Nach Werbeaktion von Möbelhaus: Lockdown light in Berlin?!

18.02.2021
Kommentieren
Merken
Drucken

Düsseldorf, 18.02.21. In Berliner Geschäften dürfen individuelle Beratungsgespräche auch dann stattfinden, wenn sie aufgrund des Lockdowns eigentlich geschlossen sind. Voraussetzung ist, dass die Dienstleistung neben dem Verkauf eine eigenständige Bedeutung hat und nicht ausdrücklich verboten ist. Darüber berichtet aktuell ‘markt intern‘/Düsseldorf.

Die Filiale des Möbeleinrichtungshauses Porta in Berlin-Mahlsdorf hatte im Rahmen einer Sonderaktion für individuelle Beratungsgespräche geworben, die in dem - ansonsten geschlossenen - Filialgeschäft stattfinden sollten. Daraufhin erkundigte sich die Redaktion ‘Möbelfachhandel‘ des ‘markt intern‘-Verlages beim zuständigen Ordnungsamt Berlin-Marzahn, ob diese Ankündigung mit den Coronaschutz-Vorschriften vereinbar sei.

Die Behörde erklärte die Vorgehensweise der Filiale für rechtskonform. Sie berief sich dabei auf eine Verlautbarung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, die am 12.02.2021 an alle Berliner Ordnungsämter geschickt wurde. Danach sei die Planung von Küchen-, Wohn- und Schlafmöbeln als Dienstleistung nicht nach der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung verboten und daher weiterhin zulässig. Dienstleistungen, die nicht ausdrücklich verboten seien, dürften auch in   als solchen geschlossenen   Verkaufsstellen angeboten werden. Planungsgespräche von Einrichtungshäusern und Küchenstudios blieben erlaubt, sofern diese neben dem Verkauf eine eigenständige Bedeutung hätten. Dies sei beispielsweise bei der Maßplanung von Küchen der Fall. Untersagt seien lediglich reine Besichtigungstermine oder Verkaufsberatungen im Vorfeld eines Kaufs sowie jegliche Verkaufsaktivitäten selbst.

Die Klarstellung der Berliner Senatsverwaltung kommentiert Dr. Gregor Kuntze-Kaufhold, Justiziar des ’markt intern’-Verlages: „Gut ist, dass ein gangbarer Weg aufgezeigt wird, um qualifizierte Dienstleistungen anzubieten, die kein erhöhtes Infektionsrisiko bieten. Unverständlich ist mir aber, dass die Berliner Senatsverwaltung eine so wichtige Klarstellung bloß im internen Behördenverkehr verschickt. Aus dem Corona-Schlamassel kommen wir schließlich nur gemeinsam wieder heraus. Dafür muss man miteinander reden! Es drängt sich besonders die Frage auf, wann eine Dienstleistung eigenständig genug ist, um das Fenster für individuelle Beratungen zu öffnen. Ich fände es unfair, zulässige Beratungsleistungen auf bestimmte Branchen zu beschränken. Stattdessen sollte man nach dem Marktwert gehen. Die Faustregel könnte sein: Dienstleistungen, die einen Preis haben, sind eigenständig. Natürlich kann das nur gelten, wenn das Ziel des Infektionsschutzes eingehalten wird. Ist das gewährleistet, lässt sich der Einwand, die Corona-Regeln würden umgangen, überzeugend zurückweisen.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Update vom 18.02.2021, 16.25 Uhr (Anm. d. Red.): In einer vorherigen Version hatten wir den Namen des Berliner Möbelhauses nicht genannt. Der konkrete Name ist nun ergänzt worden.

 

Über 'markt intern'
Seit 50 Jahren versteht sich die im Jahr 1971 gegründete markt intern Verlag GmbH als publizistisches Sprachrohr des gewerblich geprägten Mittelstandes in Deutschland. Mit 25 Informations- und Aktionsbriefen setzt sich der Verlag Woche für Woche für die berechtigten Interessen von Freiberuflern, Steuerberatern, Fachhandel und Fachhandwerk ein.
 

Julia Lappert
Pressesprecherin

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.