Jahressteuergesetz 2020: Zahlreiche Änderungen

Teilen
Merken
Kommentieren

Kurz vor Jahresschluss 2020 war es geschafft. Am 28.12.2020 wurde das Jahressteuergesetz 2020 (  usti 012101) verkündet. In den Artikeln 11 bis 16 des Gesetzes geht es um die Umsatzsteuer. Am 29.12.2020 traten Änderungen in folgenden Bereichen in Kraft (vgl. 'usti'-Texte in dieser Ausgabe):  Vorsteuerabzug bei grenzüberschrei­tenden ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.01.2021

Rabatte in der Leistungskette: Gesetzesänderung ab 29.12.20

Teilen
Merken
Kommentieren

Mindert sich die Bemessungsgrundlage für einen Umsatz, muss der Unternehmer den Steuerbetrag berichtigen (§ 17 Abs. 1 UStG). Dabei ist es egal, wer in einer ­Leistungs­kette von der Entgeltminderung profitiert. Es braucht nicht der direkte Abnehmer des Herstellers zu sein. Auch auf die Gründe für die Entgeltminderung kommt es nicht an. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.01.2021

Rechnungen: Berichtigung als rückwirkendes Ereignis

Teilen
Merken
Kommentieren

Nichts war im Umsatzsteuerrecht ungerechter geregelt als der Vorsteuerabzug bei einer fehlerhaften Rechnung. Denn der Unternehmer durfte die Rechnung nicht rückwirkend berichtigen, sondern nur mit Wirkung für die Zukunft. Hierdurch war es häufig zu beträchtlichen Zinszahlungen gekommen. Dann aber schritt der EuGH ein (vgl. 'usti' 19/16). Und ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.01.2021

Wechsel der Steuerschuldnerschaft bei Telekommunikationsleistungen

Teilen
Merken
Kommentieren

Bei einem 'normalen' umsatzsteuerpflichtigen Umsatz schuldet der leistende Unternehmer die Umsatzsteuer. Der Leistungsempfänger erhält eine korrekte Rechnung und kann beim Finanzamt einen Vorsteuerabzug geltend machen. In bestimmten Fällen wechselt die Schuldnerschaft für die Umsatzsteuer jedoch auf den Leistungsempfänger. Das heißt: Der ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.01.2021

Pflegeberatung und Beherbergung von Studenten nun steuerfrei

Teilen
Merken
Kommentieren

Eng mit der Betreuung oder Pflege körperlich, kognitiv oder psychisch hilfsbedürftiger Personen verbundene Leistungen, die von anerkannten Einrichtungen erbracht werden, sind steuerfrei (§ 4 Nr. 16 UStG). Das Problem ist, diese Norm wird von Rechtsprechung und Verwaltung sehr strikt ausgelegt. So ist etwa die Erstellung von Gutachten zur ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.01.2021

Entzug der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bei Gefährdung

Teilen
Merken
Kommentieren

Innergemeinschaftlicher Umsatzsteuerbetrug in Form von Karussell- oder Kettengeschäften ist ein großes Problem in der EU. Hierdurch kommt es zu erheblichen finanziellen Schäden des Fiskus (zu Lasten der ehrlichen Steuerzahler). Ein Mittel, um dem zu begegnen, ist die Umsatzsteuer-­Identifikationsnummer (USt-IdNr.). So kann zum Beispiel seit ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.01.2021

Land- und Forstwirtschaft: Keine Großbetriebe mehr

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Umsatzsteuer wird für die meisten landwirtschaftlichen Umsätze auf 10,7 % der Bemessungsgrundlage festgesetzt (vgl. 'usti' 24/17). Im Gegenzug gibt es Vorsteuerbeträge in der gleichen Höhe. Laut EU-Kommission profitieren hiervon jedoch zu viele und zu große landwirtschaftliche Betriebe (vgl. 'usti' 06/18). 2018 erklärte die deutsche ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
12.01.2021

Leistungsbündel: Ein Überblick der Grundsätze

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Bestimmung der korrekten Leistung ist ein Dauer­brenner bei der Umsatzsteuer. Von Art und Umfang der Leistung hängt unter anderem ab, welcher Steuersatz zu wählen ist und wann bzw. wo die Leistung als erbracht gilt. Der Leistungsort ist wiederum wichtig für die Feststellung, ob gegebenenfalls ein anderer Staat das Besteuerungsrecht hat. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.12.2020

Vorsteuervergütung: Nachreichen von Rechnungen

Teilen
Merken
Kommentieren

Wollen sich ausländische Unternehmer in Deutschland ­bezahlte Umsatzsteuer vom Fiskus zurückholen, funktioniert das mittels eines Antrags auf Vorsteuervergütung (beim Bundeszentralamt für Steuern). EU-weit ist das Verfahren harmonisiert und elektronisch. Geht es nach der deutschen Finanzverwaltung und dem BFH, sollte der Unternehmer jedoch ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.12.2020

Vorsteuervergütung: Die Kopie einer Kopie einer Rechnung

Teilen
Merken
Kommentieren

Mit dem Antrag auf Vorsteuervergütung holen sich ausländische Unternehmer in Deutschland bezahlte Umsatz­steuer vom deutschen Fiskus zurück. Der Drittstaaten-­Unternehmer muss jedem Antrag die Rechnungen und Einfuhrbelege beifügen. Beim EU-Unternehmer sind ­Belege erst erforderlich, wenn die Vergütung 1.000 € (bei Kraftstoff 250 €) ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
22.12.2020

Schaubilder

Unsere exklusiven 'umsatzsteuer intern'-Schaubilder, sollen Ihnen als Praktiker das Umsatzsteuer-Leben erleichtern. Sämtliche Schaubilder werden kontinuierlich an die Gesetzeslage und aktuelle Rechtsprechung angepasst. Bei Bedarf gibt es für unterschiedliche Veranlagungszeiträume unterschiedliche Fassungen.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Stichwortverzeichnisse

Hier können Sie die Stichwortverzeichnisse der letzten Jahre abrufen.

Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.