Die Industrie-Kommunikation bleibt auch 2020 unter strenger Beobachtung

14.01.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

'mi' sieht rot, wenn Autobauer die Medien über Verkaufs-Rekorde oder bevorstehende Pkw-Einführungen informieren, die Partner und deren Rolle jedoch verschwiegen werden. Wenn es darum geht, für die Händler und deren Stellenwert zu kämpfen, scheuen wir die Konfrontation auch mit Auto-Konzernen nicht, wie die von 'mi' 2019 zahlreich vergebenen mangelhaften Noten zeigen. Zwei erste Fälle 2020:  Seat Deutschland ­verkündet der Presse am 7. Januar „hervorragende Nachrichten zum Jahresbeginn“ und stellt die 138.670 Neuzulassungen 2019 als weiteren „historischen Rekord für die Marke“ heraus. Das ist prima. Doch die Worte von Geschäftsführer Bernhard Bauer sind nicht händlergerecht: „Das Ergebnis des vergangenen Jahres unterstreicht auf beeindruckende Art und Weise, dass Seat auf einem sehr guten Kurs ist. Die Zahlen sprechen für sich: Sowohl der Marktanteil als auch die abso­luten Neuzulassungen sind so hoch wie nie zuvor. Daran wollen wir 2020 anknüpfen. Auf diesem Wege geht ein großes Dankeschön an die gesamte Seat-Belegschaft.“ Da hier der Seat-Dank an die Handelspartner fehlt, urteilt 'mi' hart über diese Seat-Kommunikation: Note 5!  Mazda macht es in einer Pressemitteilung am 6. Januar viel besser: „2019 hat Mazda Motors Deutschland gemeinsam mit den rund 440 deutschen Mazda-Händlern mit 71.630 Neuzulassungen das beste Jahresergebnis der abgelaufenen Dekade erreicht.“ Bernhard Kaplan, Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland, äußert sich in dieser Meldung der Leverkusener absolut vorbildlich: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Händlern das kontinuierliche Wachstum aus den letzten Jahren fortsetzen konnten. In einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld wieder so ein starkes Ergebnis erzielt zu haben, freut uns ganz besonders. Ich möchte mich ganz herzlich bei unseren Kunden, unseren Händlern und deren Mitarbeitern bedanken.“ Für diese händlernahe Mazda-Presse-Info vergibt 'mi' die Note 1.

Dipl.-Vwt. Hans-Jürgen Lenz
Chefredakteur
Schlagwörter:
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.