Douglas setzt auf 'Zwei-Marken-Strategie'

Douglas setzt auf 'Zwei-Marken-Strategie'Douglas/Düsseldorf setzt nicht zuletzt wegen marktfremder Online-Anbieter, die auf den Markt drängen, seinerseits auf den E-Commerce. Mit dem angepeilten, noch von den Kartellbehörden abzusegnenden Kauf der Parfümerie Akzente/Pfedelbach und dem Online-Shop parfumdreams.de kann der Marktführer im Online-Bereich vor Kraft kaum noch laufen (s. PK 18/18). Branchen-Insider gehen davon aus, dass der Marktführer bei seiner 'Zwei-Marken-Strategie' parfumdreams unterhalb von douglas.de positionieren will. Die Folge dürfte ein noch stärkerer Preiskampf in der Branche sein, der auch Signale in Richtung Graumarkt, also Amazon, ebay und diverse Plattformen, setzen soll. Sicherlich ist es auch eine Kampfansage an die Drogeriemärkte, die ihre Online-Tätigkeiten ebenfalls ausweiten. Selbst der diesbezüglich lange zurückhaltende Drogeriemarktführer dm/Karlsruhe wird sich besser im Netz positionieren. Demnächst dazu mehr.