Pflichtbeiträge von Künstlern zur gesetzlichen Rentenversicherung

15.01.2018
Kommentieren
Merken
Drucken

Selbständige Künstler und Publizisten, die nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz versicherungspflichtig sind, entrichten die Hälfte des zu leistenden Gesamtbeitrags an die Künstlersozialkasse. ­Dieser Anteil am Gesamtbeitrag ist als Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung nach § 10 Abs. 1 Nr. 2 Buch­stabe a) EStG zu berücksichtigen. Der übrige Beitragsanteil wird in der Regel von der Künstlersozialkasse aufgebracht und setzt sich aus der Künstlersozialabgabe und einem Zuschuss des Bundes zusammen. Dieser von der Künstler­sozialkasse gezahlte Beitragsanteil ist nicht als Beitrag des Steuerpflichtigen zu berücksichtigen. Es wurde bekannt, dass die Künstlersozialkasse den vom pflichtversicherten Künstler oder Publizisten zu tragenden Beitrag für 2016 irrtümlich als Zuschuss der Künstlersozialkasse elektronisch an die Finanzverwaltung gemeldet hat! Fatale Folge: Im Rahmen der Veranlagung wird der erklärte Beitrag des Steuerzahlers infolgedessen um den als Zuschuss übermittelten Betrag gekürzt, so dass in der Regel kein berücksichtigungsfähiger Rentenversicherungsbeitrag mehr zum ­Ansatz kommt! Die OFD NRW weist mit der Kurzinformation ESt Nr. 32/2017 vom 15.11.2017 ( stbi 021801) darauf hin, dass die Künstlersozialkasse bereits die Fehlerhaftigkeit der Datenübermittlung erkannt und mitgeteilt habe, an der Stornierung der fehlerhaften Datensätze zu arbeiten; dies werde allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach der Kurzinformation der OFD bestehen keine Bedenken, bis zum Vorliegen der Datensatzstornierungen in einschlägigen Fällen den gemeldeten RV-Beitrag des pflichtversicherten Künstlers im Rahmen der Veranlagung 2016 nicht als Zuschuss zu berücksichtigen sowie bereits anhängige Rechtsbehelfe entsprechend zu bescheiden. Betroffene sollten ihren Steuerbescheid überprüfen und ggf. auf eine Änderung hinwirken.

StB Günter J. Stolz
Chefredakteur
Dipl.-Kfm. Karl-Heinz Klein
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
Kommentare
  • Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette.

Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.