Fehler bei der Abrechnung des finanzgerichtlichen Verfahrens vermeiden (Teil II)

Als Steuerberater rechnen Sie das Vorverfahren (Einspruchs- bzw. Widerspruchsverfahren) für Aufträge seit dem 1.7.2020 sinngemäß nach den Vorschriften des RVG ab. Die Kosten des Vorverfahrens sind nur erstattungsfähig, wenn das Gericht – auf Ihren…