Ausgabe Nr. U 40/21 | Düsseldorf, 6. Oktober 2021 | 43. Jahrgang | ISSN 1431-3456

Dass man nicht jung sein muss, um große Innovationen zu schaffen, beweist ein 92-jähriger Ingenieur aus Sachsen im Ruhestand: Sein Super-Windrad soll laut Experten bis zu drei Mal effizienter sein als herkömmliche Modelle! Weitere Innovationen und spannende Geschichten gab es auch wieder in unserer Branche: GEMWORLD MUNICH  Jahressieger FBZ-Seminare Rolex-Betrüger 'mi'-Ratgeber zu Geschenken Edelmetallkurse ... – Zuerst:

Tag des Mittelstandes am 14. Oktober — diesmal können Sie digital und kostenlos dabei sein!

SAVE%20THE%20DATE-Kasten-CMYK.jpg

Melden Sie sich heute noch zu unserem Kongress 'Tag des Mittelstandes' an und Sie werden es sicherlich nicht bereuen. Passiv vor dem Bildschirm sitzen ist nicht Ihr Ding? Perfekt! Denn das ist beim Tag des Mittelstandes auch nicht vorgesehen. Vielmehr sind Ihre Beteiligung und Fragen erwünscht und Networking ein fester Bestandteil des Events. Das offi­zielle Programm startet um 13:00 Uhr, dabei erwarten Sie zahlreiche spannende Beiträge per Livestream aus dem virtuellen Rheingoldsaal der Düsseldorfer Rheinterrasse.

Innerhalb des 1. Blocks‚ 'Brücken bauen und Barrieren überwinden' geht es um ein Best-­Practice-Beispiel eines fachhandelsfreundli­chen selektiven Vertriebs ein Unternehmen, das während dem Lockdown nicht nur Aufträge, sondern auch die Herzen seiner Kunden gewann eine Online-Beratungsstrategie, mittels welcher exorbitante Verkaufserfolge erzielt wurden. Um 14:15 Uhr beginnt der 2. Block unter dem Motto 'Nutzen durch Netzwerken'. Dabei erfahren Sie von einer hersteller­übergreifenden Kooperation, die Empfehlungsmarketing per Digitalisierung fördert der Schaffung eines USP, der nicht ins Internet abwandern kann, dort aber prima beworben wird einer einzigartigen Kooperation von einer Werbe­gemeinschaft mit einem Stadtmarketing, mittels derer der lokale Handel über bezuschusste Einkaufsgutscheine während des Lockdowns über Wasser gehalten wurde.

Nach einer Networking-Pause in der virtuellen Kaffeebar um 15:15 Uhr treffen sich die Kongressbesucher um 16:00 Uhr für das Programm im 3. Block. Dieser gibt folgende Einblicke zum Thema 'Wie wird Digital/Social Media zum Umsatzbringer?': Gute Laune-Motivation über Social Media erzeugen – So geht's  Wie ein hochdigitalisiertes Unternehmen zahlreiche Probleme löst (und manche vermeidet) und  Ein spannendes Beispiel, wie ein Industrieunternehmen den Partnern im Handel individualisierbare YouTube-Videoanzeigen zur Verfügung stellt. – Hat ein Beitrag bei Ihnen besonderes Interesse hervorgerufen? Dann können Sie die Referenten um 17:00 Uhr beim Aftershow-Networking in der Abend-Lounge treffen und sich mit ihnen dazu austauschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie auf der Seite: www.tag-des-mittelstandes.de.

BOCCIA siegt bei Umfragen zu den besten Edelstahl-/Titanschmuck-Lieferanten

Die Auszählungen der Jahressieger sind für uns immer wieder spannend. So auch in der Produktgruppe Edelstahl-/Titanschmuck. Allerdings halten sich in diesem Feld die Top-4-Lieferanten so stabil an der Spitze wie bislang in keiner anderen bisher ausgewerteten Produktgruppe in diesem Jahr. Schon seit 2017 sind es dieselben vier Firmen, die von Juwelieren die meisten Stimmen erhalten: BOCCIA TITANIUM, Ernstes Design, Carl Engelkemper Münster (CEM) und Hardwear by Landmesser. Dafür gebührt ihnen ein Riesenapplaus! Denn es ist eine große Leistung, über Jahre hinweg eine so gute Performance zu bieten.

