Sanacorp aktiv

© Sanacorp

Sanacorp aktiv Im nordhessischen Neuenstein bei Bad Hersfeld eröffnete die Sanacorp ihre neueste und modernste Niederlassung mit angeschlossenem Zentrallager. Branchenübergreifend ist bei 'markt intern' bekannt, wie attraktiv und gern ausgewählt genau diese zentrale und gut angebundene Lage in Deutschland ist (s. Abb.): Nach nur 15 Monaten Bauzeit war der 19. Standort der Planegger einsatzbereit. Dabei ist der Standort Neuenstein der flächenmäßig bisher größte Gebäudekomplex der Sanacorp. Auf 15.000 Quadratmetern lagern über 130.000 Arzneimittel und Medizinprodukte. Er dient neben der Vor-Ort-Versorgung unter anderem als Handelszentrallager. Zudem ist die zentrale Industrieanlieferung möglich. Als nachhaltige Botendienstlösung preist Sanacorp die Kooperation mit Aponia. Einzigartig soll dabei die durchgehend bei den Apotheken liegende rechtliche und operative Hoheit sein. Das Dienstleistungsangebot kommt zur rechten Zeit: Das E-Rezept wird die Nachfrage nach Botendiensten drastisch erhöhen, denn die Verbraucher erwarten heute maximalen Komfort bei der Bestellung und der Lieferung. Aponia ist Good-Distribution-Practice (GDP)-zertifiziert – was bei den Versendern nicht zum Standard zählt. Gemeinsam mit Aponia hat die Sanacorp das Botendienst-Konzept mit 30 Münchener Apotheken über ein Jahr lang im Detail getestet und erfolgreich in die Umsetzung gebracht. Derzeit laufen die Vorbereitungen, das Konzept in Nürnberg, Potsdam und Hamburg auszurollen. Bis das Konzept bundesweit verfügbar ist, wird es noch eine Weile dauern. Vielleicht kürzen Sie das Ganze ab: Organisieren Sie mit den Kollegen vor Ort einen Botendienst, der Einzel-Lieferungen/Touren und damit Kosten reduzieren kann. Konkurrenzdenken ist dabei überflüssig – da machen die Beratung in der Apotheke oder fernmündlich/online viel eher die Musik!