Honda: Firmenfahrzeuge vermittelt ohne Partner im Autohandel

01.02.2022
Kommentieren
Merken
Drucken

Ein hilfreicher Hinweis unserer von Robin Meven geleiteten Schwester-Redaktion Eisenwaren/Werkzeuge/Garten, die sich an Produktionsverbindungs- und Motorgeräte- bzw. Gartengerätehändler richtet, erreichte uns vorletzte Woche. Dabei ging es um eine bereits im Dezember abgefrühstückte Aktion von Honda. Das Unternehmen ist bekanntlich nicht nur im Auto- und Motorradmarkt unterwegs, sondern zum Beispiel auch in dem für Kleinmotoren (etwa Boote und Rasen­mäher etc.) sowie mit unter der Marke Honda laufenden eigenen Garten- und Motorgeräten. Auch hier verfügen die Frankfurter über ein Händlernetz, die sogenannten ­Power Products-Händler. Diese werden unterschieden in die Bereiche Garten, Marine und Industrie.

Im Gartensegment hat Honda circa 500, im Bereich Marine 120 Händler. An insgesamt 420 Garten-Händler und 50 Marine-Händler ging im vergangenen Jahr das Angebot, mit Hilfe des vollelektrischen 'Honda e Advance' im Rahmen ­eines besonders attraktiven Leasing-Angebots den Einstieg in die Elektrifizierung der Fahrzeugflotte zu schaffen, bzw. diesen als Firmenwagen zu führen. Wie Honda auf eine dazu erfolgte Nachfrage gegenüber der 'mi'-Autoredaktion erklärt: „Es war ein durch Honda Stückzahlen-begrenztes, subventioniertes Sonderangebot für oben genannte Power Products-­Händler:  Folierung  Leasingrate abrechenbar über WKZ  Kostenlose Winterkompletträder  Keine Überführungskosten  Keine Sonderzahlung für Metallic-Lackierung.“

40 Händler haben demnach deutschlandweit das Angebot angenommen und ihre Fahrzeuge in den Honda-Autocentern Leip­zig, Düsseldorf und Frankfurt entgegengenommen. Ein Punkt der Jahresvereinbarung sei, so Honda gegenüber 'mi', unter anderem der Anspruch auf Werbekostenzuschuss, welcher für die Leasingrate und Folierung eingesetzt werden kann. In der Pressemeldung zu dem Thema heißt es: „Die Freude war entsprechend groß.“ Diese intelligente Einbindung des Händlernetzes jenseits der Automotive-Sparte ist naheliegend. Die Frage, die sich uns angesichts der zentralen Auslieferung aufdrängt, ist jedoch, inwiefern bei diesem Synergieansatz mit ähnlicher Emphase auch eine Einbindung des Autohändlernetzes verfolgt wurde. Leider gar nicht, wie uns die Frankfurter mitteilen: „Durch die limitierte Stückzahl und die zentralisierte Übergabe an die Power Products-Händler haben wir uns dazu entschlossen, dieses Angebot über die drei Honda-Center in Frankfurt, Düsseldorf und Leipzig abzuwickeln.“

'mi' meint: Sicher, eine dezentrale Zustellung und Abwicklung über Händler macht die Organisation etwas komplizierter. Aber mit dem Hinweis auf eine limitierte Stückzahl lässt sich doch gerade argumentieren, dass der Aufwand in Grenzen zu halten gewesen wäre. Naheliegend und für die bundesweit agierenden Power Products-Händler auch angenehmer wäre es gewesen, ­jeweils einen Honda-Autohandelspartner in der nächsten Um­gebung einzubinden. Bei 40 wahrgenommenen Leasing-­Angeboten werden es doch entsprechend mindestens auch 40 Fahrzeuge gewesen sein, welche vor Ort die Marke ­Honda vertreibende Händler NICHT haben absetzen können. Angesichts der schwierigen Marktsituation im Autohandel und massiver Einbrüche der Auto-Neuzulassungszahlen bei Honda (2021: −32,4 %; 2020: −49,6 %, siehe aktuelles 'mi'-­Bran­chenbarometer) finden wir das völlig unpassend. Es ist eine grundsätzlich sinnvolle Fachhandelsaktion im Garten- und Marine-­Bereich, die aber als unfreundlicher Akt gegenüber dem Autofachhandelsnetz von Honda daherkommt.

Martin Brandt M.A.
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.