Das Ende des Fahrtenbuchs?

Teilen
Merken
Kommentieren

Nur noch ältere Kollegen werden sich an die Zeiten erinnern, als der Privatanteil am betrieblichen Pkw 'einvernehmlich' geschätzt wurde. Der Allgemeinmediziner, der viele Hausbesuche machen musste, hatte 20 % der Kfz-Kosten als Entnahme zu versteuern. Beim Zahnarzt, der naturgemäß seine Patienten fast ausschließlich in der Praxis behandelte, ...

StB Günter J. Stolz
27.08.2019

AO macht froh! — Wichtige verfahrensrechtliche Urteile

Teilen
Merken
Kommentieren

– Christoph Iser, Partner der Dr. Husemann & Bellgardt Wirtschaftsprüfer – Steuerberater LLP, Düsseldorf –

StB Günter J. Stolz
27.08.2019

Sinneswandel beim BMF: Steuersparmodell 'Zeitwertkonten' jetzt auch für GmbH-GF — mit dem Segen der Finanzverwaltung

Teilen
Merken
Kommentieren

Der BFH hatte mit Urteil vom 22.2.2018 (Az. VI R 17/16, vgl. 'Gi' 25/18) bestätigt, Gutschriften auf einem Zeitwertkonto – auch Wertguthabenkonto genannt – zur Finanzierung eines vorzeitigen Ruhestands seien kein gegenwärtig zufließender Arbeitslohn. Gleichzeitig hatte er entschieden, dies gelte auch für Fremd-Geschäftsführer. Das hat ...

Peter Vogt
26.08.2019

Wann ist eine GmbH zahlungsunfähig?

Teilen
Merken
Kommentieren

„Eine einfache Frage: Dann, wenn sie wirklich gar kein Geld mehr auftreiben kann, um ihre fälligen Schulden zu zahlen!“, geben Sie die prompte Antwort auf die Frage in der Überschrift. Das stimmt so weit auch. Der Hintergrund der Frage ist aber, ab wann Sie als GmbH-GF anfangen, persönlich, also mit Ihrem eigenen Privatvermögen, ...

Peter Vogt
26.08.2019

Nur die Gesellschafterversammlung beschließt über die GF-Vergütung

Teilen
Merken
Kommentieren

Wir sehen schon, dass Sie Ihre Lippen leicht spöttisch kräuseln über den vermeintlich alten Hut, den wir Ihnen da in der Überschrift präsentieren. Ist er nicht! Sondern im Gegenteil eine brandneue Klarstellung, was – vor allem in der Krise oder wenn es Nachfolgeschwierigkeiten bei der Geschäftsführung gibt – wer tun darf.

Peter Vogt
26.08.2019

Inkongruente Gewinnausschüttung

Teilen
Merken
Kommentieren

Üblicherweise werden Gewinne einer GmbH im Verhältnis der Beteiligung ausgeschüttet. Jeder Gesellschafter versteuert dann den auf ihn entfallenden Gewinnanteil. Es ist aber auch möglich, dass einzelne Gesellschafter einen höheren Anteil am Gewinn als Dividende erhalten. Die steuerliche Anerkennung einer solchen „inkongruenten ...

Peter Vogt
26.08.2019

Düsseldorfer MediaMärkte kassieren Versäumnisurteil: Teilnahmebeschränkungen bei Gewinnspielen müssen in der Werbung angegeben werden

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Düsseldorfer MediaMarkt TV-Hifi-Elektro GmbH in der Metro- und in der Friedrichstraße bewarben in ihrem Werbeprospekt über einer Spielekonsole 'Playstation 4' samt der Spieleneuheit 'Mavels Spider-Men' ein Gewinnspiel wie folgt: „Suzuki Swift Sport gewinnen! Jetzt auf www.gamez.de/spiderman registrieren und einen Suzuki Swift Sport im ...

RA Lorenz Huck
23.08.2019

Das sagt der PIV zum Fotografierverbot in Schulen und Kitas

Teilen
Merken
Kommentieren

In den meisten Bundesländern in Deutschland hat die Schule schon wieder begonnen. In Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen gehen die Ferien ebenfalls bald zu Ende. Die Einschulung oder der Start im Kindergarten sind für Fotografen und die Familie schöne Events, schließlich sollen die ersten Schritte festgehalten werden, wenn der ...

Julia Lappert
22.08.2019

Steuererklärung: Fragwürdiges Berechnungsprogramm

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Formulare für die Einkommensteuererklärung können Sie entweder per Hand ausfüllen (falls keine freiberuflichen, gewerblichen oder landwirtschaftlichen Einkünfte vorliegen), einen Steuerberater damit beauftragen oder aber mit einer Steuersoftware am heimischen PC bearbeiten. Bisher beschränkten sich die Programme darauf, Ihnen '­unterm ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.08.2019

Steuerzinsen: Die Tücken des Vorläufigkeitsvermerks

Teilen
Merken
Kommentieren

Falls Sie Ihren Steuerbescheid später als 15 Monate nach Ablauf des betreffenden Steuerjahres erhalten, müssen Sie für jeden Monat 0,5 % Zinsen zusätzlich zu einer Steuernachzahlung entrichten. Nicht nur wir empfinden den Zinssatz angesichts der momentanen Situation als Wucher. Mittlerweile hat auch der BFH Zweifel an der Höhe der Zinsen ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.08.2019

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.