1a-Einkaufsviertel: Neue Chance zum Marketing mit der 1a-Auszeichnung

22.08.2019
Kommentieren
Merken
Drucken

Schon seit einigen Jahren können sich nicht nur einzelne Fachhändler für die 1a-Auszeichnung bewerben, auch ganze Städte haben die Möglichkeit, sich als 1a-Einkaufsstadt in Szene zu setzen. Nun gibt es einen neuen Baustein: 'markt intern' hat das Auszeichnungsverfahren erweitert und bietet jetzt auch Interessengemeinschaften von Stadtteilvierteln und Ein-kaufsstraßen ein spezielles Bewerbungs­verfahren für eine 1a-Auszeichnung an. Mit dem Erwerb solch einer 1a-Urkunde erhöht sich die Attraktivität des Standortes und die Kaufkraft kann hier gebunden und noch stärker gebündelt werden.

Damit ein Standort 1a-Einkaufsstraße oder 1a-Einkaufsviertel werden kann, sind drei Schritte notwendig:  Bewerbung inhabergeführter Unternehmen  Bewerbung der Inte­ressengemeinschaft und  die Prüfung durch 'markt intern'.

Voraussetzung für eine Auszeichnung zur 1a-Einkaufsstraße oder zum 1a-Einkaufsviertel ist, dass eine Mindestanzahl an Unternehmern eine eigene 1a-Bewerbung einreicht. Gleichzeitig sollten diese einen gewissen Branchenmix repräsentieren. Neben Einzelhändlern zahlreicher Branchen – aktuell wird die 1a-Auszeichnung für 49 verschiedene Branchen angeboten – können nun auch Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich sowie aus verschiedenen anderen Fachbereichen am 1a-Bewerbungsverfahren teilnehmen. Auch die Interessengemeinschaft muss einen Bewerbungsbogen ausfüllen, Kosten entstehen ihr aber nicht. So möchte der 'markt intern'-Verlag – DIE Lobby des Fachhandels und Fachhandwerks vor Ort – die Schwelle zum Mitmachen so niedrig wie möglich halten! Nach der – hoffentlich erfolgreichen – Prüfung, zeichnet 'mi' jedes Unternehmen separat aus. Aber auch die Interessengemeinschaft erhält eine hochwertige und individuelle 1a-Urkunde, auf der alle erfüllten Kriterien und Unternehmen einzeln aufgeführt sind.

Was sind die Vorteile dieser neuen Art der Auszeichnung? In der Gruppe lässt sich die Auszeichnung noch besser vermarkten als im Allein­gang:  Feiern Sie den Erfolg gemeinsam mit den Bewohnern des Standortes  Nutzen Sie die lokalen Medien (z. B. Anzeigenblätter und Lokalzeitung, Lokalradio, Stadtwebsite oder die Website der Werbegemeinschaft), um das Ereignis publik zu machen  Zeigen Sie mit dem 1a-Logo, dass Sie dabei sind  Viele weitere Ideen finden Sie im umfangreichen und praxisbezogenen 1a-Werbeleitfaden, der unterhaltsam durch die Palette großer und kleiner Events sowie unzähliger Werbemaßnahmen führt.

In der Fotobranche haben sich in der letzten Zeit einige Fachhändler erfolgreich für die 1a-Auszeichnung beworben und nutzen sie im Geschäftsalltag zur Vermarktung Ihrer Services. Zur Verfügung stehen Bewerbungsunterlagen als '1a-Fotoschule', '1a-Foto-Fachhändler', '1a-Unternehmen' (Fotostudio) und '1a-Passbild-Experte'.

Selbstgemachte Collage zur 1a-Fotoschule
© Gunther Lindenberg
Selbstgemachte Collage zur 1a-Fotoschule

Besonders gefreut hat uns vor wenigen Wochen (F 27/19) die Rückmeldung von Gunther Lindenberg, Foto Lindenberg/Bad Lauterberg, der auch nach über einem Jahr noch sehr die Auswirkungen der Anfang 2018 neu entwickelten Auszeichnung '1a-Fotoschule' spürt: „Un­sere Fotoschule läuft gut, durch virales Marketing und Mund-zu-Mund-Propa­ganda brauche ich für die Kurse kaum noch zu werben. Manchmal sind die Kurse sogar schon voll, bevor ich sie ins Programmheft schreiben kann, da komplette Fotostammtische bei uns anrufen und einen Termin buchen möchten“, sagte Gunther Lindenberg zu 'mi'. Über die Auszeichnung zur 1a-Fotoschule hatte vor einem Jahr auch die lokale Presse in Bad Lauterberg berichtet, was Gunther Lindenberg zu einer kreativen Idee inspiriert hat – und für zusätzliche Aufmerksamkeit im Fachgeschäft sorgt. „Ich habe die Urkunde und die Berichte zu einer Collage zusammengefügt. Die Kunden stehen oft davor, schauen sich alles in Ruhe an und stellen Fragen dazu“, so der Fotounternehmer.

Unser Tipp: Wollen Sie ebenfalls von der 1a-Auszeichnung profitieren, dann bewerben Sie sich  Suchen Sie außerdem in Ihrer Nachbarschaft nach Gleichgesinnten, um die geballte Werbepower der Auszeich-nung nutzen zu können  Welche Voraussetzungen im Detail für die neuen 1a-Auszeichnungen erfüllt sein müssen, erfahren Sie von 1a-Projektleiterin Dagmar Franke (Tel.: 0211 6698-163, E-Mail: [email protected]).  Mit den Urkunden erhalten Sie die Chance, das Potenzial Ihres Viertels oder Ihrer Einkaufsstraße erfolgreich zu ­vermarkten!

Julia Lappert
Redaktionsleiterin
Schlagwörter:
,
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.