Müller wird bei Aldi fündig

Müller wird bei Aldi fündig Drogeriemarkt-Patriarch Erwin Müller präsentiert eine neue Lösung für seine Nachfolge. Der 86-Jährige holt den Aldi-Topmanager Günther Helm, berichtet die Lebensmittel Zeitung. Helm, 39, ist Generaldirektor der österreichischen Aldi-Tochter Hofer und verantwortet Teile des Auslandsgeschäftes. Er soll Mitte kommenden Jahres die Chefposition bei Müller/Ulm, der nach dm und Rossmann drittgrößten Drogeriemarktkette in Deutschland, übernehmen. Bislang leitet Müller alleine das Geschäft. Er hatte bereits mehrere Anläufe unternommen, einen Nachfolger zu finden. Mal schauen, wie lange es in diesem Fall gut geht.