Arbeitgeber intern

Arbeitgeber intern Die wichtigste Ressource Ihres Unternehmens: leistungsfähige, motivierte und gesunde Mitarbeiter. Um diese zu pflegen, rückt die betriebliche Gesundheitsförderung immer mehr ins Bewusstsein mittelständischer Unternehmer – gerade in Zeiten drohenden Fachkräftemangels. Die Grenzen zwischen geregeltem Arbeitsschutz und dem auf Freiwilligkeit basierenden betrieblichen Gesundheitsmanagement sind fließend. Was viele nicht wissen: Arbeitgeber sind schon jetzt verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung aufzustellen, die auch psychische Risiken umfasst, die am Arbeitsplatz auftreten können. Angebote zur Prävention von Krankheiten können Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter verbessern, die emotionale Bindung an das Unternehmen steigern und positiven Einfluss auf die betriebswirtschaftliche Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit nehmen. Attraktive Arbeitsbedingungen und Präventionsmaßnahmen werten den Arbeitgeber auf und sind entscheidende Kriterien bei der Mitarbeitergewinnung geworden. Eine Verringerung der Arbeitsunfälle, krankheitsbedingter Fehlzeiten und Berufskrankheiten fördern die Produktivität und den wirtschaftlichen Erfolg. Unsere Schwesterausgabe 'arbeitgeber intern' macht in einer Beilagenserie ihre Leser in systematischer und praxisnaher Weise mit dem Themenkomplex vertraut. Der erste Teil, der sich der Geschichte und den Eckpfeilern des betrieblichen Arbeitsschutzes widmet, steht auf miDIREKT für Sie zur Lektüre bereit: www.markt-intern.de/bgm. Als 'mi'-Abonnent können Sie die angebotenen nützlichen Praxishilfen kostenlos herunterladen.