Wollen und dürfen ist zweierlei: Arbeitsunfähig, aber arbeitswillig — ein Problem?!

Teilen
Merken
Kommentieren

Ihr Mitarbeiter meldet sich bei Ihnen, sehr verehrte Damen und Herren, er wäre gerade beim Arzt gewesen, der ihn eine Woche krankgeschrieben habe. Die Krankschreibung sei schon mit der Post unterwegs. Soweit alles bekannt und ­gewohnt. Jetzt aber taucht der Mitarbeiter am dritten Tag wieder im Büro auf und will arbeiten. Frage: Darf er das? ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
21.06.2022

Schüler-Praktikanten in der Kanzlei

Teilen
Merken
Kommentieren

Drei Monate vor Beginn des neuen Ausbildungsjahrs sind bundesweit mehr Lehrstellen unbesetzt als noch vor einem Jahr. Auch für uns wird es immer schwieriger, geeignete Auszubildende zu finden. Dies liegt einerseits an der Höhe der Vergütung. In vielen anderen Branchen können die ­Berufsanfänger schon bedeutend früher im produktiven Bereich ...

StB Günter J. Stolz
21.06.2022

Auch eine Amortisation von GmbH-Anteilen kann geschenkt sein

Teilen
Merken
Kommentieren

§ 7 Abs. 7 Satz 2 Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) erfasst die Werterhöhung von Anteilen der verbleibenden Gesellschafter durch jegliche Einziehung von GmbH-­Anteilen nach § 34 Abs. 1 und 2 GmbHG und ist nicht auf Fälle der Zwangseinziehung von Anteilen beschränkt (BFH, Az. II R 21/20  Gi 02-25/22).

Peter Vogt
20.06.2022

Arbeitnehmer: Zeichnen neuer Aktien als Arbeitslohn?

Teilen
Merken
Kommentieren

Durch das 'Zeichnen' verpflichtet sich ein Aktienanleger, ­einen bestimmten Betrag der von einer Aktiengesellschaft neu ausgegebenen Aktien zu erwerben. Die 'Zeichnung' erfolgt (vor dem Börsengang der neuen Aktien) durch eine schriftliche Erklärung auf dem Zeichnungsschein. In einem aktuellen Urteil (Az. 1 K 259/18  st 240222) entschied ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.06.2022

Klagen gegen Berliner Zweckentfremdungsverbot gescheitert

Teilen
Merken
Kommentieren

Wohnraum in deutschen Großstädten genießt quasi Bestandsschutz. Seit 2006 können die Länder dies mit einem bußgeld­bewehrten „Zweckentfremdungsverbot“ durchsetzen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 § 1 Mietrechtverbesserungsgesetz (MietRVerbG). Als Zweckentfremdung gilt alles, was „dauerhaftes Wohnen“ verhindert. ...

Michael Niermann
15.06.2022

Sollbesteuerung: BFH entscheidet über Ratenkauf

Teilen
Merken
Kommentieren

Vor einem Jahr entschied der EuGH über folgenden Fall (vgl. 'usti' 23/21): Der Vermittler eines Grundstücks­geschäfts erhält sein Honorar von 1 Mio. € in Teilbeträgen über fünf Jahre verteilt. Da er seine Umsätze nach vereinbarten Entgelten besteuert (Soll-Besteuerung), schuldet er dem Finanzamt die Umsatzsteuer mit der ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
14.06.2022

Fairer Wettbewerb beruht auf Chancengleichheit

Teilen
Merken
Kommentieren

Kartellamt stärkt die Position von horizontalen Lieferantenkooperationen.

Die fortschreitende Konzentration des Handels ist in vielen Branchen zu beobachten und hat zu teilweise ungesunden Abhängigkeitsverhältnissen der Lieferantenseite geführt. Das in erster Linie zum Schutz des Verbrauchers formulierte Wettbewerbsrecht hat an vielen Stellen mittlerweile eine gegenteilige Wirkung erlangt.

Dipl. Ing. (FH) Andreas Ruf
03.12.2021

3G am Arbeitsplatz: Erneut Verantwortung auf Betriebe abgewälzt

Teilen
Merken
Kommentieren

Das dürfte ein Novum in der deutschen Gesetzgebung sein: Der Bundestag verabschiedete ein Gesetz, das von Parteien eingebracht wurde, die (noch) keine Regierung stellen.

Peter Vogt
25.11.2021

Neue 'steuertip'-Serie: Steuergestaltungen 2021

Teilen
Merken
Kommentieren

Ab sofort liefert der 'steuertip' in regelmäßig erscheinenden Beilagen geldwerte Infos zur Steuer¬gestaltung und konkrete Handlungsempfehlungen.

Dipl.-Kfm. Karl-Heinz Klein
01.06.2021

Klaus Tipke, der Professor aus Köln, ist gestorben

Teilen
Merken
Kommentieren

„H i e r   T i p k e“. So klang es oft kurz nach 21 Uhr aus meinem Telefon. Dies war nicht nur zu der Zeit, als ich sein Assistent in Köln und das Telefonieren ab 21 Uhr billiger war, sondern auch während jener, als ich als Finanzrichter in Hannover immer wieder versuchte, Tipkes Steuerrechtslehren in Rechtsprechung umzusetzen, mal mit, mal ohne Erfolg.

Dr. Michael Balke
19.05.2021

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.