Mietwohnungen: Neue Sonder-AfA unter Dach und Fach

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Völlig überraschend hatte der Bundesrat am 14.12.2018 den Gesetzesbeschluss des Bundestags zur Einführung einer befristeten Sonderabschreibung zur Förderung des frei finanzierten Wohnungsneubaus von der Tagesordnung genommen. Der Grund: Die Länderkammer bemängelte eine fehlende Begrenzung der Miethöhe und kritisierte, dass die Begrenzung ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
04.07.2019

Geldverlust: Betrugsschaden mit dem Fiskus teilen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ein – kurioser – Fall aus der Praxis: Klaus Schäfer ist im Außendienst einer Maschinenfabrik tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit führt er über einen Mittelsmann Verhandlungen mit einer Investorengruppe. Diese Personen verlangen aber als Vorbedingung für den Kauf von Maschinen ein Geldwechselgeschäft, weil sie einer gerüchteweise ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
04.07.2019

Frühstück als umsatzsteuerliche Nebenleistung?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Der EuGH hatte Anfang letzten Jahres entschieden, eine einheitliche Leistung, die aus mehreren Bestandteilen bestehe, unterfalle einem einheitlichen Mehrwertsteuersatz (EuGH-Entscheidung vom 18.1.2018, Rs. C-463/16, „Sta­dion Amsterdam CV“ ). Daraus wurde bzw. wird ­geschlossen, dass auch eine Übernachtungs- und eine ...

StB Günter J. Stolz
02.07.2019

Werbungskosten bei einem nießbrauchsbelasteten Grundstück

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Grundstück frühzeitig unter Nießbrauchsvorbehalt auf die nächste Generation zu übertragen, kann erbschaftsteuerliche Vorteile haben, auch wegen der doppelten Inanspruchnahme persönlicher Freibeträge nach Ablauf der 10-Jahresfrist. Im Regelfall müssen die Beteiligten ­dabei keine einkommensteuerlichen Nachteile in Kauf nehmen. Der ...

StB Günter J. Stolz
02.07.2019

44 €-Freigrenze für Sachbezüge: Steuerliche Fallstricke vermeiden

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die 44 €-Freigrenze führt zu einer überschaubaren Steuer­ersparnis. Werden in einem Unternehmen jedoch mehreren Arbeitnehmern steuerfreie Sachzuwendungen gewährt, ergeben sich für mittlere oder größere Firmen und deren Mitarbeiter ganz erhebliche steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Vorteile. In gleichem Maße steigen aber auch ...

StB Günter J. Stolz
02.07.2019

Strafrechtliche Folgen einer Vereinfachung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Hat ein Mandant Einkünfte aus unterschiedlichen Quellen, müssen diese gesondert ermittelt und erklärt werden, sofern sie verschiedenen Einkunftsarten zuzurechnen sind. Dies gilt selbst bei überschaubaren Beträgen. Zuweilen fertigen Kollegen auch dann für unterschiedliche Einkünfte gesonderte Einnahmen-Überschussrechnungen an, wenn diese zu ...

StB Günter J. Stolz
02.07.2019

Steuerurteile rund um den Gesellschafter-Geschäftsführer (Teil 2)

0
Teilen
Merken
Kommentieren

– StB Christoph Iser (Partner der Dr. Husemann & Bellgardt Wirtschaftsprüfer – Steuerberater LLP, Düsseldorf) –

Peter Vogt
01.07.2019

Schwarzbuch gegen maßlose Sanktionen bei Publizitätsverstößen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Auf unsere jährliche Anfrage hin hat das Bundesamt für Justiz (BfJ) wieder einmal seine statistischen Zahlen zur Sanktionierung von Offenlegungsverstößen herausgerückt, diesmal für das Jahr 2018 (vgl. Beilage zu 'Gi' 23/19). Das Ergebnis war eindeutig: Nach wie vor übersteigt die Festsetzung und Beitreibung von Ordnungsgeldern in diesem ...

Peter Vogt
01.07.2019

Ausfall von Gesellschafterdarlehen: BMF räuspert sich

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Zu den steuerpflichtigen Einkünften aus Gewerbebetrieb gehört auch der Gewinn aus der Veräußerung von Anteilen an einer GmbH, aber das wissen Sie ja. Dies gilt allerdings nur, sofern Sie wesentlich an der GmbH beteiligt waren. Der Veräußerer muss also innerhalb der letzten fünf Jahre am Kapital der Gesellschaft zu mindestens 1 % beteiligt ...

Peter Vogt
01.07.2019

Gläubigerbenachteiligung in der Insolvenz nachträglich beseitigbar?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Klare Frage, klare Antwort. Nein! Die in der Rückzahlung eines Gesellschafterdarlehens liegende Gläubigerbenachteiligung wird nicht beseitigt, indem der Gesellschafter die empfangenen Darlehensmittel zwecks Erfüllung einer von ihm übernommenen Kommanditeinlagepflicht an die Muttergesellschaft der Schuldnerin weiterleitet, welche der ...

Peter Vogt
01.07.2019

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.