Neue Medikamente gegen mehr als 145 Krankheiten in Entwicklung

Neue Medikamente gegen mehr als 145 Krankheiten in Entwicklung Der Verband der Forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) meldet: Derzeit arbeiten die Mitgliedsunternehmen an 434 Arzneimittelprojekten gegen mehr als 145 Krankheiten mit dem Ziel einer Zulassung bis Ende 2023. Die Projekte verteilen sich wie folgt: Krebserkrankungen: 206 Entzündungskrankheiten: 73 Infektionskrankheiten: 33 Neurologische Erkrankungen: 27 Stoffwechselkrankheiten: 20 Herz-Kreislauf-Krankheiten: 19 andere Erkrankungen: 56. 68 der Entwicklungsprojekte (16 %) betreffen ausdrücklich Medikamente gegen seltene Krankheiten, sogenannte Orphan Drugs. Die Ergebnisse der Erhebung mit einer Liste aller fortgeschrittenen Projekte der forschenden Pharma-Unternehmen des vfa finden Sie unter www.vfa.de/perspektive-2023 sowie in der Broschüre 'Perspektive 2023'. Diese kann kostenfrei unter www.vfa.de/publikationen bestellt oder heruntergeladen werden. Der vfa vertritt die Interessen von 45 weltweit führenden Herstellern und deren mehr als 100 Tochter- und Schwesterfirmen in der Gesundheits-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik. Die Mitglieder des vfa repräsentieren rund zwei Drittel des gesamten deutschen Arzneimittelmarktes und beschäftigen in Deutschland ca. 80.000 Mitarbeiter. Was, wie wir alle wissen, nichts an der aktuellen Liefer(un)fähigkeit ändert.