Ehemalige Opel-Mitarbeiter verlieren Steuervorteil auf Abfindung

08.11.2018
Kommentieren
Merken
Drucken

Ehemaligen Mitarbeitern des Bochumer Werks der 'Adam Opel AG', deren Arbeitsverhältnis im Jahr 2014 gegen Zahlung einer Abfindung aufgehoben wurde, drohen erhebliche Steuernachzahlungen. Das berichtet der bei ʹmarkt internʹ in Düsseldorf erscheinende ʹsteuertipʹ unter Bezugnahme auf eine interne Verwaltungsanweisung der Oberfinanzdirektion (OFD) Nordrhein-Westfalen. Hintergrund ist, dass zahlreiche 'Opelaner' in diesem Jahr auf dem Vergleichsweg Nachzahlungen zu den ursprünglich erfolgten Abfindungen ausgehandelt haben. Dies führt steuerrechtlich dazu, dass die sogenannte Fünftelregelung nicht mehr greift. Die Fünftelregelung besagt, dass einmalige Sonderzahlungen wie Abfindungen zwar voll versteuert werden müssen, aber nur ein Fünftel des Betrages in die Steuerprogression eingeht. Für die betroffenen ehemaligen Opel-Mitarbeiter bedeutet das: Nicht nur für die Zusatzzahlung entfällt die Steuerminderung, sondern  rückwirkend  auch für die Ursprungszahlung.

steuertip-Chefredakteur Karl-Heinz Klein:  „Betroffene sollten unbedingt einen Antrag auf Erlass einer Billigkeitsregelung gemäß § 163 AO stellen, nach der die in 2018 erhaltene Abfindung und die hierauf einbehaltenen Steuerabzugsbeträge im Ursprungsjahr der Abfindungszahlung zu berücksichtigen sind und die Steuerfestsetzung des Ursprungsjahres entsprechend zu ändern ist. In diesem Fall bleibt es dann bei der Fünftelregelung.“

Ehemalige Mitarbeiter des Bochumer Opel-Werks sollten zudem nicht darauf bauen, dass die nachträgliche Zahlung nicht auffällt. Wie der ʹsteuertipʹ berichtet, liegen den Finanzämtern bereits entsprechende Kontrollmitteilungen des Betriebsstättenfinanzamts in Bochum vor. Im Übrigen sind nicht nur die OPEL-Mitarbeiter betroffen, die Regel greift auch in vergleichbaren anderen Fällen. 

Dr. Bastian Peiffer
Pressesprecher
Kommentare
  • Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette.

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.