U-40-21Jahressieger.jpg

Bereits seit 2014 (seit Beginn unserer Listung) liegt bei jeder unserer Umfragen in diesem Produktfeld die Marke BOCCIA vorne! Um Platz 2 und 3 kämpfen seit 2017 CEM, Landmesser und Ernstes Design. In diesem Jahr hat, wie 2019, der Anbieter Ernstes Design die Silbermedaille errungen, der sich vom 4. Rang in 2017 erfolgreich nach vorne gekämpft hat. CEM gelang es erneut, bei dieser Wahl mit auf dem Siegerpodest zu stehen, auch das ist eine tolle Leistung. Landmesser teilt sich diesmal mit Titanfactory Platz 4. Klaus Beyse liegt gleich dahinter. Eichmüller und Shaghafi erreichen gemeinsam den 7. Platz. Auch das ist stark!

Schauen wir auf die Begründungen der Juweliere bei der Wahl: „Qualität super“ lobt Sylvia Roßner von Fa. Uhren und Schmuck Fickel aus Schönheide den Anbieter BOCCIA. Juwelier Methner in Metzingen hebt die „Bekanntheit“ des Titanspezialisten aus Ganderkesee positiv hervor. Als „Top“ fasst Alfons Reiter aus Haag in Oberbayern seine Erfahrung mit BOCCIA zusammen. Mit „Top-Unterstützung“ kommentiert Angela Zimmermann/Fa. Stockhorst aus Isselburg ihre Wahl für BOCCIA. Das gleiche Lob erteilt sie auch CEM (Engelkemper). Bei unserer Online-Wahl werden zudem bei CEM die Top-Zusammenarbeit und -Produktqualität unterstrichen.

Der Edelstahl-Schmucklieferant Ernstes Design erhält Lob für seinen „Service“ von Goldschmiedemeisterin Denise Brode von Fa. Schmuck-Laden-Werkstatt in Reinsdorf/Vielau. „Angebot und Preis seit Jahren Top“, meint Monika Schreurs von Uhren-Schmuck Schreurs in Goch zu dem Anbieter. – Wir gratulieren allen hier genannten Firmen ganz herzlich zur Nominierung von Seiten der Uhren & Schmuckhändler bei dieser Wahl! Die Juweliere haben mit ihren Voten verdeutlicht: Auch mit Edelstahl- und Titanschmuck lässt sich heute ein schöner Umsatz generieren, wenn man mit dem richtigen Partner kooperiert!

GEMWORLD MUNICH — Die große Herbstplattform für Schmuck und Edelsteine ist zurück

GEMWORLD%20BLACK-Logo-39.jpg

Nachdem die Organisatoren der GEMWORLD MUNICH aufgrund der Entwicklungen der Corona-­Pandemie im vergangenen Jahr keine andere Wahl hatten, als die Messe schweren Herzens abzusagen, freuen sie sich in diesem Jahr umso mehr über die Ausrichtung des traditionellen Branchentreffpunkts vom 22. bis 24. Oktober!

Mit rund 300 internationalen Ausstellern bietet die GEMWORLD MUNICH 2021 in diesem Jahr die größte Plattform für den Schmuck- und Edelsteinhandel in Deutschland. Bereits seit 2009 wird sie als Teil der Munich Show veranstaltet. Kurz vor der wichtigsten Saison des Jahres bietet die Messe den Besuchern ein breit gefächertes Sortiment an Uhren, Diamanten, Farbedelsteinen, Perlen, Unikatschmuck, Edelsteinschmuck, Edelsteinobjekten, Gravuren, Schmuck- und Edelsteinbewertung, Silberschmuck sowie Fachliteratur, Zubehör und Technik. Dabei stellt die GEMWORLD CONNECT als zutritts­beschränkter Bereich einen besonders auf die Bedürfnisse des Fachhandels abgestimmten Messebereich dar. Dieser 'Expert Circle' eignet sich inmitten der GEMWORLD als idealer Treffpunkt zum persönlichen Austausch unter Fachleuten.

Gemworld%20Professional.jpg
© Magdalena Niebler (The Munich Show)
Messebesuch auf der GEMWORLD MUNICH

Fachbesucher aus der Uhren-, Schmuck- und Edel­stein­branche finden auf der GEMWORLD und der GEMWORLD CONNECT Marken wie Groh + Ripp, Gorgoglione, Pio ­Gioielli, Gustav Caesar, Wild & Petsch, HC Arnoldi, Marlene Uecker, Diamond Group, Gebrüder Kuhn, Campur, Pink City, Singhania & Sohn, Antwerp Diamond Partners, Naomi Sarna, Alexander Laut, Paul Wild, Arnoldi International, Juchem, Karl Faller, M.T. Mohr, Glitter & Eva Stone, Plata Pati, ILR Collection, Claudia Hamann, Ekkehard F. Schneider, Seasons Fine Arts und viele mehr.

