Bürokratie endet nicht bei Corona: Bei Mini-Jobbern ticken Zeitbomben!

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie erinnern sich noch, sehr verehrte Damen und Herren? Zum 1. Januar 2019 wurden die Regelungen, die für Mini-Jobber gelten, erheblich verschärft. Verschärft hat sich jetzt auch der Ton, den die Betriebsprüfer der Deutschen Rentenversicherung gleich zu Beginn des Jahres bei den Prüfungen des vergangenen Jahres angeschlagen haben. Die erste ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Auch Mitarbeiter müssen sparen helfen

Teilen
Merken
Kommentieren

Nutzen zwei Mitarbeiter wegen einer Fahrt zu einer Schulung ihre privaten Fahrzeuge, müssen sie Fahrgemeinschaften bilden. Das gilt auch, wenn die Mitarbeiter Mitglieder des Betriebsrats sind (Bundesarbeitsgericht, Az.: 7 ABR 23/17  agi 102001). Es kann den Mitarbeitern zugemutet werden, zusammen zu fahren. Und Sie als Arbeitgeber dürfen die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Keine Freistellung von der Arbeit, um Aufhebungsvertrag zu erzwingen

Teilen
Merken
Kommentieren

Manche Arbeitgeber kommen auf äußerst 'spannende' und 'kreative' Ideen, wenn sie ordentlich unkündbare Mitar­beiter loswerden wollen. So stellte ein Arbeitgeber eine ­eigentlich verdiente Mitarbeiterin von der Arbeit frei, um sie nachdrücklich dazu zu bewegen, einen Aufhebungsvertrag zu unterzeichnen. Das ist nicht zulässig ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Corona Aktuell: Neue Hilfen der Bundesregierung

Teilen
Merken
Kommentieren

In Berlin wurde der 'Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Coronakrise' (  agi 102003) vorgestellt. Dort sind u. a. folgende Punkte vorgesehen: Herabsetzung des Umsatzsteuersatzes von 19 % auf 7 % für Restaurant- und Ver­pflegungsdienstleistungen im Zeitraum vom 1.7.2020 bis zum 30.6.2021 ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Gastronomie: Umsatzsteuersatz-Senkung

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Politik liebt den Ausnahmezustand. Wie schön ist es, ohne lästige Einschränkungen durch das Grundgesetz das Leben der 'Untertanen' mittels Verordnungen detailliert zu regeln. Die Regierung sollte aber nicht vergessen: Trotz fehlender medizinischer Notlage immer wieder verlängerte Corona-­Zwangsmaßnahmen treffen die Wirtschaft ins Mark. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.05.2020

Organschaft: Die Organgesellschaft als juristische Person

Teilen
Merken
Kommentieren

Ist ein Unternehmen finanziell, wirtschaftlich und organisatorisch in ein anderes Unternehmen eingegliedert, ist es nicht mehr selbständig. Zusammen mit seinem Träger bildet es eine Organschaft, die als ein Unternehmen zu ­behandeln ist. Innerhalb einer Organschaft ausgeführte Umsätze sind umsatzsteuerlich unbeachtlich. Laut § 2 Abs. 2 Nr. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.05.2020

Grundstücksvermietung: Kurzfristig stets gleich steuerpflichtig?

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Praxisfall: Uli Bauer vermietet eine Festhalle an Privatpersonen für Feiern. Jede Vermietung erfolgt stets für einen Tag. Er fragt sich, ob seine Umsätze steuerfrei sind. Eine Steuerfreiheit kommt nach § 4 Nr. 12 UStG bzw. Artikel 135 Abs. 1l MwStSystRL (EU-Recht) in Betracht. Danach ist die Vermietung von Grundstücken umsatzsteuerfrei. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.05.2020

Innergemeinschaftliche Lieferung: Neues 'usti'-Schaubild

Teilen
Merken
Kommentieren

Bei einer innergemeinschaftlichen Lieferung wird ein Gegenstand von einem EU-Staat in einen anderen EU-Staat befördert oder versendet, wo er anschließend den Vorschriften der Umsatzbesteuerung unterliegt (eine tatsächliche Versteuerung ist nicht erforderlich, vgl. 'usti' 03/15). Können Sie als Lieferant einen korrekten und lückenlosen Buch- ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.05.2020

Geschäftsführer-Bezüge in der Krise: Verzicht als probates Mittel?

Teilen
Merken
Kommentieren

Nicht nur auf den ersten Blick niederschmetternd, erscheint vielen Geschäftsführerkollegen die aktuelle finanzielle Situation jetzt in der Corona-Zeit. Mithin hat die Senkung der laufenden Kosten erste Priorität für den Geschäftsführer (GF). Dabei ist die eigene Vergütung so wie die der übrigen Geschäftsführung ein mitunter nicht ...

Peter Vogt
11.05.2020

Verdeckte Sacheinlage als Mittel zur Kapitalstärkung in der Krise

Teilen
Merken
Kommentieren

Nehmen Sie einmal an, Sie wollten das Kapital Ihrer bestehenden GmbH jetzt in Krisenzeiten erhöhen, sind aber im Moment nicht flüssig. Wie Ihnen bekannt ist, können Sie statt Bargeld eine Forderung oder irgendeinen anderen Vermögens­gegenstand als Sacheinlage nutzen. Nun ­scheuen Sie in diesen Tagen aber Formalien wie der Teufel das ...

Peter Vogt
11.05.2020

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.