Wettbewerbsvorteile im Postversand — China ist kein Entwicklungsland mehr!

23.05.2019
Kommentieren
Merken
Drucken
© pixabay© pixabay

Chinesische Online-Händler zahlen beim Versand ihrer Artikel in den DACH-Raum weniger als die hier ansässigen Betriebe. Der Grund: die Volksrepublik China wird im Weltpost-Vertrag, einem völkerrechtlichen Vertrag von 192 Mitgliedsländern des Weltpost-­Vereins/Bern, weiterhin als Entwicklungsland eingestuft. 'mi' fragte bereits bei der Sprecherin der Deutsche Post DHL-Gruppe Sabina Hartmann an, wie man zu diesem Wettbewerbsvorteil steht: „Wie ausgeführt, sind die Zahlungen der China Post an die Deutsche Post (und anderer Postgesellschaften) durch den Weltpost-Vertrag geregelt. Diese werden nicht individuell ausgehandelt. Die Einstufung von China wurde im Rahmen des Weltpost-Kongresses 2016 entsprechend angepasst.“ Dass chinesische Online-Händler beim Versand in den deutschsprachigen Raum Ihnen gegenüber weniger Porto zahlen, ist ungerecht. Mit Blick auf den Weltpost-Kongress 2020 fragen wir bei der Bundesnetzagentur und dem Bundesministerium der Finanzen nach, wann und wie dieser Wettbewerbsvorteil beseitigt wird. Fachhändler aus diversen Branchen haben sich bereits gegenüber Ihrer 'mi'-Redaktion geäußert: „Für uns Händler, die wir auch online versenden, ist diese Regelung ungerecht. Warum zahlen chinesische Online-Händler, die ihre Pakete auch in den DACH-Raum senden, weniger als wir? Eine Lösung dieses Problems und weiterer Ungerechtigkeiten wäre: Jeder Kunde zahlt die Versandkosten selbst. Im Klartext: Jeder Kunde, der online bestellt, muss die Versandkosten für Bestellung und Retoure selbst entrichten.“ Auch Ihre Wünsche bzw. Forderungen zum Thema Porto können Sie uns zusenden: [email protected]­intern.de. Wir greifen Ihre Anregungen gerne auf.

Dr. Andreas Leistikow
Chefredakteur
Schlagwörter:
Kommentare
  • Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette.

Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.