Gemworld%20Connect_Quer.jpg

Das diesjährige Messeformat verspricht neben einer Vielzahl an renommierten Ausstellern auch viel frischen Wind von jungen Schmuckdesignern. So findet auch dieses Jahr wieder der Schmuckdesigner-Nachwuchswettbewerb YOUNG DESIGNERS CORNER statt. Die Gewinnerschmuckstücke dieses internationalen Wettbewerbs werden am Freitag, 22. Oktober von einer fachkundigen Jury ausgewählt und am Nachmittag bekannt gegeben. In der New Design Area präsentieren sich junge Schmuckdesigner mit ihren Kollektionen – u. a. auch die YOUNG DESIGNERS CORNER-Gewinner aus dem Jahr 2019.

Dass Messen als Präsenzveranstaltung unter gegebenen Hygiene-Vorschriften umsetzbar und vor allem extrem wichtig für die Uhren & Schmuck-Branche sind, haben die erfolgreichen Veranstaltungen der letzten Wochen gezeigt. Alle Marktteilnehmer sind froh über den Face-to-Face-Austausch vor dem so wichtigen Weihnachtsgeschäft. Mit Hilfe des bereits be­währten 3G-­Hygienekonzepts, bei dem der Einlass an den Nachweis einer vollständigen Impfung, Genesung oder eines aktuellen Tests gebunden ist, werden bei diesem Format ideale Bedingungen geschaffen, um bestehende Geschäftskontakte zu pflegen, neue zu knüpfen und das eigene Sortiment kurzfristig zu optimieren.

Keilmann_Christoph-c-Magdalena%20Niebler-(The-Munich-Show).jpg
© Kilian Bishop
Christoph Keilmann

Messe-Chef Christoph Keilmann freut sich: „Wir sind stolz darauf, dass wir mit einer so starken Herbstplattform zurückkehren kön­nen. Nach dem Corona-bedingten Ausfall im vergangenen Jahr freuen wir uns besonders auf ein Wiedersehen mit der Branche und all die persönlichen Begegnungen. Unse­re Besucher können sich in diesem Jahr auf internationale Aussteller freuen, die sie mit ihrem Sortiment begeistern werden. Bei uns findet jeder das für ihn Passende – davon bin ich überzeugt!“

Ihre Uhren & Schmuck-Redaktion freut sich ebenfalls schon jetzt auf ein weiteres Branchen-Messehighlight 2021 sowie ein persönliches Wiedersehen mit möglichst vielen Branchen­teilnehmern. Die Messe-Öffnungszeiten sind Freitag bis Sonntag 9 bis 18 Uhr. Nutzen Sie bereits vor der Messe die Möglichkeit, Ihre Online-Eintrittskarte zu sichern unter: https://munichshow.com/registrierung/form/trade-visitor/gemworld/.

Polizeiinspektion stoppt Ankauf von Pelzen und Gold

„Mittels einer haushaltsdeckend verteilten Wurfsendung wurde für den Ankauf von Pelz, Gold und sonstigen Wertsachen geworben“, erfahren wir aus einer Meldung des PRESSE­PORTALS. Über ähnliche Fälle haben wir in den letzten beiden Jahren häufig berichtet. Aktuell geschah Folgendes: In einem Saarburger Haus wurde eine kurzzeitige Filiale eingerichtet, in der reisende Geschäftsleute den Ankauf von Gold, Schmuck und Pelzwaren gewährleisten wollten. Doch stellte der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Saarburg bei einer Überprüfung fest, dass die beiden anwesenden Geschäftsleute nicht im Besitz einer erforderlichen Erlaubnis sind. Sie beriefen sich vielmehr in der Genehmigung auf eine weitere Person, welche nach Nachforschung der Polizeiinspektion bereits vor mehr als einem Jahr verstorben ist. Der Ankauf von Pelzen war vermutlich nur ein Vorwand, denn bei einer weiteren Überprüfung zeigte sich, dass erworbene Pelze einfach zurückgelassen wurden. So war der Pelzankauf wahrscheinlich nur ein Aufhänger zum Anlocken, um an Gold, Schmuck oder andere Wertgegenstände zu gelangen. Die Personen warben per Flyer sogar mit einem Aufsuchen von Senioren bis zu einer Entfernung von 50 Kilometern. Der Ankauf wurde unmittelbar untersagt, die eingerichtete Filiale sofort geschlossen. Die festgestellten Verstöße werden gemeinsam mit weiteren zuständigen Behörden geahndet. Die Polizei warnt davor, dass hinter solchen Fällen oft eine betrügerische Absicht verborgen ist und dass Hausbesuche zur Vorbereitung für andere Straftaten dienen können, wie z. B. Diebstähle oder Einbrüche. Opfer sollten dies bei ihrer Polizeidienststelle oder online zur Anzeige bringen!

