ICH KAUF GERN VOR ORT — Teilnahmeschluss aufgeschoben

Lockdown light, harter Lockdown, verlängerter Lockdown ... wir alle können diese Schlagworte vermutlich schon nicht mehr hören. Das 'markt intern'-Gewinnspiel ICH KAUF GERN VOR ORT würde in Kürze regulär enden. Im Sommer 2020 hatten wir den 21.1.21 als Einsendeschluss geplant. Da zu diesem Zeitpunkt viele teilnehmende Geschäfte noch immer im Lockdown sind und eine weitere Verlängerung nicht ausgeschlossen scheint, haben wir uns entschieden, die Teilnahmemöglichkeit zu verlängern: Neuer Teilnahmeschluss ist der 21. Februar 2021! Allerdings darf man einen Teilnahmeschluss während eines laufenden Gewinnspiels nicht 'nach Lust und Laune' verschieben. Deshalb hat unser Justiziar Dr. Gregor Kuntze-Kaufhold eine ausführliche Begründung für diesen Ausnahmefall formuliert:

„Unter normalen Umständen wäre es eine Irreführung der Teilnehmer eines Glücksspiels, wenn die Laufzeit im Nachhinein verlängert wird. Ein Anbieter, der so etwas macht, könnte die Zahl der Teilnehmer fast beliebig nach oben manipulieren. Um derlei unseriöse Praktiken zu verhindern, verlangt die Rechtsprechung, dass die Bedingungen eines Glücksspiels nicht im Nachhinein geändert werden. In Zeiten des Lockdowns haben wir es aber mit einem Ausnahmefall zu tun. Als das Gewinnspiel gestartet wurde, konnte niemand wissen, dass die Frist an einem Tag endet, an dem viele der Geschäfte, in denen eine Teilnahme vorgesehen war, zwangsweise geschlossen sein würden. Es widerspräche der Intention des Gewinnspiels, das ja für den Kauf vor Ort werben soll, wenn in den letzten 6 Wochen seiner Laufzeit nur eine Online-Teilnahme möglich wäre. Die Verlängerung der Laufzeit stellt nur den bei Beginn vorgesehenen Fall wieder her, dass die Teilnahme vor Ort möglich ist. Die Verlängerung sollte deshalb auf einen Zeitraum von 1 bis 2 Wochen begrenzt sein, gerechnet ab der Wiedereröffnung der Geschäfte. Allerdings ist dieser Zeitpunkt gegenwärtig noch nicht bekannt. Daher erscheint mir die Verlängerung um 4 Wochen aktuell als ein fairer Kompromiss. Sollte es zu einer nochmaligen Verlängerung des Lockdowns kommen, müsste man die Frist ggf. nochmals verlängern.“

Klar, Offizin-Apotheken öffneten pflichtgemäß die Türen auch in oftmals reichlich ausgedünnter Einzelhandelsnachbarschaft. Aber seien wir so fair und geben den Kollegen noch die Chance, die vielleicht längst schon eingesammelten Gewinnspielkarten an 'markt intern' einzusenden. Damit kommen wir zu einem Hinweis, den wir gerade in dieser Woche abdrucken wollten: Bitte senden Sie alsbald alle Gewinnspielkarten der diesjährigen Marketingaktion an markt intern, Grafenberger Allee 337a, 40235 Düsseldorf. Spätestens bis zum 21. Februar 2021 – Sie wissen ja, wie es mit den aufgeschobenen Dingen oftmals (nicht) läuft!