Altersvorsorge

Altersvorsorge Ein in Deutschland zugelassener Rechtsanwalt, der im EU-Ausland lebt, darf seine Pflichtbeiträge an das Versorgungswerk als Sonderausgaben in der deutschen Einkommensteuererklärung geltend machen, nicht aber die freiwilligen und privaten Vorsorgezahlungen. Das hat der Europäische Gerichtshof in einem kürzlich veröffentlichten Urteil (Az. C-480/17 st 020819) entschieden. Beachten Sie: Das Urteil ist für alle versorgungswerkpflichtigen Berufe gleichermaßen von Bedeutung.