REDAKTION

Grunderwerbsteuer: So mindern Sie die Bemessungsgrundlage

Teilen
Merken
Kommentieren

Je nach Bundesland müssen Sie beim Erwerb eines Grundstücks zwischen 3,5 % und 6,5 % Grunderwerbsteuer berappen. Bemessungsgrundlage ist im Normalfall der notariell vereinbarte Kaufpreis. Werden beim Kauf einer bereits vorhandenen Immobilie aber bewegliche Bestand­teile, wie z. B. Beleuchtungskörper, Einbauküchen, Einrichtungsgegenstände, ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Rentenbesteuerung: Wie der Fiskus mit Einsprüchen umgeht

Teilen
Merken
Kommentieren

In 'steuertip' 20/20 berichteten wir über eine Dienstanweisung der Oberfinanzdirektion NRW, wonach bei Einsprüchen und Anträgen auf Ruhen des Verfahrens die betroffenen Steuerzahler detaillierte Nachweise erst beibringen müssen, wenn der BFH bzw. das Bundesverfassungsgericht endgültig entschieden haben und die Einspruchsverfahren wieder ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Kindergeld: Klarstellung bei Ausschlussfrist

Teilen
Merken
Kommentieren

Mit der Verabschiedung des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes 2017 wurde für Kindergeldanträge, die nach dem 31.12.2017 gestellt werden, die sog. Aus­schluss­frist (§ 66 Abs. 3 EStG) eingeführt. Damit sollen Eltern angetrieben werden, Kindergeldanträge zeitnah zu stellen. Denn sollte ein Kindergeldanspruch rückwirkend für mehr als sechs ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Elektrokleinstfahrzeuge: Neue Anweisung der Finanzverwaltung

Teilen
Merken
Kommentieren

Wie wir schon in 'steuertip' 30/19 berichteten, werden Elektrokleinstfahrzeuge (z. B. E-­Scoo­ter, Segways, elek­tri­sche Tretroller) wie Kraftfahrzeuge behandelt. Anders als Pedelecs (also E-Fahrräder, die bauartbedingt nicht schneller als 25 km/h fahren können) brauchen sie deshalb ein Mini-Nummernschild. Bei Diebstahl greift nicht die ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Elektronische Kassen

Teilen
Merken
Kommentieren

Auch das Land Brandenburg verlängert die Frist zur vorgeschriebenen technischen Umstellung von elektronischen Kassensystemen um sechs Monate bis zum 31.3.2021 und schließt sich damit der großen Mehrheit der Bundesländer an (vgl. 'steuertip' 29, 30 und 31/20 sowie den Beitrag auf S. 1 dieser Ausgabe). Weitere Details und die Voraussetzungen ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Corona I

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Frist zur Beantragung der Überbrückungshilfe für kleine und mittlere Unternehmen, die coronabedingt ­Um­satz­einbrüche haben (vgl. 'steuertip' 29/20), wird bis zum 30.9.2020 verlängert. Dies teilte das zuständige Bundes­­minis­terium für Wirtschaft und Energie mit. Ursprünglich sollte die Antragsfrist bereits am 31.8. enden. ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Corona II

Teilen
Merken
Kommentieren

In 'steuertip' 22/20 berichteten wir über einen Beschluss des Finanzgerichts Münster (Az. 1 V 1286/20 AO), wonach eine Kontenpfändung des Finanzamts, die auch Beträge der Corona-Soforthilfe umfasst, rechtswidrig sei. Nun liegt auch eine erste Entscheidung des BFH vor, die in die gleiche Richtung geht. In ihrem Beschluss mit dem Az. VII S 23/20 ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Außergewöhnliche Belastungen

Teilen
Merken
Kommentieren

Kosten für die künstliche Befruchtung kann eine Frau im Rahmen von § 33 EStG geltend machen, wobei es nicht darauf ankommt, ob sie verheiratet ist oder in einer festen Beziehung lebt. Dies hat das Finanzgericht Münster in einem soeben veröffentlichten Urteil (Az. 1 K 3722/18  st 320720) entschieden. Das Finanzamt hatte die steuerliche ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
06.08.2020

Unternehmenssteuern: Endlich reformieren!

Teilen
Merken
Kommentieren

„Wir rechnen dieses Jahr mit der schwersten finanziellen Belastung der Kommunen in der Nachkriegszeit“, sagte der Hauptgeschäftsführer des 'Deutschen Städtetags', Helmut Dedy vor zwei Monaten ('Handelsblatt' vom 13.5.2020). Diese düstere Prognose wird nun von einer Umfrage unter Städten zum Gewerbesteueraufkommen bestätigt: Bis zu ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
30.07.2020

Realsplitting: Kann auch ein Erbe zustimmen?

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Fall aus der Praxis: Martin und Franziska Schäfer sind seit mehreren Jahren geschieden. Sie haben einen mittlerweile volljährigen Sohn. Der Ex-Mann zahlt Unterhalt an seine Ex-Frau. Da die beiden nach wie vor zerstritten sind, hat Franziska die Zustimmung zur Anlage U, also zum sogenannten Realsplitting, verweigert. Auf ­einen per ...

Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F.
30.07.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Schaubilder

Hier finden Sie unsere exklusiven 'steuertip'-Schaubilder, die Ihnen als Praktiker das Steuer-Leben erleichtern sollen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Formularcenter

Wir informieren Sie nicht nur präzise und verständlich über alle Steuerspar-Chancen. Zudem stellen praxisnahe Arbeitshilfen sicher, dass Sie von unseren Empfehlungen profitieren. Für alle, die einen Steuerberater haben, gewährleisten die Arbeitshilfen eine optimale Vorbereitung auf das Beratungsgespräch.

Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Suche
Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.