Mini-Restlaufzeiten — Verluste vorprogrammiert

Aktuell erhalten wir von Apotheken vermehrt Anfragen, warum die Restlaufzeiten vieler vom Großhandel aktuell ausgelieferter Arzneimittel so kurz sind. Zugegeben, das ist kein ganz neues Problem, sondern eher eine ständige Wellenbewegung. Neben vielen Einzelmeldungen hat sich ein 'markt intern'-Partner die Arbeit gemacht und eine Liste zusammengestellt. In dieser sind diejenigen Arzneimittel erfasst, die in den zurückliegenden zehn Tagen mit „Extrem“ kurzer Laufzeit eintrafen.

In der Übersicht geben sich renommierte Hersteller von Aspen, Aristo Pharma und Aurobindo über Galen und Klinge Pharma bis zu Ratiopharm und Sanofi ein Stelldichein (um nur einige zu nennen). Bemerkenswert sind dabei die Daten, die Ihr Kollege für die Redaktion zusammengestellt hat: Bei ihm trafen zwischen dem 26. Februar und dem 8. März Arzneimittel mit Verfallsdaten Juni oder Juli 2021 ein. Diesen stehen allerdings laut Zulassung Haltbarkeitsdaten von 3–5 Jahren gegenüber. Im ersten Schritt haben wir bei den Großhandlungen angefragt, welche Waren sie zur Verfügung haben und wie es zu den kurzen Verfalldaten kommen kann: Handelt es sich dabei um eine temporäre Auswirkung der Pandemie-Situation? Welche Möglichkeiten haben die Apotheken um abzuklären, wie lang die Restlaufzeiten der bei ihnen vorrätigen Arzneimittel sind? Gibt es für die Apotheken die Möglichkeit, ausdrücklich Ware mit längerer Laufzeit zu bestellen?

Im zweiten Schritt werden wir die Hersteller anschreiben, um diese mit den Antworten des Großhandels zu konfrontieren. Genau hier benötigen wir Ihre Unterstützung: Senden Sie die Daten der an Ihre Apotheke (drei bis fünf) aktuell gelieferten, rekordverdächtig kurzen Verfallzeiten per Mail an apotheke@markt-intern.de oder per Fax an 0211 6698197. Bitte mit Bezeichnung, Hersteller, PZN, Verfalldatum und liefernder Großhandlung. Wir bleiben weiter an diesem Thema dran, denn kein Apotheker möchte eine 98er Packung abschreiben, die schon kurz nach der Auslieferung nicht mehr an die Patienten abgegeben werden kann!