Wichtige Meldungen für Unternehmer aus der 'mi'-Schatzkiste

Neue Seminare im FBZ Ahlen Das Fortbildungszentrum Ahlen (FBZ) bietet in den nächsten Monaten eine Reihe interessanter Veranstaltungen an. Hier ein Ausschnitt: Unter dem Titel 'Schmuck aus dem Computer' wird vom 9.–10. Oktober ein innovatives Seminar angeboten, das  eine Einführung in das CAD-Zeichnen die Konstruktion eines 3D-Modells und die Übergabe der Daten an CAM/Datenvorbereitung zur Weiterverarbeitung thematisiert. Darauf folgt eine Edelsteinkunde-Fortbildung: Teil 1 vom 15.–18. Oktober, Teil 2 vom 19.–22. Oktober, Teil 3 vom 23.–25. Oktober, Teil 4 vom 26.–28. Oktober und Teil 5 (mit Abschlusstest) vom 29.–30. Oktober. Anfang November können Interessenten ein Laserschweiß-Seminar besuchen (5.–6. November). Bitte beachten Sie: Alle Angebote finden derzeit unter Berücksichtigung der 3G-Regel 'Geimpft, Genesen, Getestet' (Schnelltest max. 48 Stunden alt) statt. Weitere Infos und zusätzliche Seminare für 2022 finden Sie auf der Seite www.fbz-ahlen.de unter 'Seminare'.

Diamant mit gefälschter GIA-Bewertung Spezialisten des Labors HRD Antwerp untersuchten einen mit einer Hochdruck-Hochtemperatur-Methode (HPHT) behandelten Stein, der die Report-Nummer des Gemmological Institute of America (GIA) eines unbehandelten trug. Der 1,50-Karat-große Diamant war als Typ IIa eingestuft. Das bedeutet, dass er keine messbaren Stickstoff- oder Borverunreinigungen enthält, was relativ selten vorkommt. Die mikroskopische Untersuchung und weitere Tests zeigten, dass der Diamant zwar bzgl. Karat, Schliff und Reinheitsgrad mit dem GIA-Bericht übereinstimmte, allerdings die Klarheitsmerkmale nur 'ziemlich ähnlich' waren. Der Stein war offenbar einer HPHT-Behandlung unterzogen worden, obwohl der GIA-Bewertungsbericht, der mit der Inschriftennummer übereinstimmte, die Farbbehandlung nicht aufzeigte. „Da diese Eigenschaften ein einzigartiger Fingerabdruck des Diamanten sind, wurde die Inschrift eindeutig als falsch identifiziert“, erklärte HRD Antwerp laut nationaljeweler.com. Erst im Frühjahr 2021 hatte GIA gemeldet, dass das Unternehmen mehrere Steine mit gefälschter GIA-Gravur gefunden hat, diese waren in der Regel entweder behandelt oder im Labor gezüchtet worden.

CASIO — Statement zum Umfrage-Sieg Über den 2. Platz bei unserer Umfrage zu den Top-Lieferanten von Uhren 150 bis 500 € freut sich Marc Czemper, Division Manager, bei CASIO: „Wir danken allen unseren geschätzten Handelspartnern sehr herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die sehr gute Zusammenarbeit. Auch zukünftig bleibt es unser Anspruch, das erfolgreiche Geschäft partnerschaftlich und 'Hand-in-Hand' mit dem Fachhandel weiterzuentwickeln.“

Essener 'Rolex-Betrüger' verurteilt „Monatelang hat ein Mann aus Essen mit Luxus-Uhren gehandelt, die extrem gefragt waren. Dass es sich immer wieder um Fälschungen handelte, hätte am Anfang niemand gedacht“, erfahren wir aus dem Hellweger Anzeiger. Auch ein Juwelier war auf den Betrug reingefallen. Allerdings hat sich das Geschäft mit den gefälschten High-End-Uhren für den 'Rolex-Betrüger' nicht gelohnt. Denn seiner dreisten Masche hat die Justiz nun erst mal ein Ende gesetzt: Der Angeklagte ist am Essener Amtsgericht zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Anfang des Jahres wurde bereits ein weiterer 'Rolex-Betrüger' laut Rhein-Zeitung (18. Februar 2021) durch das Schöffen­gericht in Betzdorf wegen gewerbsmäßiger Betrügereien und Hehle­rei zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. – Die Versuchung, mit gefälschter Luxus-Ware reich zu werden, ist scheinbar doch zu groß!

