Untersuchung zu WICK MediNait

Untersuchung zu WICK MediNait Die Verwendung von Multisymptomprodukten wie WICK MediNait werden von Pharmazeuten regelmäßig kritisiert. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. Ingo Fietze, Zentrum für Schlafmedizin in Berlin, wurden von Dezember 2016 bis Juni 2017 219 erkältete Erwachsene direkt in 57 deutschen Apotheken ausgewählt, weil sie WICK MediNait gekauft hatten. Für die Untersuchung füllten die Teilnehmer jeweils einen Fragebogen vor der Einnahme von WICK MediNait am Abend und einen Fragebogen am Morgen nach der Einnahme aus. Vor der Verwendung von WICK MediNait litten die Befragten schon etwa zwei Tage an verschiedenen Erkältungssymptomen, wie u. a. Husten (91 %), laufende (92 %) und verstopfte Nase (93 %). Von den 219 Teilnehmern gaben 89 % an, dass sie nach der Einnahme von WICK MediNait gut schliefen und 86 % fühlten sich am nächsten Morgen besser. Zudem wachten 66 % der Befragten erfrischt auf. Bei 90 % der Teilnehmer sorgte WICK MediNait für eine effektive Linderung der Erkältungssymptome. Generell waren 92 % der Befragten mit WICK MediNait zufrieden. Die Zufriedenheit der Teilnehmer zeigte sich auch dadurch, dass 9 von 10 den Erkältungssirup bei der nächsten Erkältung erneut kaufen würden. Die Patienten kennen eben Gerd Glaeskes Warnungen nicht – oder wissen diese einfach nicht zu würdigen. Für die Empfehlung in Ihrer Offizin sind Sie als Inhaber allein verantwortlich – möchten Sie den Patienten etwas ausreden, von dem sie überzeugt sind?