Überfall im Pariser Ritz Hotel

Überfall im Pariser Ritz Hotel Schmuck im Wert von 4,5 Mio. € sollen fünf Räuber erbeutet haben. Drei der mutmaßlichen Diebe hat man festgenommen, zwei kamen davon. Mit Äxten hatten sie auf Vitrinen in der Hotelhalle eingeschlagen. In dem berühmten Hotel, das seinen Gästen als erstes in Paris seit der Eröffnung 1898 in allen Zimmern und Badezimmern elektrisches Licht bot, verbrachte Lady Di ihre letzte Nacht, bevor sie und ihr Liebhaber Dodi Al-Fayed, der Sohn des Hotelbesitzers Mohammed Al-Fayed, bei einem tragischen Autounfall starben. Celebreties wie Modedesignerin Coco Chanel und Autor Marcel Proust wohnten hier. Für den amerikanischen Schriftsteller Ernest Hemingway war es der Lieblingsort, sich zu betrinken ... Heute stellen dort häufig Juweliere ihre Waren aus, was die Täter ganz offenbar ausnutzten. Eine Tasche mit Diebesgut sei gefunden worden, meldet die französische Polizei. Genauso wenig wie der Rest der Beute sind bisher die beiden flüchtigen Räuber auffindbar.