Wann sind Auflagen grunderwerbsteuerbelastet?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die Grunderwerbsteuer hat in den letzten Jahren angesichts steigender Steuersätze sowie Immobilienpreise erhebliches finanzielles Gewicht bekommen. Der Beratermarkt lebt hier vom „Hase-und-Igel-Prinzip“ noch sehr gut. Das soll zukünftig anders werden, wie der jüngste Vorstoß der Bundesregierung für Verschärfungen bei sog. Share ...

RA Michael Niermann
12.06.2019

Kaufrechtsvermächtnis kann Grunderwerbsteuerpflicht auslösen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Soll Immobilienvermögen grunderwerbsteuerfrei im Rahmen testamentarischer Verfügungen auf die nächste Gene­ration übertragen werden, ist fachliches Know-how unab­dingbar. Werden hier gravierende Fehler gemacht, ist das Kind schnell in den Brunnen gefallen, wie der folgende „­Geschwister“ -Fall zeigt.

RA Michael Niermann
12.06.2019

Aus der Praxis: Kündigungsfalle bei Ex-Bruchteilsgemeinschaften

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Miteigentumsgemeinschaften an (Miet-)Immobilien kommen häufig vor. Typischer Fall ist das Ehegattengrundstück. Die Eheleute bilden eine Bruchteilsgemeinschaft. Jeder Ehegatte ist zur Hälfte Eigentümer des Grundstücks. Miteigentum ist zu unterscheiden von Gesamthandseigentum, z. B. bei Personengesellschaften, der Erbengemeinschaft und der ...

RA Michael Niermann
12.06.2019

Was ist bei hohen Mietpreisdifferenzen ortsüblich?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wohnungsvermieter, die eine Mietanpassung ins Auge ge­fasst haben, müssen sich an der ortsüblichen Vergleichsmiete orientieren. Für diesen Nachweis stehen Ihnen laut § 558a BGB mehrere Wege offen: 1. Sie können den aktuellen Mietspiegel Ihrer Gemeinde heranziehen. Allerdings ­erstellt nicht jede Gemeinde in Deutschland einen solchen ...

RA Michael Niermann
12.06.2019

Digitalisierung: Leicht, leichter, Kundenkommunikation

0
Teilen
Merken
Kommentieren

– Christoph Buluschek, Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG, Rosenheim –

RA Michael Niermann
12.06.2019

Einfuhr in die EU: Anschließendes Verbringen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

kürzlich meldete sich ein Leser bei der Redaktion und bat darum, seinen Fall in 'umsatzsteuer intern' zu bringen. Es geht um ein alltägliches Geschäft, das jedoch aufgrund des Auslandsbezugs wohl einmal grundsätzlich geklärt werden sollte: Der Mandant unseres Lesers ist deutscher Unternehmer und kauft bei einem chinesischen Hersteller ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.06.2019

Grundstücksvermietung: Aufteilungsschlüssel bei Parkplätzen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die Vermietung von Grundstücken ist prinzipiell umsatzsteuerfrei (§ 4 Nr. 12 UStG). Sie dürfen jedoch auf die Steuerfreiheit verzichten, sofern der Mieter das Grundstück nur für Umsätze verwenden will, die den Vorsteuerabzug nicht ausschließen (§ 9 Abs. 2 UStG). Parkplätze können eigentlich nicht steuerfrei vermietet werden (§ 4 Nr. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.06.2019

Glücksspiele und Preisgelder: Die Finanzverwaltung gibt nach

0
Teilen
Merken
Kommentieren

2016 entschied der EuGH, die Überlassung eines Pferdes für ein Pferderennen sei keine umsatzsteuerbare Dienstleistung, sofern weder ein Antrittsgeld noch eine andere von der Platzierung im Rennen unabhängige Vergütung gezahlt werde (vgl. 'usti' 24/16). 2017 folgte der BFH mit ­einem Urteil über Pokerspieler. Die Richter stellten klar, ein ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.06.2019

Sportvereine: Nachweispflicht bei Aufwandsentschädigungen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Praxisfall: Der gemeinnützige 1. FC Torte e. V. erzielt 2018 aus Ticketverkäufen im Rahmen der Ligaspiele der 1. Herren-Fußballmannschaft Einnahmen von rund 50.000 €. Die Tickets berechnet er mit dem ermäßigten Umsatz­steuersatz von 7 %. Damit ist das Finanzamt nicht einverstanden. Die Fußballspiele seien zwar sportliche ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.06.2019

Freiwilligendienste: Umsatzsteuerfreie Personalgestellung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Jugendliche und junge Erwachsene, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt und noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben, können ein 'Freiwilliges Soziales Jahr' (FSJ) absolvieren. Das FSJ wird von einem zugelassenen Träger, wie z. B. einem Wohlfahrtsverband oder einer Religionsgemeinschaft, organisiert. So sorgen die Träger für den Einsatz ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.06.2019

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.