Richtungsweisend in der Krise: Audioblock macht Sie zum First-Class-Fachhändler

Kommentieren
Merken
Drucken

Dass Audioblock dem Fachhandel eng verbunden ist, ist kein Geheimnis. Daher verwundert es auch nicht, dass von den Oldenburgern erneut positive Nachrichten in Richtung Fachhandel ausgehen. Ihre Redaktion sprach dazu mit Audioblock-Geschäftsführer Michael Block. Einer der ersten Termine, der nach dem Shutdown der Coronakrise wieder von Angesicht zu Angesicht erfolgen sollte!

„Die aktuelle wirtschaftliche Krise hat uns gezeigt, wie wichtig der stationäre Fachhändler vor Ort ist“, erklärt er uns. Service, Beratung und Dienstleistung stehen dabei im Vordergrund. „Noch nie war es wichtiger, ausgewählte margenorientierte Produkte zu verkaufen.“ Massenware mit kaum Marge zu verschieben, bringe dem Händler rein gar nichts. „Hifi ist ein wachsender Markt, welcher wieder mehr Anklang und Interesse beim Endkunden findet. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, den Kunden emotional zu erreichen und mit Hifi-Kompetenz zu glänzen.“ Insbesondere das Thema Musik sei eine Emotionsentscheidung des Endkonsumenten.

Seine Handelspartner will Audioblock mit dem neu aus der Taufe gehobenen First-Class-Konzept unterstützen. Wir wollen es genauer wissen: Was war der ausschlaggebende Grund für die Installierung dieses Konzeptes? Welches Ziel möchte Audioblock mit First-Class erreichen? Und was sind die inhaltlichen Hauptmerkmale des First-Class-Konzeptes?

„Der ausschlaggebende Grund ist, dass wir unseren Händlern wieder eine Kernkompetenz im Bereich Hifi geben wollen“, erklärt uns Block. „Früher hatten unsere Händler Vorführstudios, in denen sie ihre Lautsprecher und Anlagen vorführen konnten. Heute können sie das auf kleiner Fläche mit dem Shop-im-Shop-System von Block machen. Ganz nach dem Motto 'Back to the roots'.

Unser Ziel ist es, unserem Händler ganz klar zu vermitteln, wie wichtig für ihn sein Service und seine Beratung sind. Das ist sein Kapital!!! Mit unserem Konzept kann er das auch im Bereich Hifi optimal darstellen. Mit unserem eigens für diese Zwecke entwickeltem Umschaltpult hat er die Möglichkeit, seinem Kunden 16 verschiedene Kombinationen vorzuführen und damit seinen ganz eigenen individuellen Musikgeschmack ausfindig zu machen. Das kann nämlich weder das Internet noch die Großfläche!!! Ein ebenfalls sehr wichtiges Stichwort lautet: Emotionen! Diese erschaffen wir nicht nur durch sofort vorführbereite, bestens präsentierte Produkte, sondern auch durch den mitgelieferten, verBLOCKten Teppich und den Regiestuhl. Setzen Sie den Kunden hin, servieren Sie ihm Kaffee und erschaffen Sie eine Wohlfühl-Atmosphäre. Heute ist dies ein wichtiger Bestandteil im stationären Fachhandel und verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil.“

Michael Block
© Audioblock
Michael Block

Natürlich soll auch die Außenwirkung der Marke Block in den Mittelpunkt gestellt und damit der Bekanntheitsgrad erhöht werden. „Umso besser wir uns am PoS darstellen, desto mehr Erfolg wird der Fachhändler mit uns haben.“ Doch nicht nur der PoS ist ausschlaggebend. Ein weiterer entscheidender Faktor in der heutigen digitalen Zeit ist die Online-Präsenz eines Herstellers und natürlich der Fachhändler. Ohne dies ist ein fairer Wettbewerb am Markt gar nicht mehr möglich. „Somit haben wir uns dazu entschlossen“, so Block weiter, „unsere Aktivitäten im Online-Marketing massiv zu erhöhen. Die Informationseinholung findet heute zu 90 % online statt und der Endkunde ist weitestgehend vorinformiert bzw. kann sehr schnell Informationen erlangen. Wir werden mit einer bekannten Marketing-Agentur aus Bayern [Masitcon, Anm. d. Red.] die Online-Präsenz erhöhen und den Kunden dort mit Block konfrontieren, wo er sich am wohlsten fühlt: Zuhause! Somit wird jeder Block-Partner von diesem Investment profitieren. Stichwort Sichtbarkeit. Wir gehen aber noch einen Schritt weiter! Unsere gesamten Verkäufe, welche über den Audioblock-Onlineshop generiert werden, wickeln wir über den First-Class-Händler ab. Dann wird der Händler durch Click & Collect, Click & Deliver oder durch Verprovisionierung der Online-Verkäufe immer mit einbezogen. Ohne Händlerauswahl kann online bei Block nicht gekauft werden. Neben dem stationären Verkauf eine weitere, in Zukunft sehr lukrative Einnahmequelle für den Fachhändler bei 100 % Transparenz von unserer Seite aus.“

Uns stellen sich viele Fragen zum angesprochenen Konzept: Wie viele Fachhändler können/dürfen sich daran beteiligen? Wer kann sich für dieses qualifizieren? Wie erfolgt die Auswahl und was unterscheidet letztendlich einen First-Class-Händler von einem 'normalen' Audioblock-Handelspartner? Welche Anforderungen muss ein Fachhändler erfüllen, um ein First-Class-Händler sein zu können? Sind 'normale' Fachhändler demnächst Audioblock-Fachhändler 'zweiter Klasse'? Block konkretisiert uns gegenüber:

