Chefsache: Brandheißes Arbeitsrecht — Kündigung

Chefsache: Brandheißes Arbeitsrecht — Kündigung Für längere Zeit arbeitsunfähig kranke Mitarbeiter muss ein 'BEM' her. Das Arbeitsgericht Hamburg hat eine verpflichtende Regel aus dem Arbeitsrecht einem Firmenmanagement ins Gedächtnis gerufen, wonach für Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, die längere Zeit arbeitsunfähig krank sind, ein „Betriebliches Eingliederungsmanagement“ (BEM) durchgeführt werden muss. Dadurch soll festgestellt werden, ob und gegebenenfalls auf welchem Arbeitsplatz die nicht mehr voll einsatzfähige Person im Betrieb noch beschäftigt werden kann. Eine Kündigung ist ohne ein solches 'BEM' nicht erlaubt (ArbG Hamburg, Az. 4 Ca 195/17).