Aus der Praxis: Welcher Preisrahmen gilt für Architekten-Honorare?

Teilen
Merken
Kommentieren

„Ein Knock-out mit Ansage“, schrieben wir in der Ausgabe 15/19 über das Urteil des EuGH vom 4.7.2019, Az. C 377/17 (  ii 15/19-03). Darin hatten die Luxemburger Richter die Honorare für deutsche Architekten und Ingenieure nach HOAI für europarechtswidrig erklärt. Die verbindlichen Preisrahmen des § 7 Absatz 1 HOAI verstoßen ...

RA Michael Niermann
24.06.2020

Vergleiche für Schrottimmobilien: Steuerpflichtig oder nicht?

Teilen
Merken
Kommentieren

Mit falschen Renditeversprechen werden leichtgläubige Immo­bilienkäufer immer wieder geködert. Lässt sich eine Täuschung nachweisen, können Anleger je nach Fallgestaltung den Verkäufer, ihren Anlageberater oder Notar bzw. die finanzierenden Bank in Regress nehmen. Während zivil­rechtlich die meisten Fragen ausgepaukt sind, ist im Falle ...

RA Michael Niermann
24.06.2020

WEG: Sondereigentümer kann selbst gegen Störer klagen!

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Zweckentfremdung von Wohnraum durch Medizintourismus treibt nicht nur Politiker um. Auch WEG-Eigentümer sind von dieser Problematik unmittelbar betroffen. Der BGH (Urteil v. 24.1.2020, Az. V ZR 295/16 ii 13/20-05) hat nunmehr in einer in der Münchener Presse viel beachteten Entscheidung seine frühere Rechtsprechung gekippt.

RA Michael Niermann
24.06.2020

BGH erfindet sich neu bei Mieterhöhungsverfahren

Teilen
Merken
Kommentieren

Nichts ist in Stein gemeißelt. Das gilt im besonderen Maße auch für neue Erkenntnisse der Jurisprudenz. So hat der sog. Wohnraumsenat des BGH mit Urteil vom 29.4.2020 (Az. VIII ZR 355/18 ii 13/20-06) eine wichtige Rechtsprechungsänderung bei Mieterhöhungsverlangen vollzogen. Worum geht es? Ein Berliner Vermieter wollte die Miete erhöhen, ...

RA Michael Niermann
24.06.2020

Absenkung der Steuersätze vom 1.7. bis 31.12.2020 — Beschäftigungstherapie für Immobilieneigentümer —

Teilen
Merken
Kommentieren

– von StB Bernd Meyer und WP/StB Jochen Ball, beide Bad Homburg v. d. H. –

RA Michael Niermann
24.06.2020

Umsatzsteuersatz-Senkung: Entwurf eines BMF-Schreibens und die 'usti'-Tabelle

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Senkung der Umsatzsteuersätze von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 % wäre eigentlich eine gute Sache. Nach Auf­hebung der Corona-Beschränkungen könnten Steuer­sen­kun­gen ein wirtschaftliches Feuerwerk entfachen. Leider zerstört die Befristung vom 1.7.2020 bis zum 31.12.2020 alle Träume. Am Ende dürfte für viele Unternehmer wohl ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
23.06.2020

Vermietung: Verzicht auf Steuerfreiheit

Teilen
Merken
Kommentieren

Normalerweise ist die Vermietung von Grundstücken und Immobilien umsatzsteuerfrei, solange sie nicht kurzfristig zur Beherbergung erfolgt (§ 4 Nr. 12 UStG). Diese Steuerfreiheit wird allerdings mit dem Nachteil eines nicht möglichen Vorsteuerabzugs erkauft. Die Ihnen in Rechnung gestellte Umsatzsteuer für Arbeiten an der Immobilie verpufft. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
23.06.2020

Organschaft: Organträger vs. Mehrwertsteuergruppe

Teilen
Merken
Kommentieren

Ist eine Kapitalgesellschaft finanziell, wirtschaftlich und organisatorisch in ein anderes Unternehmen eingegliedert, ist sie nicht mehr selbständig. Zusammen mit ihrem Träger bildet sie eine Organschaft, die als ein Unternehmen zu behandeln ist (§ 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG). Innerhalb einer Organschaft ausgeführte Umsätze sind umsatz­steuerlich ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
23.06.2020

Arbeitszeugnis für Teamplayer: Manche sind halt doch nicht gleich

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie haben garantiert schon einiges von Business Canvas, von Scrum, von Kanban, von Design Thinking … kurz: von agilem Arbeiten in agilen Projekt-Teams gehört. Grundsätzlich sind solche Ansätze förderlich und begrüßenswert, weil sie das 'out-of-the-box'-Denken fördern und alle Mitarbeiter im Unternehmen aus allen Bereichen mit ihren ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

Haftung bei verspäteter Lohnzahlung für ausfallendes Elterngeld

Teilen
Merken
Kommentieren

Das Elterngeld wird aus der Summe der positiven Einkünfte im Bemessungszeitraum berechnet. Bei Ihren Mitarbeitern ist dies das Einkommen aus nicht selbstständiger Tätigkeit. Die Höhe des Elterngeldes hängt erstens davon ab, wie viel Einkommen der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes hatte, und zweitens, wie viel Einkommen nach der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.