Null-Bescheide in Verlustfällen prüfen und ggf. anfechten

Teilen
Merken
Kommentieren

Grundsätzlich erwächst eine Steuer und nicht die im Bescheid aufgeführten Besteuerungsgrundlagen in Bestandskraft. Dies gilt nicht, falls es um das Verhältnis eines Null-Bescheids über Einkommen- oder Körperschaftsteuer und den Verlustfeststellungsbescheid geht, der für künftige Jahre den abziehbaren Verlust festschreibt. Der ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Entgeltliche Ablösung eines unentgeltlichen Vorbehaltsnießbrauchs an GmbH-Anteilen

Teilen
Merken
Kommentieren

Lässt sich der Eigentümer bei einer unentgeltlichen Übertragung von GmbH-Anteilen einen Vorbehaltsnießbrauch einräumen, stellen die zu erwartenden, abgezinsten Zahlungen wirtschaftlich und erbschaftsteuerlich eine Gegenleistung für den Erwerb der Anteile dar. Einkommen­steuerlich wird diese Übertragung dagegen nicht als ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Einsprüche gegen Vorläufigkeitsvermerk bei Erstattungszinsen

Teilen
Merken
Kommentieren

Bekanntlich steht die Höhe der Nachzahlungszinsen auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts. Das BMF hat deshalb mit Schreiben vom 2.5.2019 für die Finanzämter bindend festgelegt, dass alle Zinsfestsetzungen vorläufig nach § 165 AO erfolgen. Auch Bescheide über Erstattungszinsen enthalten den Vorläufigkeitsvermerk. Im 'steuertip' ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Mehrheits-Gesellschafter-Geschäftsführer ähnelt keinem Arbeitnehmer

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Arbeitnehmer ist eine abhängig beschäftigte Person. Abhängig deshalb, sehr verehrte Damen und Herren, weil er sich den Anweisungen seines Arbeitgebers beugen muss, denn der hat das sog. Direktionsrecht. Wer dagegen seinen Arbeitsort, die Arbeitszeit und den Arbeitsinhalt weitgehend selbst bestimmen kann, ist kein Arbeitnehmer. Und zu dieser ...

Peter Vogt
02.12.2019

Abspaltung verhindert Gläubigerbenachteiligung in der Insolvenz nicht

Teilen
Merken
Kommentieren

In der Insolvenz einer GmbH dürfen einzelne Gläubiger nicht zu Lasten anderer bevorzugt werden. Anders ausgedrückt: Kein Gläubiger darf gegenüber den anderen benachteiligt werden. Jede Zahlung, die bei einer Insolvenz von der GmbH (noch) geleistet wird, muss sich also daraufhin ­überprüfen lassen, ob sie gläubigerbenachteiligend ist oder ...

Peter Vogt
02.12.2019

Teileinkünfteverfahren bei nachträglich festgestellter vGA

Teilen
Merken
Kommentieren

Grundsätzlich unterliegen die Kapitaleinkünfte, insoweit auch die (offenen und verdeckten) Gewinnausschüttungen aus der GmbH, der Abgeltungsteuer. Damit einher geht auch das Werbungskostenabzugsverbot. Auf Antrag kann gemäß § 32d Abs. 2 Nr. 3 EStG auf die Besteuerung im Regime der Abgeltungsteuer verzichtet werden, wenn der Gesellschafter im ...

Peter Vogt
02.12.2019

Eidesstattliche Erklärung nicht immer eine „One-Man-Show“

Teilen
Merken
Kommentieren

Nach § 259 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) muss derjenige, der verpflichtet ist, über eine mit Einnahmen oder Ausgaben verbundene Verwaltung Rechenschaft ­abzulegen, dem Berechtigten eine die geordnete Zusammenstellung der Einnahmen oder der Ausgaben enthaltende Rechnung mitteilen und, soweit Belege erteilt zu werden pflegen, Belege ...

Peter Vogt
02.12.2019

Neue Schnüffelmethode: Ermittlungen bei Payback-Kunden

Teilen
Merken
Kommentieren

„Punkte sammeln, von Coupons profitieren und mit attraktiven Prämien belohnen.“ Mit diesem Slogan wirbt Payback Deutschland. Allerdings 'profitieren' nicht nur Händler und Kunden von dem Bonusprogramm, sondern neuerdings im zunehmenden Maße auch die Betriebsprüfungsdienste der Finanzverwaltung. Zwar sind nicht die Payback GmbH bzw. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
28.11.2019

Gebäude-AfA: Musterprozess zur verkürzten Nutzungs­dauer

Teilen
Merken
Kommentieren

Als Eigentümer einer vermieteten Immobilie kennen Sie das Problem: Für die Nutzungsdauer (ND) eines Gebäudes – und damit die Höhe der jährlichen Abschreibung (AfA) – macht § 7 Abs. 4 Satz 1 EStG feste Vorgaben. Danach können Sie bei Gebäuden, die zu einem Betriebsvermögen gehören, nicht Wohnzwecken dienen und für die der Bauantrag ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
28.11.2019

Heilberufliche Tätigkeiten: Was sind „ähnliche Berufe“?

Teilen
Merken
Kommentieren

Unternehmer ist nicht gleich Unternehmer. Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen freiberuflichen/selbständigen (§ 18 EStG) und gewerblichen (§ 15 EStG) Tätigkeiten. Maßgeblich wird diese Unterscheidung vor allem bei der Gewerbesteuer. Während der 'reine' Freiberufler keine Gewerbesteuer zahlen muss, sind gewerbliche Einkünfte grundsätzlich ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
28.11.2019

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.