Aufklärungspflicht

Aufklärungspflicht Immobilienmakler sind nicht verpflichtet, gewerbliche Immobilien-Interessenten ungefragt darüber zu informieren, wer zuvor in den Räumen gelebt hat. Dies auch dann nicht, wenn die Offenbarung möglicherweise dazu führen könnte, dass das Interesse an dem Objekt sich auf „Null“ reduzieren könnte, weil der Vorgänger die Räumlichkeiten als Bordell genutzt hat. Der Mieter hätte sich selbst erkundigen können, womit sein Vorgänger sein Geld verdient hat, sagt das OLG Düsseldorf, Az. 7 U 143/15. Hier kam hinzu, dass „der Ruf des Hauses aufgrund seiner unterdurchschnittlichen Lage ohnehin nicht habe beeinträchtigt werden“ können.