Kein Bedarf an Masern-Monoimpfstoffen

Kein Bedarf an Masern-Monoimpfstoffen Weder die gescheiterte PKW-Maut noch die Rügen zur Teil-Abschaffung des Soli bremsen den Optimismus der Politiker. Da macht auch Jens Spahn keine Ausnahme: Er sieht kein Problem darin, dass die Masern-Impfpflicht ab 1. März 2020 in Kraft tritt, es aber nach derzeitigem Stand keine Mono-Impfstoffe geben wird. Engagierte Impfgegner werden die Gerichte anrufen – aus unserer Sicht wird die Entscheidungsfreiheit des Einzelnen wohl wieder unantastbar sein – so wie die Daten der Facebook- und Instagram-Nutzer in jeder Apotheke durch die DSGVO geschützt werden müssen.