Swarovski-Revolution Der Machtkampf beim Traditionsunternehmen hat einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Die 130 Jahre alte Unternehmerdynastie gibt die in fünfter Familiengeneration gehaltene Führung aus der Hand; das Unternehmen wird künftig von familienfremden Managern geleitet. Nach jahrelangem Streit über Managementfehler und einer negativen betriebswirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens haben der Vorstandsvorsitzende Robert Buchbauer und Finanzchef Mathias Margreiter ihren Rückzug aus der Spitze des Kristall-Herstellers mit sofortiger Wirkung öffentlich gemacht. Interimistisch soll die Firma mit ihren 23.500 Mitarbeitern, die zuletzt einen Jahresumsatz von rund 2,5 Mrd. € erreichte, ab dem 1. Oktober von Michele Molon geführt werden.

Edelmetallkurse im September 2021 Auf Basis der Zahlen von Agosi/Pforzheim für verarbeitetes Edelmetall gab es im Vergleich zum Vormonat diese Entwicklung:  GOLD 54.16 €/g (−0,28 %) SILBER 752,51 €/kg (−2,81 %) PLATIN 28,35 €/g (−3,18 %) PALLADIUM 63,49 €/g (−16,05 %).

Thomas Sabo Vertrieb Beim Schmucklieferanten Thomas Sabo gibt es Ende Oktober vertriebliche Veränderungen. Bald mehr dazu!

Ratgeber 'Steuertipps für Geschenke an Geschäftsfreunde und Mitarbeiter'

Die Finanzämter schauen bei Unternehmern genau hin, sofern Aufwendungen für Geschenke als Betriebsausgaben verbucht werden, egal, ob Sie Geschäftsfreunden oder Ihren eigenen Mitarbeitern etwas Gutes tun. Da die Vielzahl der Gesetzesparagrafen, Verwaltungsanweisungen und Urteile kaum zu überblicken ist, passieren schnell Fehler, die zu Nachzahlungen führen können. Die Kollegen der Redaktion 'steuertip' haben deshalb einen Ratgeber zum Thema 'Geschenke' erstellt. Dort finden Sie wichtige Hinweise, was Sie bei Geschenken sowohl an Geschäftspartner, Kunden, Lieferanten etc. als auch an Ihre Arbeitnehmer aus steuerlicher Sicht beachten sollten. Als Abonnent können Sie den Ratgeber kostenlos auf der 'markt intern'-Internetseite www.markt-intern.de/geschenke-steuertipps abrufen oder als Print-Produkt (auch in größerer Stückzahl) kostenpflichtig bestellen. Hier ein Auszug aus dem Inhalt:

  • Allgemeine Tipps zur Verbuchung von Ausgaben für ­Geschenke
  • Mitarbeiter richtig beschenken
  • Pauschale Versteuerungsmöglichkeit nach § 37b EStG
  • Schaubild 'Ertragsteuerliche Behandlung von Geschenken'
  • Besonderheiten bei der Umsatzsteuer
  • Übersicht der Höchstgrenzen und Freibeträge

Goldene Oktober-Umsätze wünschen Ihnen

Ihre

  • Sandra Kinder, M.A.
    Chefredakteurin
  • Gesa Hufmann
    Ressortleiterin
Chef zu seiner neuen sexy Sekretärin: „Ihre Briefe werden immer besser. Der Tag ist nicht mehr fern, an dem wir einen abschicken können.“

Impressum

markt intern Uhren & Schmuck – Redaktion markt intern Verlag GmbH | Herausgeber: Olaf Weber | Leitender Redaktionsdirektor: Rechtsanwalt Lorenz Huck

markt intern Verlag GmbH, Grafenberger Allee 337 a, 40235 Düsseldorf, Telefon +49 (0) 211 6698-0, Telefax +49 (0) 211 6698-222, www.markt-intern.de | Geschäftsführung: Bwt. (VWA) André Bayer; Olaf Weber | Prokura: Sandra Kinder, M.A.; Rechtsanwalt Lorenz Huck | Justiziar: Dr. Gregor Kuntze-Kaufhold | HRB 11693 | Sitz: Düsseldorf | Druck: Theodor Gruda GmbH, Breite Straße 20, 40670 Meerbusch | Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages | Anzeigen, bezahlte Beilagen sowie Provisionen werden zur Wahrung der Unabhängigkeit nicht angenommen

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.