Beilage CE 31/20 | 31. Juli 2020

Ein Blick in die Nische: Gartenlautsprecher

Corona hat viele Leute dazu gebracht, ins eigene Heim zu ­investieren, es sich zu Hause so schön wie möglich zu machen. Wenn auch Sommer-Partys in diesem Jahr wohl eher klein ausfallen, ist es schön, zu Hause auf der Terrasse die Abendsonne zu genießen, dazu ein Glas Wein und schöne Musik. Kann ein Sommertag schöner zu Ende gehen? Für ­einen tollen Klang sorgen – heute durchaus ansprechend aussehende – Gartenlautsprecher. Uns interessiert an dieser Stelle, welche Lösungen es gibt und welche Möglich­keiten Fachhändler in diesem Bereich haben. So haben wir Anbieter und Händler gefragt, was das Besondere an diesem Segment ist.

Die media­craft AG/Frankfurt am Main beispielsweise bietet mit ihrer Marke Sonance interessante Lösungen an. Welche ­genau, verrät uns der Aufsichtsratsvorsitzende Ralf Hanisch: „Die Modelle unterscheiden sich in der Anwendung: Rundum­abstrahlung (360 Grad) für eine Beschallung aus der Fläche. Gerichtete Abstrahlung als Alternative strahlt hin zu bestimmten Bereichen und natürlich weg vom Nachbarn. In der Praxis verwendet man aber immer mehrere dieser Töner in einer Gruppe:

Vier Rundumstrahler sind idealerweise um einen großzügigen Sitzplatz angeordnet. Vier oder acht Satelliten und ein Sub­woofer dazu bedienen geschickt angeordnet eine L-förmige Terrasse. In der Regel sind die Töner eher bodennah installiert, um die Reichweite auf das eigene Grundstück zu begrenzen. Auch der Tonumfang ist ein Kriterium: spezielle Sub­woofer ­erweitern etwa das HiFi-Spektrum nach unten. Dies unterstützt besonders die musikalische Wiedergabe bei geringen Lautstärken. Die ­Gehäuse-Materialien machen den Lautsprecher auf Wunsch zum Blickfang: Massive Steingehäuse aus Travertin oder Marmor harmonieren zu vielen Bodenbelägen im Freien. Beton in grau harmoniert zum Beispiel mit einer Pflanzung aus Lavendel und weißen Rosen. Beschläge in Messing oder Stahl ergänzen auf Wunsch einen individuellen Design-Anspruch. Terracotta-Gehäuse bringen ein wenig 'Toscana-Feeling' in den Garten. Durchgefärbter Kunststoff in braun dagegen verschwindet im Gehölz vieler heimischer Büsche und ist ebenfalls langlebig. An der Hauswand ist die weiße wetterfeste Kunststoffbox auch in unserem Sortiment natürlich ein gängiger Klassiker.“

Die mediacraft AG betreibt einen eigenen speziellen Laut­sprecher-­Demogarten mit mehr als einem Dutzend ganzjährig vorführbereiter Beispiele. „Hiermit konnten wir viele UE-Fachhändler für diesen Bereich be­geistern (https://gartenlautsprecher.de/demogarten/). Unsere installierenden Fachhändler sind mit der Produktauswahl erfolgreich und investieren auch in diesen Tagen in ihre eigene Demo und Werbung. Wir unterstützen regelmäßig unsere installierenden Händler mit Vorschlägen für die Demo im Laden oder die Demo draußen, wo dies möglich ist. www.mediacraft.de/news oder Facebook, Instagram und LinkedIn sowie die Besuche bei uns oder durch unsere Außendienstkollegen vor Ort helfen bei der Verbreitung der Beispiele. Eine kleine Präsentation, die den End­anwender auf das zusätzliche Thema schon bei den ersten Gesprächen wegen seiner AV/HiFi oder Smart-Home-Ausstattung hinweist, hilft beim Verkaufen dieser ­Produktgruppe.“

Der Hifi-Anbieter Soundcast bietet hochwertige und wetterfeste Aktivlautsprecher, die für den Einsatz sowohl im Haus als auch im Freien konzipiert sind, erklärt uns Paul Rogers, als Product Manager Hardware für den Vertrieb von Soundcast in DACH beim Distributor Audiowerk verantwortlich. „Soundcast-Lautsprecher verbinden ein robustes, elegantes Design mit erstklassigem, tragbarem Klang und einer langen Akkulaufzeit von zwölf Stunden und mehr.“

