Steba setzt weiter auf den Fachhandel

18.09.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

Qualität. Verlässlichkeit. Kompetenz. Diese drei Eigenschaften hat sich das oberfränkische Traditionsunternehmen Steba im 101. Jahr seines Bestehens mehr denn je auf die Fahne geschrieben. Der 1919 gegründete, immer noch familiengeführte Hersteller für Haushaltsgeräte trotzt den Auswirkungen der Coronakrise mit seinen Produkten 'Made in Germany', seinem unschlagbaren Service und vor allem mit seiner fachhandelsorientierten Unternehmensstrategie. Zudem ist Steba Elektrogeräte eines von 18 Mitgliedern der Marketing-Initiative ProBusiness, die mittelständische Hersteller und Vertriebsorganisationen von Markenprodukten mit besonderer Bedeutung eint. Gemeinsam wollen sie den Entwicklungen am Markt und dem Wettbewerbsdruck mit neuen, innovativen Vorstellungen begegnen. Und das funktioniert mit ProBusiness durch eine Bündelung von Messeaktivitäten und die Stärkung der einzelnen Marken nach außen durch gemeinsame Werbung.

Markus Müller
© Steba
Markus Müller

„Wir hätten gerne, wie auch in den Vorjahren, wieder die IFA als Kommunikationsplattform genutzt, um in persönlichen ­Gesprächen und Präsentationen den Vertretern des Fachhandels ­unsere innovativen neuen Produkte vor­zustellen. Nachdem diese aus den bekannten Gründen nicht statt­finden konnte, möchten wir diese Bühne nutzen, um Ihnen unsere Neuheiten zu präsentieren. Die Kate­gorien reichen von Kleinbacköfen, über Sous-Vide-Garer bis zu einer Sortimentserweiterung im Bereich Raclettes. Wir sind also nicht untätig geblieben und freuen uns auf die neue Herbstsaison“, ­betont Markus Müller gegenüber 'miE' – und die damit einhergehende Produktbotschaft, welche uns die Oberfranken dazu gleich mitliefern, klingt nicht minder motiviert:

Der RC 8 Black Steel
© Steba
Der RC 8 Black Steel

„Als Spezialist im Bereich Raclettes bieten wir zu dieser ­Saison für alle Fachhändler zwei neue 'Made in Germany'-­Raclettes (RC 8 Steel Deluxe oder RC 8 Black Steel) mit einer einzigartigen Edelstahl-Grillplatte an. Diese Neuheiten bie­ten ihrem Benutzer gleichermaßen heißen Raclette-Genuss bei bis zu 300 °C. Insgesamt drei weitere Raclettes werden zudem unser Sortiment in diesem Bereich ergänzen. Unter ­anderem das Pizza-Raclette RC 6 Bake & Grill – mit einer Unterhitze-Funktion, die sich perfekt für das Zubereiten von Mini-Pizzen eignet. Auch in den Bereichen Kleinbacköfen und Sous-Vide-Garer bauen wir unser Sortiment bis zum Frühjahr weiter aus. Darunter sind zwei Backöfen mit besonderen Funktionen: zum einen der digitale Grillbackofen mit innovativer Air Fry-Funktion und sieben weiteren Automatikprogrammen und zum anderen ein Grillbackofen, der als kleine Kompakt­küche dienen soll. Dieser Grillbackofen ist zusätzlich mit zwei Kochplatten ausgestattet und somit perfekt geeignet für Kleinküchen, Single-Haushalte – und natürlich besonders für Gartenlauben. Aufgrund von Corona und den damit verbundenen Reisehinweisen, die einen Urlaub 'daheim' attraktiv machen, ist das Interesse daran deutlich gestiegen.“

Der PG 4.4 Kontaktgrill
© Steba
Der PG 4.4 Kontaktgrill

Nicht weniger interessant sind auch die Auskünfte zur Sortimentspolitik des Unternehmens: „Zentral für Fachhändler und Kunden ist selbstverständlich auch Kontinuität – unsere Produkte sind keine Eintagsfliegen oder einmalige Saisonware, unsere Produkte bleiben mehrere Jahre im Sortiment. Mit Steba können Fachhändler auf die sehr stark nachgefragten Produkte zurückgreifen, zu diesen Produkten und Gerätelinien zählen unter anderem die Kleinbacköfen der ECO-­Linie, natürlich unsere 'Made in Germany'-Raclettes und Kontaktgrills, unsere Elektro-BBQs sowie unsere Sous-Vide-Garer und Kompressor-Eismaschinen. Komplett neu aufgenommen haben wir im Rahmen unseres 100-jährigen Firmenjubiläums im letzten Jahr den Frühstücksbereich mit Wasserkochern und Toastern in verschiedenen Designs. Diese finden – trotz großer Konkurrenz in diesem Segment – große Resonanz vor allem bei unseren Partnern im Fachhandel. Auch in unserer Funcooking-­Warengruppe haben wir eine große Auswahl: vom Crêpes-Maker, Joghurt-Maker, Waffeleisen bis zum Sandwich-Maker bietet unser Sortiment alles, was das Herz begehrt.“

