Erbauseinandersetzung: Die ominöse Sechsmonatsfrist

Teilen
Merken
Kommentieren

Für selbstgenutzte Wohnimmobilien (das sog. Familienheim) und Betriebsvermögen sieht das Erbschaftsteuergesetz (§§ 13, 13a und 13b) etliche Vergünstigungen vor. Problematisch wird es, wenn eine Erbengemeinschaft vorliegt und einzelne Vermögenswerte erst nach mehreren Jahren einzelnen Erben zugewiesen werden. Die Finanz­ämter verlangen ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.07.2021

Sachzuwendungen: Kreditinstitute im Visier des Fiskus

Teilen
Merken
Kommentieren

Erstaunlich schnell hat die Finanzverwaltung das steuerzahlerfreundliche Urteil des Finanzgerichts Baden-­Württemberg zur Kenntnis genommen, über das wir ausführlich in 'steuertip' 27/21 berichteten. Die Quintessenz der Entscheidung: Gewährt ein Kreditinstitut einem Teil seiner Privatkunden hochwertige Sachleistungen (z. B. Schifffahrt inkl. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.07.2021

Bewirtungskosten: Die fortlaufende Rechnungsnummer

Teilen
Merken
Kommentieren

In 'steuertip' 27/21 berichteten wir über das aktuelle BMF-­Schreiben zum Betriebsausgabenabzug angemessener Bewirtungskosten durch einen Unternehmer. Bei ­einer Bewirtung in einer Gaststätte benötigen Sie demnach zwingend eine Rechnung mit ergänzenden Angaben, ­unter anderem einer Rechnungsnummer (nicht notwendig bei Kleinbetragsrechnungen ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.07.2021

Holding für den Mittelstand

Teilen
Merken
Kommentieren

– Dipl.-Finw. Detlef Arendt, StB (Steuerberatungsges. Küpper & Kollegen mbH, Hilden) –

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.07.2021

Gendersternchen: Unschön, aber nicht diskriminierend

Teilen
Merken
Kommentieren

Dass Sie als Arbeitgeber in Stellenausschreibungen niemanden diskriminieren dürfen, ist zwischenzeitlich wohl jedem bewusst. Üblich ist deshalb die Abkürzung „m/w/d“ vor oder hinter der Stellenbezeichnung als Hilfe gegen ­unterstellte Diskriminierung wegen des Geschlechts eines Bewerbers. Modern ist es zwischenzeitlich geworden, ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.07.2021

Auch Sonntage können gesetzlichen Feiertagen gleichgestellt sein

Teilen
Merken
Kommentieren

Arbeiten an Sonn- und Feiertagen sind für viele Berufe unerlässlich, damit aber nicht zwangsläufig beliebt bei ­Arbeitnehmern. Um ihnen die notwendige Sonn- und ­Feiertagsarbeit schmackhaft zu machen, werden in aller Regel Zuschläge für diese Tage bezahlt. Würden diese ­Zuschläge in voller Höhe der Lohnsteuer unterworfen, blieben wohl ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.07.2021

Maskenverweigerer dürfen fristlos gekündigt werden

Teilen
Merken
Kommentieren

Was Ihre Mitarbeiter privat machen, geht Sie als Arbeit­geber nichts an. Verzichtet also einer Ihrer Mitarbeiter bei seinen Aktivitäten in der Freizeit und im privaten Umfeld auf die Maske zur Verhinderung von Infektionen, ist dies seine Angelegenheit. Seine Angelegenheit ist es auch, wie er die Schutzmaske bezeichnet, auf schwäbisch geradezu ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.07.2021

Paradox: Corona-Arbeitsschutzverordnung contra Lockerungen

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Corona-Arbeitsschutzverordnung wurde bis einschließlich 10. September 2021 verlängert. Obwohl erfreulicherweise die Inzi­denz­zahlen nahezu überall im unteren einstelligen Bereich liegen und beispielsweise NRW Tür und Tor öffnet, als gäbe es keinerlei pandemische Lage mehr. wurden im ­betrieblichen Bereich die Maßnahmen dagegen ...

Peter Vogt
19.07.2021

KöMoG in Kraft getreten: Viele offene Fragen bleiben

Teilen
Merken
Kommentieren

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 25.6.2021 dem Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) zugestimmt. Kern des Gesetzes ist die Einführung einer Option zur Körperschaftsteuer, die es Personen­handelsgesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften ermöglicht, wie eine Kapitalgesellschaft besteuert zu werden. Die ...

Peter Vogt
19.07.2021

Fragebogen zur Scheinselbständigkeit — darauf müssen Sie achten

Teilen
Merken
Kommentieren

Unser Kollege StB Günter Stolz, Chefredakteur von 'steuerberater intern', weist in seiner aktuellen Ausgabe eindringlich auf die Gefahren einer möglichen 'Scheinselbständigkeit' hin, die gerade wegen der Turbulenzen am ersten Arbeitsmarkt in der Coronazeit zunehmen dürften. So prüft die Deutsche Rentenversicherung schon seit Jahren ...

Peter Vogt
19.07.2021

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.