Für den deutschen Markt sieht Rogers ein sehr großes Potenzial für das Thema. „Ein immer größer werdender Teil unseres Lebens findet draußen statt, eine gehobene Ausstattung mit stylischen Lounge-Möbeln und großen Gasgrills gehört mittlerweile zum guten Ton auf Terrassen und in Gärten. Passend dazu liefern wir mit Soundcast ein anspruchsvolles HiFi-Sortiment für draußen […] Der über die letzten Jahre stark gewachsene High-End-HiFi-Markt zeugt zudem vom hohen Anspruch an Technik und Performance, den wir im Allgemeinen an den Tag legen. Und genau hier kann Soundcast punkten und überzeugen. Nicht zuletzt deswegen haben wir uns für den Slogan 'HiFi für draußen' entschieden.“

Auch die Coronakrise kann zu einer vermehrten Nachfrage führen, so Rogers. Der Run auf die Bauhäuser und Gartencenter verdeutliche, dass gerade in diesen Zeiten sehr viel Zeit und Geld in eigene Projekte rund um Haus und Garten investiert würde. „Tragbarer, qualitativ hochwertiger Sound wird immer leistungsfähiger und gleichzeitig erschwinglicher und gehört sicherlich zur 'Urlaub-daheim-Wunschliste' dazu.“

Handelspartner sollten zur Präsentation idealerweise Zonen schaffen, die das Thema Outdoor auch optisch aufgreifen – sei es durch einen Sonnenschirm oder einen Gasgrill, erklärt der Manager. „Nicht zu unterschätzen sind gerade in diesem Bereich Cross-Marketing oder sogar Cross-Selling-Möglichkeiten. Der Gasgrill oder die Lounge-Möbel können eine Leihstellung des regionalen Gartenmöbel-Anbieters sein, der aber auch umgekehrt Outdoor-Lautsprecher vom HiFi-Händler in seine Ausstellung integrieren kann. Soundcast bietet ansprechendes PoS-Material – vom großen Aufsteller mit Outdoor-Motiv als Blickfang bis hin zu einer kleinen Teststation mit abrufbaren Musiktiteln diverser Genres. Grundsätzlich ermutigen wir unsere Fachhändler dazu, Soundcast in einem speziell dafür vorgesehenen Ausstellungsbereich ihres Geschäfts zu platzieren – idealerweise mit allen Modellen von VG1 bis zu VG7SE. So werden die Unterschiede und die Eigenschaften des jeweiligen Modells deutlich, auch im Vergleich zu unseren Mitbewerbern.“

„Das Potenzial ist groß“, verrät uns Patrick Schappert, Inhaber von Grobi.TV in Kaarst, der das Segment der Gartenlautsprecher bespielt. „Das Problem ist, die Kunden kennen sich nicht gut aus, weil damit nicht groß geworben wird. Außenlautsprecher gibt es nicht bei Aldi & Co. und die Industrie bewirbt es nicht. Also müssen wir mehr für dieses Segment tun und ordentlich trommeln!“

Vor seinem Heimkino-Geschäft im nordrhein-westfälischen Kaarst hat Schappert seinen rund 300 qm großen Stein-Vorgarten vor ca. einem Jahr entsprechend in einen „Erlebnisgarten“ umgestaltet. Dort kann der interessierte Kunde live erleben, wie Hifi im Freien klingt. Er präsentiert dort zehn verschiedene Lösungen bzw. Zonen – für die Wand, die Terrasse, die Rasenfläche. Wir selbst machen uns vor Ort ein Bild davon und sind überrascht, welch vielfältige Systeme und Optiken es gibt und wie einfach via App das Ganze zu bedienen ist. „Außenlautsprecher kann man erklären, aber das sagt nicht viel aus. Man muss sie einfach präsentieren, man muss sie erleben, um einen Eindruck zu bekommen, was möglich ist“, so Schappert.

„Gartenlautsprecher sind leicht in die vorhandene Infrastruktur, sprich in das Multi-Room-System, einzubinden. Sie gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Viele Kunden denken, das geht mit einem enormen Preis einher. Dabei geht es schon bei 150 bis 200 € pro Lautsprecher los – natürlich ist das Ganze nach oben hin offen. Und natürlich kann man mit diesem Thema nicht nur den privaten Markt im Auge haben, sondern auch den gewerblichen, wie zum Beispiel die Gastronomie. Außenlautsprecher bieten eine Bandbreite von … bis … Es gibt tolle Lösungen für jede Preisklasse und Größe von Garten.“ Das Thema biete zudem Projektgeschäfte, auch in Zusammenarbeit mit Elektrikern und Gärtnern.