Für Ihre Kundengespräche im Hinterkopf abspeichern sollten Sie zudem, dass Steba höchstwahrscheinlich als einziges ­Unternehmen in Europa seine Raclette-Geräte noch komplett selbst herstellt – darauf ist nicht nur Geschäftsführer Markus Müller, sondern auch das gesamte Steba-Team mit rund 80 Mitarbeitern sehr stolz: „An unserem Standort in Franken werden weiterhin Kontaktgrills sowie Grillbacköfen gebaut, die das Siegel 'Made in Germany' tragen und durch die überaus positiven Bewertungen der Endverbraucher die Qualität dieser Produktreihe bestätigen. Sondermodelle und limitierte Editionen setzen wir gerne mit unseren Kooperationspartnern um. Den Fachhandel unterstützen wir gerne bei den Artikeln aus unserer eigenen Fertigung mit PoS-Aufstellern und wei­terem Marketing-Material.“

Als Partner für den Fachhandel präsentiert sich Steba bestens aufgestellt. Denn zum einen überzeugt das Unternehmen mit einem erfahrenen Team, das Herausforderungen im Bereich Lieferung, Reparatur und vor allem Service bestens annehmen und lösen kann. Auf der anderen Seite gelingt es, durch ein attraktives Ausbildungsprogramm junge Talente an die Firma zu binden, die viele Bereiche des Familienunternehmens durchlaufen dürfen: „Unsere Service-Ansprechpartner sitzen direkt vor Ort in Deutschland, was eine effiziente und schnelle Kommunikation möglich macht. Auch unser Reparaturservice, der direkt in unserem Werk in Strullendorf durchgeführt wird, zeichnet uns aus. Denn im Sinne der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung ist es uns umso wichtiger, Produkte auf den Markt zu bringen, die repariert werden können, dadurch langlebiger sind und somit Müll vermieden werden kann. Als Familienunternehmen, das in Deutschland angesiedelt ist, sind wir mehr als nur stolz, dass unsere Produkte in über 45 Länder exportiert werden – dennoch ist uns die ­Zusammenarbeit mit dem deutschen Fachhandel seit über 100 Jahren immens wichtig. Deshalb sind unsere Ansprechpartner in ganz Deutschland verteilt, die regelmäßig Neuheiten präsentieren und Kooperationen schließen, die für eine beidseitige Win-win-Situation sorgen. PoS-Lösungen sowie individuelle Beratung zu Saisonware und Sortimentsgestaltung werden direkt vor Ort mit dem Steba-Außendienstmitarbeiter erarbeitet. Konkret bieten wir dem Partner aus dem Fachhandel auch die Möglichkeit, Lagerüberhänge in andere moderne jahreszeitengebundene Sortimente zu wandeln. Damit können wir für den Fachhandel immer ein verlässliches und passendes Angebot für den Endkunden generieren – ohne Lagerprobleme und immer auf dem neuesten Stand.“

Als 'miE'-Fazit für Sie festzuhalten wäre: Trotz aller Corona-Einschränkungen konnten, wie wir ebenfalls erfahren, im ersten Halbjahr mit allen Kooperationen Umsatz­zuwächse verbucht werden – eine Tatsache, die nicht nur das Unternehmen für den Jahresendspurt mehr als positiv stimmt. Die Geschäftsführung hat für die Zukunft des Familien­unternehmens die Ziele definiert und punktuell zum einen das Marketing/Kommunikationsteam sowie das Außendienstmitarbeiterteam verstärkt. Weitere Optionen, sich breiter aufzustellen, hat man sich durch langjährig etablierte Handelsvertreter geschaffen, die man von der Marke Steba überzeugen konnte. Ganz klar möchte die Steba-Geschäftsführung durch all diese Entscheidungen eine höhere Frequenz an persönlichen Gesprächen beim Fachhändler vor Ort sicherstellen und gleichzeitig die Marke Steba noch bekannter machen. Steba zeigt sich im Dialog mit 'miE' insofern sehr entschlossen, auch zukünftig auf den Fachhandel zu setzen. Müllers Ausführungen enden nicht von ungefähr mit den Worten: „Nur hier kann sich der Endkunde auf Top-Beratung verlassen. Denn was für Steba gilt, zeichnet auch den Fachhandel aus: Qualität. Verlässlichkeit. Kompetenz.“

Ass. jur. René Efler
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.