Revlon vorerst gerettet

26.11.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

Revlon hat die drohende Zahlungsunfähigkeit vorerst abgewendet. Die Schuldenumschichtung ist gelungen. Hätte der US-Konzern eine anstehende Kreditzahlung nicht bedienen können, wären Darlehen in Milliardenhöhe frühzeitig fällig geworden. Der Konzern hatte nur bis Mitte November Zeit, 343 Mio. US-­Dollar zu begleichen oder umzuschichten. Andernfalls werden vorgezogene Darlehens-­Rückzahlungen in Milliardenhöhe fällig, was wahrscheinlich den Konkurs bedeutet hätte. Das wiederum bedeutet, dass künftige Rückzahlungen mit ­hoher Wahrscheinlichkeit völlig ausbleiben könnten. Eine Vielzahl der Investoren setzte seine Hoffnungen auf das Eingreifen von Ronald Perelman. Er ist mit 87 % Mehrheitseigner des Konzerns, Milliardär und ganz nebenbei noch Vater von Revlon-CEO Debra Perelman. 'Et hätt noch immer jot jejange', sagt der Kölner. Doch nach wie vor ist der Konzern natürlich nicht auf Rosen gebettet. In Deutschland vermeldete das Unternehmen zuletzt eine Personalie an der Spitze. Onno van Steijn ­löste Tobias ­Staehle als General Manager und Geschäftsführer DACH ab (s. PK 46/20).

Dr. Andreas Leistikow
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.