REDAKTION

Lohnsteuer: Trockene Brötchen und ein Kaffee sind kein Frühstück

Teilen
Merken
Kommentieren

Über diesen Fall aus der Praxis berichteten wir in 'steuertip' 40/17: Ein Unternehmen bestellt arbeitstäglich diverse Brötchensorten sowie Rosinenbrote, die in der Kantine den gesamten Tag für die Mitarbeiter sowie für Kunden und Gäste zum unentgeltlichen Verzehr zur Verfügung stehen. Aufschnitt oder sonstiger Belag wird jedoch nicht ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.08.2019

Foschungszulagengesetz: Bundesrat fordert Nachbesserung!

Teilen
Merken
Kommentieren

Wie schon in 'steuertip' 24/19 berichtet, wird derzeit der 'Entwurf des Gesetzes zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung' (FZulG) heiß diskutiert. Nach der ausführlichen Kritik des Bundesrechnungshofs an der Unumsetzbarkeit des Referentenentwurfs (vgl. 'steuertip' 31/19) wendet sich nun der Bundesrat mit Vorschlägen zur ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.08.2019

Zeitwertkonten

Teilen
Merken
Kommentieren

Endlich revidiert der Fiskus seine eng­stirnige Sichtweise bei GmbH-Geschäftsführern, die bisher im BMF-Schreiben vom 17.6.2009 zum Ausdruck kam. Demnach sollte generell schon die Gutschrift des künftig fällig werdenden Arbeitslohns auf dem Wertguthabenkonto zur sofortigen Besteuerung führen. Gemäß einem Schreiben vom 8.8.2019 (Az. IV C 5 ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.08.2019

Handwerkerkosten

Teilen
Merken
Kommentieren

Immer wieder fragen Leser, ob ein Abzug nach § 35a EStG auch dann möglich ist, soweit die Arbeiten in der Werkstatt eines Handwerkers ausgeführt werden, z. B. die Reparatur eines Hoftores in einer Tischlerei. Beachten Sie: Hierzu sind weiterhin drei Verfahren beim BFH anhängig (  st 330519). Warum die evtl. zu Gunsten der Steuerzahler ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.08.2019

Ehescheidung

Teilen
Merken
Kommentieren

Zwar darf ein Ehegatte bei der Scheidung im Zuge des Zugewinnausgleichs vom Ex-Partner fordern, dass dieser seine Einkünfte und sein Vermögen offenlegt. Allerdings kann er nicht verlangen, ein amtliches Schreiben vorgelegt zu bekommen, dass es keine weiteren Einnahmen oder Konten gibt. In einem Fall vor dem Oberlandesgericht Köln (Az. 10 UF ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.08.2019

'steuertip' in den Medien

Teilen
Merken
Kommentieren

„[...] Die Oberfinanzdirektion NRW dagegen hatte erst im Juni ein internes Dokument veröffentlicht. Ermittlungen auf Plattformen wie Facebook, heißt es darin, ­seien sogar erforderlich, 'um steuerlich erhebliche Sachverhalte vollständig aufzuklären und Hinweise auf bislang noch unbekannte steuerliche (Teil-)Aspekte zu erhalten'. Der ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.08.2019

Gedanken zur Geschäftsführer-Haftung: Das Risiko bei gewagten Vermeidungs- und Verteidigungsstrategien

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Haftungsinanspruchnahme des GmbH-Geschäftsführers ist das tägliche Brot der Körperschaftsteuer-Finanz­ämter. Insbesondere nach Umsatzsteuersonder- oder Steuer­fahndungsprüfungen ist bei der GmbH häufig nichts mehr zu holen. Also will man sich am Geschäftsführer schadlos halten. Haupt-Anspruchsnormen für das Finanz­amt sind § 69 ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
15.08.2019

Ermittlungen bei Facebook & Co: Die Antworten der Länderfinanzminister

Teilen
Merken
Kommentieren

In 'steuertip' 29/19 berichteten wir über die unserer ­Re­daktion zugespielte Dienstanweisung „Kurzinformation Prüfungsdienste 05/2019“ der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen zur Notwendigkeit von Ermittlungen in sozialen Netzwerken. Schockiert hat uns die Anweisung, dass nicht nur die Informationen, die öffentlich im ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
08.08.2019

Jahressteuergesetz 2019: Änderungen im Regierungsentwurf

Teilen
Merken
Kommentieren

Bereits im Mai (vgl. 'steuertip' 25/19) veröffentlichte das BMF einen Referentenentwurf zur Reform der Grund­erwerb­steuer. 'Verpackt' war das Vorhaben im 'Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften', kurz auch 'Jahressteuergesetz 2019'! Gerade den vom ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
08.08.2019

Arbeitszimmer: Keine Bedarfsprüfung!

Teilen
Merken
Kommentieren

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sind eigentlich nicht abzugsfähig (§ 4 Abs. 5 Nr. 6b EStG). Das ändert sich, sofern für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Dann können Sie immerhin maximal 1.250 € Ihrer Kosten für das Arbeitszimmer geltend machen. Und bildet das ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
08.08.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Schaubilder

Hier finden Sie unsere exklusiven 'steuertip'-Schaubilder, die Ihnen als Praktiker das Steuer-Leben erleichtern sollen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Formularcenter

Wir informieren Sie nicht nur präzise und verständlich über alle Steuerspar-Chancen. Zudem stellen praxisnahe Arbeitshilfen sicher, dass Sie von unseren Empfehlungen profitieren. Für alle, die einen Steuerberater haben, gewährleisten die Arbeitshilfen eine optimale Vorbereitung auf das Beratungsgespräch.

Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Suche
Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.