Nutzung der monatlichen Freigrenze von 44 € gemäß § 8 Abs. 2 EStG die Möglichkeit ein, über ein externes Unternehmen – die Präsento GmbH – Waren zu erwerben. Die oHG überprüft dann die Bestellungen, erteilt die ...

Peter Vogt
15.10.2018

Insolvenz: Haftungsrisiko des GF trotz D&O-Versicherung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Viele mittelständische GmbHs haben erkannt, dass das Thema Haftung sie ebenso betrifft wie Konzerne. Entsprechend ist das Interesse an D&O-Versicherungen so hoch wie noch nie. Solche Policen bieten zumindest einen Teilschutz, und zwar nicht nur für die Geschäftsführung, sondern auch für andere Unternehmensorgane. Die Prämien sind je nach ...

Peter Vogt
15.10.2018

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht — Formfehler bei Kündigungen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wird eine Kündigung nicht vom Arbeitgeber selbst, sondern von einem Vertreter unterzeichnet, so muss der Kündigung eine Originalvollmacht beigelegt werden. Fehlt eine Vollmacht, so kann dies nach § 174 BGB zur Unwirksamkeit der Kündigung führen, falls der Empfänger die Kündigung aus diesem Grund unverzüglich zurückweist. Wie der ...

Peter Vogt
15.10.2018

Grunderwerbsteuer

0
Teilen
Merken
Kommentieren

.Nachweis eines niedrigeren Grundbesitzwerts Für den Nachweis eines niedrigeren gemeinen Werts eines zum Vermögen einer Gesellschaft gehörenden Grundstücks reicht der Wertansatz des Grundstücks in der Bilanz der Gesellschaft nicht aus. Der Nachweis kann regelmäßig auch nicht durch Ableitung aus dem Kaufpreis für einen Gesellschaftsanteil ...

Peter Vogt
15.10.2018

Verluste aus Aktien-Geschäften

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Der Fiskus leidet mit. Gewinne aus dem Aktienhandel müssen versteuert werden. Der Bundesfinanzhof musste entscheiden, ob auch der umgekehrte Fall (hier ging es sogar um einen Totalverlust) steuerlich berücksichtigt werden kann. Das Gericht bejahte das und erkannte an, dass ein Aktienhändler den Totalverlust als Verlust in der ...

Peter Vogt
15.10.2018

Wer vertritt eigentlich den Geschäftsführer?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wir können es kurz machen: Vollumfänglich rechtlich – niemand! Es sei denn, Sie als Geschäftsführer (GF) haben vorgesorgt. „Aha!“, klang es während der 'Gi'-Redaktionssprechstunde zweifelnd aus dem Hörer. „Und wie mache ich das? Weil egal wie! Irgendwann kann ja vielleicht sogar ich krank werden. Oder ich will in Urlaub ...

Peter Vogt
08.10.2018

Arbeitgeber-Beteiligung an Zusatzkrankenversicherung: Barlohn oder Sachlohn?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Als Arbeitgeber müssen Sie immer die Hälfte der Sozialversicherungsbeiträge bezahlen. Die 100 % der Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung setzen sich also immer zusammen aus 50 %, die der Arbeitnehmer leisten und tragen muss und die Sie ihm vom (Brutto-)lohn einbehalten, um sie zusammen mit Ihren 50 %, dem sogenannten ...

Peter Vogt
08.10.2018

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Archivsuche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.