AEP als Phoenix-Alternative

AEP als Phoenix-Alternative Per Rundschreiben informierte Großhändler AEP/Alzenau über die Ausgestaltung der Partnerschaft mit dem MVDA/Köln und die Bezugsmöglichkeiten für das P/S-Sortiment. Die Alzenauer haben mit der Partnervereinbarung ihren Überraschungscoup zum Jahresbeginn starten dürfen. Mitte Dezember hat AEP die entsprechenden Preislisten an die Softwarehäuser übermittelt. Die Kernaussage des Informationsschreibens aus Alzenau lautet: „Ab dem 1.1.2020 können Sie bei AEP das volle P/S-Sortiment mit vergleichbaren Konditionen zur Phoenix beziehen. Gleichzeitig sagen wir Ihnen zu, dass der Gesamtrabatt, sofern vergleichbare Bestellstrukturen bestehen, dem der Phoenix entsprechen wird!“ Das wird bei der Phoenix in Mannheim einige (Jubel-)Schreie ausgelöst haben. Neben der Alternative zum Bezug des P/S-Sortiments präsentiert sich AEP, unseres Erachtens für MVDA-Mitglieder noch wichtiger, als exklusiver Lieferant der MVDA-Eigenmarken! Da ist es richtig anständig, dass AEP gleich für die MVDA Werbung macht: „Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, so erläutern wir gern die Vorteile einer MVDA-Mitgliedschaft und nehmen auf Wunsch ihren Aufnahmeantrag entgegen.“