Ihre Mitarbeiter — und Sie — müssen sich nicht alles gefallen lassen

Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn hier in agi von Kündigung die Rede ist, denken die meisten automatisch daran, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer kündigt. Es geht aber auch anders. Oft wissen Arbeitgeber gar nicht, dass sie Kunden, Partnern, Mietern – in schweren Fällen sogar fristlos – kündigen können, wenn diese die eigenen Mitarbeiter beleidigt oder beschimpft ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.08.2019

Rückzahlung von Ausbildungskosten: Vereinbarungen dürfen nicht benachteiligen

Teilen
Merken
Kommentieren

Falls Sie als Arbeitgeber einem Arbeitnehmer dessen Ausbildung oder eine teure Weiterbildung finanzieren, dann wollen Sie natürlich nicht, dass er mit seinem auf Ihre Kosten erworbenen Wissen gleich bei einem anderen, angeblich lukrativeren Arbeitgeber anheuert. Viele Arbeitgeber versuchen daher, sich mit Vereinbarungen über die Rückzahlung der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.08.2019

Amazon-Gutscheine für Steuererstattungen?

Teilen
Merken
Kommentieren

Ja, das gibt es inzwischen wirklich! Aber bevor Sie jetzt zweifeln, ob der deutsche Fiskus endgültig den Verstand verloren hat, wollen wir als Erstes klarstellen: Vom Finanzamt gibt es keine Amazon-Gutscheine für Steuererstattungsansprüche. Wohl aber verspricht dies ein neuer Anbieter auf dem großen Markt der steuerlichen Hilfsmittel, die ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
16.08.2019

Bad Bevensen ist zum fünften Mal '1a-Einkaufsstadt'

Teilen
Merken
Kommentieren

Zum fünften Mal hat 'markt intern' die niedersächsische Kommune Bad Bevensen als '1a-Einkaufsstadt' ausgezeichnet. Bereits seit 2004 vergibt der Verlag an geprüfte einzelne Unternehmen den Titel '1a Fachgeschäft/Fachhandwerker'. Über 20.000 Urkunden wurden seitdem qualifizierten Fachbetrieben ausgehändigt. Erstmals 2009 hat der Verlag auch ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
16.08.2019

Was Kerstin Andreaes Wechsel zum Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft über Doppelmoral in der Politik aussagt

Teilen
Merken
Kommentieren

Kerstin Andreae, wirtschaftspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen wechselt zum 1. November als Hauptgeschäftsführerin zum Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
14.08.2019

AKK und die Abwrackprämie — Spät oder schon zu spät

Teilen
Merken
Kommentieren

„Auch bei den Gebäuden brauchen wir Anreize zum Umbau. Vor weiteren Belastungen muss eine Entlastungsoffensive ­gestartet werden: Dazu gehören u. a. eine steuerliche Sanierungsförderung und eine Abwrackprämie für Ölheizungen.“

Ass. jur. Hans Georg Pauli
14.08.2019

Wichtige Termine im Kampf gegen unsinnige Fahrverbote

Teilen
Merken
Kommentieren

Fahrverbote für Pkw, die gar keine illegale Abgas-Technik aufweisen und die von ihren Haltern auch nicht auf eigene Kosten nachgerüstet werden können, kämen aus 'mi'-Sicht einer Enteignung gleich! Diese klare Leitlinie verfolgt 'mi' im Kampf gegen Fahrverbote seit Herbst 2017, als wir uns mit diesem für den Auto-Mittelstand brisanten Thema ...

Dipl.-Vwt. Hans-Jürgen Lenz
13.08.2019

Auch VW darf Führungskräfte nicht so einfach rausschmeißen!

Teilen
Merken
Kommentieren

Es ist meist ein untauglicher Versuch, sehr verehrte ­Damen und Herren, Fehler in der Chefetage auf Mitar­beiter untergeordneter Hierarchieebenen abwälzen zu wollen. „Der Fisch stinkt immer vom Kopf!“ Das muss im Moment wohl auch VW lernen. Derzeit sieht sich die Personalabteilung von VW mit einer Reihe von ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Eine nicht nur finanziell schwierige Abgrenzung: Überstunden oder Mehrarbeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Für rund 60 Prozent der Arbeitnehmer gehören Überstunden zum beruflichen Alltag, so das Ergebnis des „Arbeitszeitmonitor 2017“, den die Vergütungsberatung Compensation Partner erstellt hat. Damit sind die deutschen Arbeit­nehmer europaweit Spitze. Grundsätzlich muss zwischen Überstunden und Mehrarbeit unterschieden werden. ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Ist sie nun schwanger oder nicht?

Teilen
Merken
Kommentieren

Nein, diese Frage bezieht sich nicht auf ein Einstellungs­gespräch, wie Sie vielleicht vermutet haben, sondern darauf, ob ein Betriebsrat – falls Ihr Unternehmen einen hat – Anspruch darauf hat, dass Sie ihn darüber unterrichten, welche Ihrer Arbeitnehmerinnen denn nun schwanger sind. „Blödsinn!“, poltern Sie, „Geht doch ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Bewegung in den Arbeitspausen ist gut — aber Stolpern ist Privatsache

Teilen
Merken
Kommentieren

Geht ein Arbeitnehmer während einer Arbeitspause außerhalb des Betriebsgeländes spazieren und stürzt dabei, weil er – abgelenkt durch einen Kollegen, der auch 'frische Luft schnappen' wollte – über eine herausstehende Bodenplatte gestolpert ist und sich dabei Hände und Knie aufschürfte, dann liegt kein Arbeitsunfall im Sinne des § 8 ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.