Um auf das Thema Außenlautsprecher aufmerksam zu machen, geht Schappert dahin, wo seine Kunden sind: Bei Youtube, Instagram und Facebook. So stellt er auf dem eigenen Heimkino-Kanal auf Youtube seinen Erlebnisgarten und die entsprechende Technik anschaulich vor (https://www.youtube.com/watch?v=OOUhAgLyHnE&t=587s).

Mit Gartenlautsprechern befassen sich auch die Kollegen von [email protected] Jokesch im benachbarten Düsseldorf. Hier handelt es sich im Gegensatz zu den Kaarster Kollegen um ein Geschäft mitten in der (Oberkasseler) City. Wir treffen uns vor Ort mit Inhaber Sebastian Boss und stellen fest, dass wir hier bis auf einen Hingucker aus dem Bereich Gartenlautsprecher gar keine entsprechenden Produkte sehen. „Unser Schwerpunkt ist das Projektgeschäft“, sagt Boss. „Wir präsentieren hier vor Ort Themen, keine Ware bzw. Marken.“ Bedarf wird häufig im Rahmen von Projekten ermittelt. Zum Zeigen und Hören hält [email protected] Jokesch zwei Kilometer weiter einen rund 400 qm großen Demo-Garten vor, auf dem er drei Systeme präsentiert. Hier kann der Kunde sich vom „Wow-Effekt“ überzeugen lassen, wie es Boss formuliert.

Bei Gartenlautsprechern handelt es sich um eine Nische, so der Unternehmer. „Ich halte es für schwierig, allein auf dieses Standbein zu setzen. Um das Thema richtig bespielen zu können, muss man sich gut in dem Bereich auskennen und auch ein Gefühl für Gestaltung mitbringen, denn schließlich gestaltet man damit auch einen Garten oder eine Terrasse mit. Und natürlich ist Erfahrung auch ganz wichtig“, merkt er an. Aus diesen Gründen arbeitet er auch mit den örtlichen Gewerken, wie Steinbauern oder Garten-/Landschaftsbauern zusammen. „Wer sich an das Thema heranwagen möchte, kann das als zusätzlichen Service oder Alleinstellungsmerkmal für sich einsetzen. Wichtig ist dabei immer die Visualisierung, sprich ein Highlight zu schaffen.“

Wir finden hier ein äußerst spannendes Feld vor, das davon lebt, vorgeführt und präsentiert zu werden. Mit Gartenlautsprechern lassen sich durchaus Emotionen spielen. Ob sich diese Nische für Sie lohnt, ist natürlich auch immer vom Umfeld abhängig. Man sollte sich zunächst einige Fragen stellen: Welchen Umkreis haben Sie? Sind Sie eher auf dem Land oder gar in der Stadt ansässig? Wie viele Leute haben vor Ort einen Garten oder eine Terrasse? Sind Ihre Kunden generell für das Thema zu locken? Wenn dann noch die Leidenschaft stimmt, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert!

Segmente im Fokus:

Hifi spezial

Segmente im Fokus:

Hifi spezial

Auch ein Thema für Sie? Ihre

  • RA Lorenz Huck
    Chefredakteur
  • RAin Ulrike Kafka
    Redaktionsleiterin

Impressum

markt intern Consumer Electronics – Redaktion markt intern Verlag GmbH | Herausgeber: Olaf Weber | Leitender Redaktionsdirektor: Rechtsanwalt Lorenz Huck

markt intern Verlag GmbH, Grafenberger Allee 337 a, 40235 Düsseldorf, Telefon +49 (0) 211 6698-0, Telefax +49 (0) 211 6698-222, www.markt-intern.de | Geschäftsführung: Bwt. (VWA) André Bayer; Olaf Weber | Prokura: Sandra Kinder, M.A.; Rechtsanwalt Lorenz Huck | Justiziar: Dr. Gregor Kuntze-Kaufhold | HRB 11693 | Sitz: Düsseldorf | Druck: Theodor Gruda GmbH, Breite Straße 20, 40670 Meerbusch | Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages | Anzeigen, bezahlte Beilagen sowie Provisionen werden zur Wahrung der Unabhängigkeit nicht angenommen

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.