Können GF-Versorgungsansprüche entzogen werden?

Teilen
Merken
Kommentieren

Ja, können Sie – aber nur dann, wenn der versorgungsberechtigte GmbH-Geschäftsführer (GF) seine Pflichten so grob verletzt hat, dass sich die in der Vergangenheit bewiesene Betriebstreue nachträglich als wertlos oder zumindest erheblich entwertet herausstellt. Dann kann eine GmbH den Ansprüchen aus der dem GF erteilten Versorgungszusage den ...

Peter Vogt
09.09.2019

Abgeltungsteuer: Frist für Antrag auf Regelbesteuerung

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als GmbH-Gesellschafter können sich bei Ihrer Einkommensteuererklärung entscheiden, ob Sie Ihre Kapitaleinkünfte nach den Regeln der Abgeltungsteuer (25 % plus Soli plus mögliche KSt) versteuern wollen, oder ob Sie die individuelle Besteuerung zu Ihrem persönlichen Steuersatz vorziehen. In der 'Anlage KAP' (Anlage für die Erfassung der ...

Peter Vogt
09.09.2019

Internetzuschuss: Irritationen um Pauschalversteuerung beendet

Teilen
Merken
Kommentieren

Die GmbH als Arbeitgeber kann ihren Mitarbeitern – und Geschäftsführern – einen Zuschuss für die Kosten der privaten Internetnutzung zu Hause zahlen und diesen pauschal mit 25 % versteuern, sofern das Extra zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet wird. Zu den begünstigten Aufwendungen gehören sowohl die laufenden ...

Peter Vogt
09.09.2019

E/D/E-Bonusstreit: „Wollen Sie das wirklich öffentlich geklärt wissen?“

Teilen
Merken
Kommentieren

Donnerstag, 29.8.2019, 9:30 Uhr, Oberlandesgericht Düsseldorf,Saal BZ 2. Anlass: Der Prozess zwischen dem Fachhändler Wagner Sicherheitstechnik und dem Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler. Gegenstand des Streitfalls sind einbehaltene Delkredereprovisionen ('K-Boni'), die das E/D/E laut Urteilsspruch des Landgerichts Wuppertal an den ...

Robin Meven M.A.
06.09.2019

Aktualisierung der GoBD

Teilen
Merken
Kommentieren

Mit Schreiben vom 11. Juli 2019 veröffentlichte das Bundesministerium der Finanzen die Neuauflage der Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff, kurz: GoBD. Über­arbeitet wurden vor allem die Regelungen zur digitalen Aufbewahrung von ...

Perola Müller
05.09.2019

Solidaritätszuschlag: Kritik an Teil-Abschaffung

Teilen
Merken
Kommentieren

Geht es nach dem Willen von Olaf Scholz und der SPD, soll der Solidaritätszuschlag ab 2021 nur für einen Teil der Steuerzahler entfallen. Kapitalgesellschaften, sog. 'Besserverdiener' und auch Sparer mit abgeltungsteuerpflichtigen ­Erträgen würden also weiterhin mit der Zwangsabgabe ­beglückt werden. So sieht es jedenfalls der am 21.8.2019 ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
05.09.2019

Fahrtkosten: Die Amortisationsprognose

Teilen
Merken
Kommentieren

Seit dem 1.1.2019 befreit der Gesetzgeber Zuschüsse des Arbeitgebers für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Nah- und Fernverkehr nach § 3 Nr. 15 EStG von der Steuer. Während Zuschüsse für Fahrkarten des Nahverkehrs generell befreit sind, gilt dies für den Fernverkehr nur für Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte, zum Sammelpunkt ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
05.09.2019

Gewerbesteuer: Die erweiterte Kürzung beim Formwechsel

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Gewerbebetrieb unterliegt, soweit er im Inland liegt, grundsätzlich der Gewerbesteuer. Gewerbeertrag ist der ertragsteuerliche bzw. körperschaftsteuerliche Gewinn, angepasst um Hinzurechnungen (§ 8 GewStG) und Kürzungen (§ 9 GewStG). Dabei dürfen Unternehmen, die ausschließlich eigenen Grundbesitz verwalten und nutzen, den ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
05.09.2019

Reisekosten: Doppelte Haushaltsführung im Hotelzimmer?

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Fall aus der Praxis: Gerd Grabowski (G) aus München ist als Geschäftsführer bundesweit für einen großen Konzern tätig. Das Unternehmen hat die Firmenzentrale in Hamburg als erste Tätigkeitsstätte bestimmt. G ist aber lediglich an etwa 40 Tagen im Jahr dort, ansonsten punktuell in anderen Großstädten im Einsatz. Er übernachtet ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
05.09.2019

Einzelaufzeichnungspflicht in Gastronomie bei offener Ladenkasse?

Teilen
Merken
Kommentieren

Mitarbeiter der Kanzlei 'LHP Luxem Heuel Prowatke Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB'

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
05.09.2019

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.