* 27.2.1892 — † 27.2.2018 - RIP Diesel!

28.02.2018
Kommentieren
Merken
Drucken

Ein Kommentar von markt intern-Herausgeber Olaf Weber

Am 27.2.1892 meldete der Eisfabrikspezialist und Erfinder Rudolf Diesel beim Kaiserlichen Patentamt ein Patent auf eine 'Neue rationelle Wärmekraftmaschine' an, eine Idee, die zum Initialzünder des späteren Dieselmotors wurde. Und welch ein Zufall: An genau dem gleichen Tag, nur 126 Jahre später, verurteilt das Bundesverwaltungsgericht über die Legitimierung von Fahrverboten den Diesel quasi zum Tode und vernichtet damit Vermögenswerte von Privatleuten, Handwerkern und Gewerbetreibenden in Milliardenhöhe. Wer bald zu Fuß gehen oder, nach der Umweltzonen-Einführung, ein weiteres Mal sein Konto räumen muss, ist klar. Wer nicht, auch. Jürgen Resch jedenfalls, Bundesgeschäftsführer der Klägerin Deutsche Umwelthilfe (DUH), hat damit kein Problem. Stattdessen outete er sich vor wenigen Jahren in der 'taz' als "Vielflieger", ein berufliches "Dilemma" für ihn.

Als "schallende Ohrfeige für die Bundesregierung" kommentierte seine DUH das Urteil auf ihrer Homepage, mit dem erkennbaren Ziel, zur bösen Merkel-Administration auf Abstand zu gehen und damit Unabhängigkeit zu demonstrieren. Nur: Sowohl die Ohrfeigenaussage, als auch das  Unabhängigkeitsgetue sind dazu angetan, dem Beobachter Sand in die Augen zu streuen. Stattdessen handelt es sich offensichtlich um ein abgekartetes Spiel mit gleichem Ziel. Anders lässt sich nicht erklären, dass die verklagte Bundesregierung ihren Kläger DUH seit Jahren mittels Beauftragung einer Vielzahl von Projekten in jährlicher Millionenhöhe finanziert und damit erst den kruden Erfolg möglich gemacht hat. Tatsächlich trifft die Ohrfeige daher einen anderen: Sie ist in meinen Augen ein brutaler, über Bande geführter, Schlag der Bundesregierung gegenüber Unternehmern wie Bürgern, auch der Industrie, ein weiterer Anschlag auf Eigentum und Freiheit. Zumal das Quasi-Aus des Diesels erst der Anfang sein soll, kann man sich nur wünschen, dass sie möglichst bald dafür die passende Wähler-Quittung bekommt.

P.S.: Sähe ich nicht so viele Händler unter den besonders Leidtragenden, würde ich eine ähnlich passende (Käufer-)Quittung auch einem namhaften Teil der deutschen Automobilindustrie, insbesondere VW, wünschen. Es ist nicht zuletzt ihrer Feigheit vor vermeintlichen Umweltverbänden samt der Politik zu verdanken, dass sie sich dazu entschloss, lieber ihre Kunden zu betrügen. Aus deren Sicht kann es nur lauten: Wer solche 'Freunde' hat, benötigt keine Feinde mehr.

 

Olaf Weber
Herausgeber
Kommentare
  • Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.
Um kommentieren zu können benötigen Sie ein entsprechendes miDIREKT-Abo.
Wenn Sie an einem miDIREKT-Abonnement interessiert sind, informieren Sie sich bitte hier

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.