Wechsel der Steuerschuldnerschaft: Ergänzung um Telekommunikationsleistungen

Teilen
Merken
Kommentieren

In bestimmten Fällen wechselt die Schuldnerschaft für die Umsatzsteuer auf den Leistungsempfänger (§ 13b UStG). Das heißt: Der Leistungsempfänger führt die Umsatzsteuer auf den Umsatz ab und hat Anspruch auf den Vorsteuerabzug. Dies gilt auch für die meisten Dienstleistungen, die ein im Ausland ansässiger Unternehmer in Deutschland an ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
30.11.2021

BFH zu Glücksspielen und Preisgeldern: V. Senat fragt nach

Teilen
Merken
Kommentieren

2016 entschied der EuGH, die Überlassung eines Pferdes für ein Pferderennen sei keine umsatzsteuerbare Dienstleistung, sofern weder ein Antrittsgeld noch eine andere von der Platzierung im Rennen unabhängige Vergütung gezahlt wird (vgl. 'usti' 24/16). Ein nur bei einer guten Platzierung gezahltes Preisgeld sei kein Entgelt. 2017 ­folgte der ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
30.11.2021

Biogasanlagen

Teilen
Merken
Kommentieren

In einem aktuellen Schreiben (Az. S 7210.1.1-4/1 St33  usti 242102) befasst sich das Bayerische Landesamt für Steuern mit der umsatzsteuerlichen Behandlung von KWK-Bonus und Marktprämie. Demnach gilt für die Marktprämie: „Da kein konkretes Entgelt für den gelieferten Strom vorliegt, handelt es sich um einen echten, nicht ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
30.11.2021

Vorsteuervergütung: Unvollständige Angaben im Antrag

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Ö-GmbH aus Österreich beauftragt die D-GmbH mit der Erbringung einer Grundstücksleistung. Leistungsort ist Deutschland. Die D-GmbH stellt zunächst eine Anzahlungsrechnung über 20.000 € plus 3.800 € Umsatzsteuer aus. Nach Erbringung der Leistung folgt eine Schlussrechnung über 100.000 € plus 19.000 € abzüglich der ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
16.11.2021

Betriebsveranstaltungen: Der Vorsteuerabzug

Teilen
Merken
Kommentieren

Will ein Unternehmer eine bezogene Leistung unmittelbar für unternehmensfremde Zwecke oder den privaten Bedarf des Personals verwenden, ist er insoweit laut BFH nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt (vgl. 'usti' 01/12 und 05/19). Dafür ist die Verwendung im Anschluss nicht steuer­pflichtig. Der Vorsteuerausschluss gilt jedoch nicht für ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
16.11.2021

Unberechtigter Steuerausweis: Zeitpunkt der Berichtigung

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Praxisfall: 2008 stellt die L-AG gegenüber der A-KG eine Rechnung über 50.000 € plus 9.500 € Umsatzsteuer aus. Die A-KG nimmt den Vorsteuerabzug in Anspruch. Das Problem: Beide Unternehmen sind sich einig, die L-AG soll keine Leistung erbringen. Im Rahmen einer Außenprüfung fällt der Sachverhalt zwei Jahre später auf, so dass das ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
16.11.2021

Sollbesteuerung: EuGH entscheidet über Ratenkauf

Teilen
Merken
Kommentieren

Letztes Jahr wandte sich der BFH an den EuGH mit folgendem Fall (vgl. 'usti' 17/20): Der Vermittler eines Grundstücksgeschäfts erhält sein Honorar von 1 Mio. € in Teilbeträgen über fünf Jahre verteilt. Da er seine Umsätze nach vereinbarten Entgelten besteuert, schuldet er dem Finanz­amt die Umsatzsteuer mit der Leistungsausführung (§ ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
16.11.2021

Schwimmbadleistungen: Der ermäßigte Steuersatz

Teilen
Merken
Kommentieren

Unmittelbar mit dem Betrieb von Schwimmbädern verbundene Umsätze unterliegen dem ermäßigten Steuersatz (§ 12 Abs. 2 Nr. 9 UStG). Das klingt klar und einfach – ist es aber nicht. So muss das Schwimmbad nach Auffassung der Finanzverwaltung bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit der ermäßigte Steuersatz in Betracht kommt (vgl. 'usti' ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
16.11.2021

Glücksspiele

Teilen
Merken
Kommentieren

Bemessungsgrundlage für die Umsatzbesteuerung bei Geldspielgeräten ist laut EuGH (Az. C-38/93) der mittels Zählwerk ermittelte Kasseninhalt abzüglich Um­satzsteuer. In einem aktuellen Schreiben (Az. III C 2 – S 7200/19/10003 :005  usti 232106) befasst sich das BMF mit den Auslesestreifen von Geldspielgeräten. Danach gilt: Einwurf ./. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
16.11.2021

Leistungskette: Freiwillige Rabatte

Teilen
Merken
Kommentieren

Benötigt ein gesetzlich krankenversicherter Patient ein ­Medikament, zahlt das in der Regel seine Krankenkasse. Die Kasse erhält von der Apotheke, die die Arznei ausgibt, einen Abschlag auf den Abgabepreis des Herstellers (§ 130a SGB V). Der Hersteller erstattet der Apotheke diesen ­Rabatt. Bei privaten Krankenkassen funktioniert das ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
02.11.2021

Schaubilder

Unsere exklusiven 'umsatzsteuer intern'-Schaubilder, sollen Ihnen als Praktiker das Umsatzsteuer-Leben erleichtern. Sämtliche Schaubilder werden kontinuierlich an die Gesetzeslage und aktuelle Rechtsprechung angepasst. Bei Bedarf gibt es für unterschiedliche Veranlagungszeiträume unterschiedliche Fassungen.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Stichwortverzeichnisse

Hier können Sie die Stichwortverzeichnisse der letzten Jahre abrufen.

Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.