Dieter Bohlen jetzt CEO ohne Vorstandsmandat bei der freenet

03.09.2021
Kommentieren
Merken
Drucken

DSDS und Supertalent waren gestern. Seit Anfang September setzt Dieter Bohlen sein eigenes Talent als Superstar ein, um als Werbebotschafter der Dachmarke freenet für entsprechende Aufmerksamkeit zu sorgen. Denn es ist wohl die Bekanntheit, die bei freenet ausbaufähig zu sein scheint, wie auch Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender der freenet AG, bestätigt: „Als freenet Group können wir Kunden mit unseren unterschiedlichen Marken Mobilfunk, Internet und TV-Entertainment aus einer Hand bieten. Wir sind einer für alles im Access- und Entertainmentbereich – und davon können auch Kunden profitieren, sofern sie unsere Markenvielfalt kennen. Dieter Bohlen als unser neuer freenet-CEO soll genau das fördern.“ Der gelernte Diplom-Kaufmann selbst freut sich auf seinen neuen Job: „Das Geschäftsmodell ist einzigartig in Deutschland, aber auch nicht so breit bekannt. Das ist wie die am tollsten komponierte Nummer auf dem Planeten – wenn die keiner kennt, wird auch die ein Flop. Ich freue mich, dass wir das nun gemeinsam optimieren und ich jetzt Teil des freenet-Managements bin.“ Was haben die Beteiligten vor? „Die Kampagne wird von Mitte September bis 22. Dezember durchgängig auf reichweitenstarken Sendern wie Pro7 und Sat1 zu sehen sein. Dabei werden die Marken mobilcom-debitel, klarmobil.de und freenet TV jeweils unter dem Dach der freenet Group in den Fokus gerückt. Online wird die Kampagne in Form von Display-Werbung, Onsite, via Search und auf den Social-Media-Plattformen YouTube, Facebook und Instagram präsent sein.“ Und immer wieder wird das Ziel der Zusammenarbeit betont: „Erstmalig rücken wir die Dachmarke freenet in den Mittelpunkt unserer Kommunikation. Durch diese Kampagnenstruktur gepaart mit unserem Werbepartner Dieter Bohlen erzielen wir eine größere Präsenz, einen höheren Werbedruck. So können wir die Marke freenet als Consumer-Marke bekannter machen und mit allen Produktmarken und Kategorien verbinden.“ So formuliert es jedenfalls Jan Egert, VP Marketing & Digital. Im Prinzip bietet sich also als Kampagnen-Lied eigentlich nur 'Das hat die Welt noch nicht gesehen' von Andrea Berg an. Autor und Produzent selbstverständlich Dieter Bohlen!

RA Lorenz Huck
Chefredakteur
RAin Ulrike Kafka
Chefredakteurin

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.