Daniel Fuhrhop: „Der stationäre Einzelhandel in den Stadtzentren ist dramatisch in die Defensive gebracht worden“

Teilen
Merken
Kommentieren

Im Oktober 2014 war Daniel Fuhrhop, ehemaliger Architekturverleger und Blogger, Gast der ‘markt intern’-Redaktionskonferenz. Zentrales Thema der Diskussion seinerzeit war die Situation des innerstädtischen Einzelhandels in Konkurrenz zur berühmten ‘Grünen Wiese’.

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
30.08.2021

Bundesverfassungsgericht ermöglicht Erhöhung des Rundfunkbeitrags

Teilen
Merken
Kommentieren

Lange hatte sich die CDU in Sachsen-Anhalt gegen die Erhöhung des Rundfunkbeitrages um 86 Cent auf 18,36 Euro für die Beitragsperiode 2021 bis 2024 gewehrt, wie ihn die Kommission zur Überprüfung und Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) vorgeschlagen hatte (die Sender hatten einen Bedarf für 19,24 Euro angemeldet).

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
26.08.2021

Berliner Senat forciert Blockadepolitik im Wohnungsmarkt

Teilen
Merken
Kommentieren

Der verfassungswidrige „Berliner Mietendeckel“ hat im dortigen Wohnungsmarkt deutliche Schleifspuren hinterlassen. Eine Folge davon: Im Jahr 2020 wurden in Berlin 19.310 Miet­wohnungen in Eigentum umgewandelt. 2018 und 2019 waren es nach Angaben der Berliner Senatsverwaltung jeweils nur 12.836 bzw. 12.688 Wohnungen.

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
25.08.2021

BVerfG erklärt Steuernachzahlungszinsen ab 2014 für verfassungswidrig

Teilen
Merken
Kommentieren

Nicht immer kommen vom Bundesverfassungsgericht (BVerfG) erfreuliche Nachrichten für Steuerzahler. Heute ist aber wieder so ein Tag. Die Karlsruher Verfassungshüter haben heute ihren Beschluss vom 8. Juli 2021 bekannt gegeben, mit dem sie die Zinsen, die auf Steuernachzahlungen, aber auch -erstattungen, nach der Abgabenordnung in Höhe von jährlich sechs Prozent zu zahlen sind, ab 2014 für verfassungswidrig erklären.

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
19.08.2021

#GrünerMist - Der Wahlkampf wird bunt

Teilen
Merken
Kommentieren

Endlich kommt etwas Farbe in den Wahlkampf . Ob einem selbige zusagt bzw. ob Couleur wie Mimik eher Verstimmung oder Heiterkeit repräsentiert, dürfte vom Parteibuch, noch mehr aber vom persönlichen Humor abhängen.

Olaf Weber
16.08.2021

Flutkastrophe: Dringender Hilfsaufruf für weitere Helfer und Hilfen vor Ort

Teilen
Merken
Kommentieren

Nach wie vor fordert die Flutkatastrophe vom Juli des Jahres den Betroffenen besonders im Ahrtal Übermenschliches ab, zumal viele von ihnen Angehörige verloren haben, traumatisiert sind und vor den Trümmern ihrer Häuser und Existenz stehen.

Olaf Weber
10.08.2021

Gastkommentar: „Wie die Mahner in der Wüste …“

Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn sich namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft aus gegebenem Anlass zur Publikation eines offenen Briefes zusammenfinden, sollte man eigentlich das Interesse von Politik, Medien und Öffentlichkeit voraussetzen dürfen.

Dietrich W. Thielenhaus
09.08.2021

Wolfgang Bosbach beendet Wahlkampfunterstützung der CDU wegen Attacken aus seiner Partei

Teilen
Merken
Kommentieren

Wolfgang Bosbach, bis 2015 Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages und zuletzt Wahlhelfer Armin Laschets im Landtagswahlkampf NRW 2017, wird die CDU nicht weiter unterstützen.

Olaf Weber
06.08.2021

„Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?" - Öffentliche Verschuldung auf dem Höchststand

Teilen
Merken
Kommentieren

Jupp Schmitz und Kurt Feltz komponierten und schrieben im Jahr 1949 den berühmten und fröhlichen Karnevalsschlager „Wer soll das bezahlen?" in dem Bewußtsein dessen, dass fast überall die Trümmer der Zerstörungen beseitigt werden müssen und zumeist unklar ist, wie es für die überlebenden und nicht selten versehrten Bürger weitergehen soll.

Olaf Weber
04.08.2021

Feind, Todfeind, Parteifreund - Die täglichen Attacken Söders auf Laschet und die lachende Dritte

Teilen
Merken
Kommentieren

Wer glaubte, dass sich die Union im Wahlkampf darauf konzentrieren würde, den politschen Gegner aufs Korn zu nehmen, liegt daneben. Die Wahlkampfstrategie im 'Superwahljahr 2021' scheint nicht auf das sonst übliche (Wir-sind-)Gut-(Ihr-seid-)Böse-Spiel festgelegt zu sein.

Olaf Weber
01.08.2021

Saniert der WDR intransparent und zu teuer?

Teilen
Merken
Kommentieren

Alle zwei Jahre legt die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) ihren Bericht zu deren Finanzausstattung vor. Den letzten Bericht hat sie 2020 veröffentlicht. Ein Aspekt daraus hat inzwischen für einigen Medienrummel rund um den WDR gesorgt.

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
28.07.2021

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.