Wohnungseigentum

Wohnungseigentum Will ein Eigentümer in einer Wohnungseigentumsanlage an der Außenfassade eine Klimaanlage anbringen lassen, so bedarf es dafür der Zustimmung aller Eigentümer. Wie das LG Frankfurt a. M. entschied (Az. 2-13 S 186/14), handele es sich nicht um eine Modernisierung i. S. v. § 22 Abs. 2 S. 1 WEG, die auch gegen den Willen einzelner Wohnungseigentümer durchgesetzt werden könne. Selbst unter Berücksichtigung der Anbringung unterhalb des Dachfirsts und der gegenüber der weißlichen Fassadenfarbe ähnlichen Farbgebung stelle die Maßnahme eine ganz erhebliche optische Beeinträchtigung des Gemeinschaftseigentums dar, die über das gemäß § 14 Ziffer 1 WEG zulässige Maß hinausgehe.