Risiken bei der Beantragung der Corona-Überbrückungshilfe

Teilen
Merken
Kommentieren

Mit der Beantragung der Corona-Überbrückungshilfe ist eine neue Aufgabe auf den Berufsstand zugekommen. Wohl aus den Erfahrungen der ersten Hilfsprogramme wurde vom Gesetzgeber festgelegt, dass für das jetzige Programm eine Beantragung durch einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer oder Rechtsanwalt erforderlich ist. Die ...

StB Günter J. Stolz
11.08.2020

Einspruch und Klage gegen alle Verwaltungsakte

Teilen
Merken
Kommentieren

Führt eine Betriebsprüfung zu einer Veränderung der ­Besteuerungsgrundlagen, erhalten wir häufig eine Vielzahl von geänderten Bescheiden. Mittlerweile gehört es zur ­Tagesordnung, dass Betriebsprüfer auf die von uns vorgetragenen steuermindernden Sachverhalte oder Argumente kaum eingehen. Hiervon genervt müssen die betroffenen Kollegen ...

StB Günter J. Stolz
11.08.2020

Denkmalförderung richtig nutzen

Teilen
Merken
Kommentieren

Vermietern und Selbstnutzern stehen mit § 7i und § 10f EStG Fördermaßnahmen für Instandhaltungsaufwand und Herstellungskosten zur Verfügung. Sie müssen grundsätzlich nicht befürchten, durch den Umfang der Instandhaltung oder über das Institut der anschaffungsnahen Herstellungskosten (§ 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG) die Förderung zu ...

StB Günter J. Stolz
11.08.2020

Besondere Belegprüfung durch die Steuerfahndung

Teilen
Merken
Kommentieren

Bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen und nahestehenden Personen hängt die steuerliche Anerkennung recht häufig davon ab, dass diese schriftlich und wie unter fremden Dritten abgeschlossen werden. Rückwirkende Gestaltungen oder Änderungen werden in aller Regel nicht anerkannt. Bei Ein-Mann- oder Familien-GmbHs wird regelmäßig die ...

StB Günter J. Stolz
11.08.2020

Übernahme von Arbeitnehmeranteilen zur SV als Arbeitslohn

Teilen
Merken
Kommentieren

Das Finanzgericht Köln stellte mit Urteil vom 24.1.2020 (Az. 1 K 1041/17  stbi 172002) klar, dass die Übernahme von Arbeitnehmeranteilen zur Sozialversicherung aus sozialversicherungsrechtlichen Summenbescheiden keinen Arbeitslohn darstellt. Im Urteilsfall besteuerte ein Arbeitgeber schon seit 2007 Sachzuwendungen im Zusammenhang mit ...

StB Günter J. Stolz
11.08.2020

Finanzamt verrechnet volles Kindergeld auch in Auslandsfällen

Teilen
Merken
Kommentieren

Bei den Finanzämtern gehen vermehrt Einsprüche gegen Einkommensteuerbescheide ein, mit ­denen unter Hinweis auf einen fehlenden Kindergeld­anspruch beantragt wird, bei der Günstigerprüfung des Familienleistungsausgleichs kein Kindergeld anzurechnen. In den aufkommenden Fällen leben die Elternteile getrennt. Dabei wohnt und arbeitet ein ...

StB Günter J. Stolz
11.08.2020

Neueste Rechtsprechung zu den Auswirkungen der DS-GVOauf Auskunftsrechte im Steuerstraf- und Steuerrecht

Teilen
Merken
Kommentieren

Fragen rund um Auskunftsansprüche, insbesondere nach der DS-GVO, beschäftigen die Praxis in letzter Zeit häufiger (siehe 'steuerberater intern' 16/19, Beilage 09/20). Jüngst sind zwei Gerichtsentscheidungen bekannt geworden, die sich mit ­Datenschutzfragen im Steuerstrafverfahren und mit dem Akteneinsichtsrecht auseinandersetzen.

StB Günter J. Stolz
11.08.2020

Steuerliche Folgen der Scheinselbständigkeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Honorarkräfte, freie Mitarbeiter oder Subunternehmer werden von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) selbst dann als abhängig Beschäftigte eingestuft, wenn nur wenige Gesichtspunkte für eine Arbeitnehmereigenschaft sprechen. Die organisatorische Eingliederung in das Unternehmen des Auftraggebers sowie das fehlende Unternehmerrisiko sind die ...

StB Günter J. Stolz
28.07.2020

Drittanfechtungsrecht in Bezug auf das steuerliche Einlagekonto?

Teilen
Merken
Kommentieren

Bei unzähligen GmbHs weist das steuerliche Einlagekonto laut Feststellungsbescheid gemäß § 27 KStG einen Stand von 0 € aus, obwohl in der Vergangenheit Beiträge in die Kapitalrücklage geleistet worden sind. Vielen GmbH-Gesellschaftern und ihren Beratern war die Bedeutung der Feststellung nach § 27 KStG in der Vergangenheit nicht klar, ...

StB Günter J. Stolz
28.07.2020

Umsatzsteuerpflicht von Aufsichtsratsmitgliedern

Teilen
Merken
Kommentieren

Der Bundesfinanzhof und das Niedersächsische FG haben im Anschluss an die Rechtsprechung des EuGH zu der Frage Stellung genommen, ob Aufsichts- oder Verwaltungsratsmitglieder mit ihren entsprechenden Einnahmen der Umsatzsteuer unterliegen. Wie jetzt bekannt geworden ist, kann sich die Finanzverwaltung aber noch nicht dazu durchringen, die Urteile ...

StB Günter J. Stolz
28.07.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Kollegen helfen Kollegen

Sie suchen einen neuen Partner für Ihre Kanzelei bzw.einen Nachfolger? Oder möchten Sie anderen Steuerberatern fallweise Ihre Mitarbeit anbieten? Für diese und viele andere Situationen steht Ihnen unsere Rubrik ’Kollegen helfen Kollegen’ zur Verfügung. 

Diskutieren Sie mit!

In unserem kostenlosen Forum können Sie Artikel kommentieren und sich mit anderen Leserinnen und Lesern zu Themen Ihrer Branche austauschen.

Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.