„Die Anzahl der First-Class-Händler ist vorerst auf 150 begrenzt! In der Spitze reden wir über knapp 200 ausgewählte Fachhändler deutschlandweit mit einer flächendeckenden Abdeckung. Um Block First-Class-Händler zu werden, muss der Händler unsere Produkte im Laden nicht nur durchgehend angeschlossen, sondern auch vorführbereit haben. Der von uns dafür entwickelte Vorführ-Präsenter ist dabei keine Pflicht, sondern nur eine sehr edle und gute Möglichkeit, welche wir ihm zur Verfügung stellen. Weiterhin ist eine intensive Beschäftigung mit unseren Produkten Pflicht, um die wichtigsten Verkaufsargumente, die unsere Geräte einzigartig machen, zu kennen. Das sind die wichtigsten Punkte im stationären Verkauf. Ohne diese Kompetenz ist ein erfolgreicher Verkauf sehr viel schwieriger.

Wir haben viele Block-Partner, die sich darüber hinaus mit Dienstleistung, Installation und Service beschäftigen. Das ist der springende Punkt. Heutzutage ist ein Händler geplant erfolgreich und er kann sich nicht nur auf den reinen Verkauf verlassen, sondern er benötigt einen Mix aus allem. Denn der Fachhändler soll dem Endkunden gegenüber als kompetenter Problemlöser dienen und nicht nur als Warenbeschaffer. Das war der Fokus bei der Auswahl unserer ersten First-Class-Händler, gepaart mit einer, wie am Anfang bereits erwähnten, sinnvollen Abdeckung in ganz Deutschland.

Die meisten First-Class-Händler arbeiten seit Jahren mit uns sehr erfolgreich, glauben an Block und unterstützen uns als Hersteller bei allen bislang ausgearbeiteten Konzepten. Das ist unsere Art, Danke zu sagen. Natürlich können sich auch weitere Block-Partner dafür qualifizieren. Hierfür steht unser Vertrieb für Sie bereit. Des Weiteren wird jeder Fachhändler bei Block zu 100 % unterstützt, geschult und in die Lage versetzt, Block mit herausragender Handelsspanne zu vertreiben. Ob First-Class oder nicht, ist nicht relevant. Wir sind ein Familienunternehmen aus Oldenburg und arbeiten ausschließlich mit dem mittelständischen Fachhandel zusammen, welcher ebenfalls zu 99 % aus Familienbetrieben besteht. Da versteht sich ein faires, nachhaltiges und transparentes Business von selbst.“

Nun klingt das sicher nach einer tollen Fachhandelslösung und Unterstützung, die der Fachhandel gerade in der Krise gut gebrauchen kann. Wir fragen uns, wie denn die Situation von Audioblock grundsätzlich in der Coronazeit aussieht, wie die Oldenburger die Geschäftsaussichten für die nächsten Wochen und Monate beurteilen und welche Chancen sie in dieser Krise ggf. für die Fachhandelspartner sehen.

„Ich denke, jeder merkt Auswirkungen der Pandemie … der eine halt weniger und der andere halt stärker“, sagt Block. „Glücklicherweise arbeiten wir ausschließlich mit mittelständischen Fachhändlern zusammen, die fast alle von ihrer Beratung und von ihrem Service leben. Genau diese Händler kommen, denke ich, mit einem leicht blauen Auge davon. Die Händler, die permanent nur auf Masse, Masse und nochmal Masse setzen und dabei nicht auf ihren Deckungsbeitrag achten, denen geht es dann schon ganz anders … ich würde sagen, kurz vor Genickbruch!! Wenn ich dann sehe, dass genau diese Händler Unterstützungen vom Staat bekommen, fällt mir dazu leider kein Wort ein, was ich hier verwenden möchte!!!! Unternehmen, die nicht einmal ein paar Wochen überbrücken können, müssen sich vielleicht mal fragen lassen, ob sie nicht etwas falsch machen. Unsere Fachhändler können daraus nur lernen und mitnehmen, dass ihr Konzept mit Sicherheit das Bessere ist und genau da setzt unser Konzept mit First-Class an. Gerne können sich interessierte Händler bei uns melden und wir kommen zu einem persönlichen Gespräch vorbei.“

Wir haben uns nicht nur darüber gefreut, selbst wieder persönliche Termine wahrzunehmen, sondern auch, gleich von tatkräftiger Fachhandelsunterstützung gerade in der aktuellen Krise zu erfahren. Mit Emotionen kann man Kunden erreichen, das ist nicht neu für Sie. Aber sich gerade die grundsätzlichen Dinge immer mal wieder bewusst zu machen und für sich zu nutzen, ist vor allem in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Audioblock bietet mit dem neuen Konzept Unterstützung online sowie offline und verzahnt beides miteinander – ohne dabei am Fachhandel vorbei zu agieren, wie wir es von einigen anderen Herstellern durchaus kennen. Beides muss stimmen und trägt – richtig umgesetzt – auch zur Stärkung einer Marke und des Fachhändlers bei. Wir hoffen, dass das Konzept zu mehr Kundenfrequenz und Umsatz im Fachhandel führt. Was halten Sie vom First-Class-Konzept?

RA Lorenz Huck
Chefredakteur
RAin Ulrike Kafka
Redaktionsleiterin
Schlagwörter:
Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.