Cyber-Kriminalität: Wie kann man sich schützen?

Teilen
Merken
Kommentieren

Spätestens seit der Cyberattacke auf die Gerhard D. Wempe KG in Hamburg fragen sich Branchenteilnehmer, wie sich ein solches Desaster verhindern lässt. Denn leider ist dies kein Einzelfall. Im sogenannten 'Cybercrime Bundeslagebild' nennt das Bundeskriminalamt (BKA) im Herbst 2018 für das Vorjahr insgesamt 85.960 Fälle in Deutschland, darunter ...

Sandra Kinder, M.A.
06.08.2019

Wie steht es um die Zahlungsmoral in der Branche?

Teilen
Merken
Kommentieren

Jedes Jahr im Sommer veröffentlicht der CV Pforzheim, der Gläubigerschutzverein der Uhren & Schmuck-Hersteller, die Auswertung einer Mitgliederbefragung zu deren Erfahrungen mit der Zahlungsmoral ihrer Kunden. Nun liegt die Studie mit den Zahlen für 2018 vor, die auch die Erfahrungen der übrigen vom CV betreuten Bran­chen berücksichtigt. ...

Dipl.-Ing. Monika Schlößer
06.08.2019

Auch VW darf Führungskräfte nicht so einfach rausschmeißen!

Teilen
Merken
Kommentieren

Es ist meist ein untauglicher Versuch, sehr verehrte ­Damen und Herren, Fehler in der Chefetage auf Mitar­beiter untergeordneter Hierarchieebenen abwälzen zu wollen. „Der Fisch stinkt immer vom Kopf!“ Das muss im Moment wohl auch VW lernen. Derzeit sieht sich die Personalabteilung von VW mit einer Reihe von ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Eine nicht nur finanziell schwierige Abgrenzung: Überstunden oder Mehrarbeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Für rund 60 Prozent der Arbeitnehmer gehören Überstunden zum beruflichen Alltag, so das Ergebnis des „Arbeitszeitmonitor 2017“, den die Vergütungsberatung Compensation Partner erstellt hat. Damit sind die deutschen Arbeit­nehmer europaweit Spitze. Grundsätzlich muss zwischen Überstunden und Mehrarbeit unterschieden werden. ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Ist sie nun schwanger oder nicht?

Teilen
Merken
Kommentieren

Nein, diese Frage bezieht sich nicht auf ein Einstellungs­gespräch, wie Sie vielleicht vermutet haben, sondern darauf, ob ein Betriebsrat – falls Ihr Unternehmen einen hat – Anspruch darauf hat, dass Sie ihn darüber unterrichten, welche Ihrer Arbeitnehmerinnen denn nun schwanger sind. „Blödsinn!“, poltern Sie, „Geht doch ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Bewegung in den Arbeitspausen ist gut — aber Stolpern ist Privatsache

Teilen
Merken
Kommentieren

Geht ein Arbeitnehmer während einer Arbeitspause außerhalb des Betriebsgeländes spazieren und stürzt dabei, weil er – abgelenkt durch einen Kollegen, der auch 'frische Luft schnappen' wollte – über eine herausstehende Bodenplatte gestolpert ist und sich dabei Hände und Knie aufschürfte, dann liegt kein Arbeitsunfall im Sinne des § 8 ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Über die Arbeitnehmereigenschaft entscheidet die Realität, nicht das Papier

Teilen
Merken
Kommentieren

Ob bei einer Beschäftigung ein Arbeitsverhältnis im ­arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Sinn vorliegt, hängt nicht davon ab, wie der geschlossene Vertrag bezeichnet wurde oder welchen Titel der Beschäftigte hat, sondern allein von der praktischen Durchführung (Landesarbeitsgericht Köln; Az.: 9 Ta 31/19  agi 161903).

Dr. Claudia Ossola-Haring
06.08.2019

Wie geht Nike mit dem Schuh-Fachhandel um? Fachhandelsfeindlich

Teilen
Merken
Kommentieren

Schuh-Fachhändler sind sauer. Sie empfinden die Politik, die Nike gegen sie fährt, als fachhandelsfeindlich. Verärgert sind sie, weil die Nachfrage nach Nike-Sneakern bei ihnen anhaltend gut ist, sie jedoch die Mindestmengen-Hürde nicht schaffen können. Diejenigen, die sie erreichen, berichten uns von Schikanen. Zudem fordert uns eine Reihe ...

Dipl.-Kffr. Elisabeth Kraemer
05.08.2019

Sprechen Sie Ihre Kunden neu an: Wie profitieren Sie von Marken mit sehr hohem Bekanntheitsgrad?

Teilen
Merken
Kommentieren

Viele von Ihnen haben sich spezialisiert. Ein großer Teil verkauft darüber hinaus größtenteils Markenschuhe, für deren Nachfrage in der Vergangenheit und auch aktuell ein hoher Marketingetat veranschlagt wird. Schuhe mit sehr hohem Bekanntheitsgrad wie Ara, Birkenstock, Gabor, Geox, Lloyd, Tamaris oder Waldläufer verfolgen bei ihren ...

Dipl.-Kffr. Elisabeth Kraemer
05.08.2019

Ich kauf gern vor Ort — wer ermöglicht Ihnen die Teilnahme an der Markenkampagne?

Teilen
Merken
Kommentieren

Anfang September startet unsere Aktion. Mit ihr können Sie bei Ihren Kunden ins Gespräch kommen. Starten wir mit den Förderern der Aktion. Als erstes sagt die Gesunde Schuhe-Gruppe zu. Horst Purschke, GMS Verbund/Köln ruft alle GMS-Händler auf:

Dipl.-Kffr. Elisabeth Kraemer
05.08.2019

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.