bene-Arzneimittel spendet Schmerz- und Fiebermittel

bene-Arzneimittel spendet Schmerz- und Fiebermittel Keine Geldspende, sondern mehrere tausend Packungen ben-u-ron sandte bene-Arzneimittel als Spende in die Ukraine. Bereits Anfang März verschickte der Arzneimittel-Hersteller in Zusammenarbeit mit einem kleinen Münchener Verein, der Hilfsgüter und Arzneimittel mit einem Van direkt an die Grenze transportiert, spontan einige Kartons ben-u-ron direkt Granulat. Da sich die Lage immer mehr zuspitzte und vor allem für Kinder Arzneimittel gegen Schmerzen dringend benötigt wurden und werden, entschied sich bene zu einer zweiten, deutlich größer angelegten Spendenaktion. Aktuell werden rund 10.000 Packungen an Kinder-Arzneimitteln, vor allem gegen Fieber und Schmerzen, an action medeor gespendet. Eine schöne Aktion, gerade die Kinder können am wenigsten für das, was die Erwachsenen angezettelt haben.