75 Jahre Foto Schorcht: Mit Leidenschaft und Elan für die Branche aktiv

16.12.2021
Kommentieren
Merken
Drucken

Und wieder können wir auf ein schönes Jubiläum blicken. Heute schauen wir ins westfälische Gütersloh. Mit dem 2. Dezember 1946 – und damit vor ziemlich genau 75 Jahren – fing alles an: Else und Berthold Schorcht eröffnen in der Moltke­straße 1 das Fotohaus Schorcht. Das ist durchaus ein mutiger Schritt für die Eltern eines erst kurz zuvor geborenen Stammhalters, dem heutigen Inhaber Rainer Th. Schorcht. Er lag bei der Eröffnung des Geschäfts übrigens in der Babytasche hinter dem Verkaufstresen. Das Geschäft ist ihm damit nicht nur sprichwörtlich in die Wiege gelegt worden.

Das Ehepaar Schorcht ist engagiert und emsig. Vier Jahre später, sprich 1950, eröffnet es die erste Filiale in der ­Gütersloher Carl-Bertelsmann-­Straße 3. Während die Eltern ihre Kunden bedienen, wächst ihr Sohn Rainer heran, geht in der Moltke­straße in die Schule, macht nach dem Abitur eine Offiziers­ausbildung bei der Bundeswehr, in Kiel eine Ausbildung zum Fotografen und anschließend Fortbildungen in verschiedenen Fotounternehmen. Er tritt in zweiter Generation im Jahr 1970 in die elterliche Firma ein.

Heute betreibt er zusammen mit seiner Tochter Catharina Schorcht, Diplom-Kauffrau (FH) und ebenso Fotografin, fünf Foto Schorcht-Filialen: zwei in Gütersloh sowie je eine in Wiedenbrück, Oelde und Warendorf. Beschäftigt werden insgesamt 19 Mitarbeiter. Catharina Schorcht ist zunächst im Fotohandel in München und Hamburg tätig. Mit ihrem Know-how kehrt sie zurück nach Westfalen und ist seit 2004 ebenso Geschäftsführerin, bildet damit die dritte Generation von Foto Schorcht.

Foto Schorcht — Von der Nachkriegszeit ... ins Heute: Das Stammhaus in der Moltkestraße
© Foto Schorcht GmbH
Foto Schorcht — Von der Nachkriegszeit ... ins Heute: Das Stammhaus in der Moltkestraße

Rainer Th. Schorcht – wer kennt ihn in der Branche nicht?! Er tanzt auch mit 75 Jahren – herzlichen Glückwunsch nachträglich auch an dieser Stelle noch einmal zum höchst­eigenen Geburtstag! – auf vielen Hochzeiten, ohne sich ­jedoch zu verzetteln. So ist Schorcht seit über 30 Jahren Verwaltungs- und Aufsichtsratsvorsitzender der Einkaufskooperation Ringfoto. Er ist Vorstand des Bundesverbands ­Technik (BVT), Präsidiumsmitglied des HDE in Berlin und Vizepräsident der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und inter­agiert als Sprecher der Gütersloher Händler mit der Stadt­verwaltung, der Werbegemeinschaft und den Medien.

Mit seiner Tochter bildet er ein erfolgreiches Gespann. In den Filialen, die beide gemeinsam führen, kann der geschätzte Kunde Kameras und Zubehör erstehen. In den Ateliers werden Pass­bilder, Bewerbungsbilder, Familienbilder etc. gefertigt.

Neben der Fotografie leitet Catharina Schorcht Fotoworkshops. Foto Schorcht betreibt ein eigenes Fotofachlabor, wo Bilder von Smartphones und Kameras direkt ausgedruckt werden. Hier werden auch alte Fotos, Dias, Schmalfilme oder VHS-Kassetten digitalisiert. Die Kunden können zudem unter www.foto-schorcht.de online ihre Bestellungen aufgeben. Konflikte gibt es zwischen den Generationen nicht, erklärt uns ­Rainer Th. Schorcht über die Zusammenarbeit mit Tochter Catharina:

Catharina u. Rainer Th. Schorcht
© Foto Schorcht GmbH
Catharina u. Rainer Th. Schorcht

„Das liegt daran, dass ich meiner Tochter stets Freiräume ­gegeben habe, die Möglichkeit, Fehler zu machen und sich auszuprobieren. Wir scheuen vor nichts zurück.“ Und weiter: „Es gibt aktuell sechs große Hersteller, die ein Trading up ­machen, was durchaus gerechtfertigt ist, weil die Technik das hergibt“, erklärt uns Rainer Th. Schorcht auf unsere Nachfrage, wo seiner Meinung nach die Reise für den Fotohandel hingeht. „Es gibt wahnsinnige technologische Fortschritte. Das macht einfach Spaß. Die Objektive werden immer leichter und handlicher. Die Technik ist generell auf dem Weg, das ­Leben für die Menschen einfacher zu machen. Und diese Technik will ich dem Kunden nahe bringen. Derjenige, der am ­kompetentesten ist, diese Technik zu vermitteln, ist der Fotofachhandel. Ich bin dankbar, dass es die Fotografie gibt. Mir ist es überhaupt nicht bange um die Zukunft. Wenn man sich um die Kunden kümmert, in einer Einkaufskooperation ist und auch bereit ist, neue Wege einzugehen, sehe ich da gar kein Problem.“

Auch mit 75 Jahren ist Schorcht voller Energie, die einen mitreißt. Wo nimmt er diese her? „Das entstammt meiner Hauptfreude, was heute mit der Medienform Fotografie ­möglich ist. Es bietet uns heute so ein riesiges Feld. Zudem gibt es jede Menge Software, die einem behilflich ist. Der Branche ist damit ja eine zusätz­liche Welt hinzu gekommen. Das fasziniert mich. Und natürlich ­mache ich auch mal Urlaub und bewege mich“, lacht er.

Und wie blickt der Unternehmer auf die noch immer vorherrschende Corona-­Situation? „Wir sind durch Corona zwar in unserer Tätigkeit behindert, aber wir sind im Rahmen der Hygieneauflagen immer noch tätig. Meiner Meinung nach wird das in absehbarer Zeit nicht zu Ende sein. Dafür muss man gewappnet sein. 2G ist schon eine Erschwernis für die Kunden. Aber ich stelle auch fest, dass wir ein aufgeschlossenes Publikum haben, das in den meisten Fällen einsichtig ist.“

'markt intern' gratuliert an dieser Stelle recht herzlich zum Jubiläum und wünscht dem gesamten Team von Foto Schorcht weiterhin viel Erfolg! Mit dieser positiven Haltung und der Leidenschaft für die Branche, sind wir absolut ­zuversichtlich!

RAin Ulrike Kafka
Chefredakteurin
Schlagwörter:
,
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.