Offene Honorarrechnungen kontrollieren

Teilen
Merken
Kommentieren

Zu den unangenehmsten Aufgaben gehört es für viele von Ihnen, sich mit säumigen Mandanten zu befassen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Honorarrechnungen nicht bzw. nicht pünktlich gezahlt werden. In vielen Kanzleien ist es daher schon üblich, ausschließlich für solche Kunden zu arbeiten, die eine Einzugsermächtigung erteilen. Liegt ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Null-Bescheide in Verlustfällen prüfen und ggf. anfechten

Teilen
Merken
Kommentieren

Grundsätzlich erwächst eine Steuer und nicht die im Bescheid aufgeführten Besteuerungsgrundlagen in Bestandskraft. Dies gilt nicht, falls es um das Verhältnis eines Null-Bescheids über Einkommen- oder Körperschaftsteuer und den Verlustfeststellungsbescheid geht, der für künftige Jahre den abziehbaren Verlust festschreibt. Der ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Entgeltliche Ablösung eines unentgeltlichen Vorbehaltsnießbrauchs an GmbH-Anteilen

Teilen
Merken
Kommentieren

Lässt sich der Eigentümer bei einer unentgeltlichen Übertragung von GmbH-Anteilen einen Vorbehaltsnießbrauch einräumen, stellen die zu erwartenden, abgezinsten Zahlungen wirtschaftlich und erbschaftsteuerlich eine Gegenleistung für den Erwerb der Anteile dar. Einkommen­steuerlich wird diese Übertragung dagegen nicht als ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Einsprüche gegen Vorläufigkeitsvermerk bei Erstattungszinsen

Teilen
Merken
Kommentieren

Bekanntlich steht die Höhe der Nachzahlungszinsen auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts. Das BMF hat deshalb mit Schreiben vom 2.5.2019 für die Finanzämter bindend festgelegt, dass alle Zinsfestsetzungen vorläufig nach § 165 AO erfolgen. Auch Bescheide über Erstattungszinsen enthalten den Vorläufigkeitsvermerk. Im 'steuertip' ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Änderungsanträge bei Erlass von Grundlagenbescheiden stellen

Teilen
Merken
Kommentieren

Nach § 171 Abs. 10 AO endet die Festsetzungsfrist nicht vor Ablauf von zwei Jahren nach Bekanntgabe des Grundlagenbescheids, soweit dieser für die Festsetzung einer Steuer bindend ist. Von praktischer Bedeutung ist die Regelung, wenn die Steuererklärung für die Feststellung der Besteuerungsgrundlagen später abgegeben wird als die des ...

StB Günter J. Stolz
03.12.2019

Aggressive Werbung in sozialen Netzwerken

Teilen
Merken
Kommentieren

„Auch wenn Sie einen Dollar für 50 Cent verkaufen wollen, müssen Sie es den Leuten sagen.“ Mit diesem markanten Satz soll Henry Ford auf die Notwendigkeit von Werbung hingewiesen haben. Diese ist trotz faktischem Wegfall des Werbeverbots für viele Berufsangehörige immer noch fremdes Terrain, auf dem sie sich unsicher bewegen – ...

StB Günter J. Stolz
19.11.2019

Vorsorglicher Antrag auf Abwahl der Abgeltungsteuer

Teilen
Merken
Kommentieren

Eine aktuelle Entscheidung des BFH (Urteil vom 14.5.2019, Az. VIII R 20/16  stbi 241901) legt für ­einige GmbH-Gesellschafter und Aktionäre nahe, 'vorsorglich' die Abwahl der Abgeltungsteuer zu beantragen, obwohl sie dies als eigentlich überflüssig ansehen. Die Abgeltungsteuer kann zwar wegen des niedrigen Steuersatzes von 25 % Vorteile ...

StB Günter J. Stolz
19.11.2019

Übernahme von Geldbußen durch den Arbeitgeber

Teilen
Merken
Kommentieren

Im Speditionsbereich kommt es regelmäßig vor: Arbeitnehmer überschreiten bei ihren dienstlichen Fahrten Lenkzeiten bzw. die Geschwindigkeit, die Ruhezeiten werden nicht eingehalten oder Zusteller parken falsch. Sie werden bei kleineren Vergehen mit Verwarnungsgeldern oder Geld­bußen belegt. Nicht selten sind in dem Fall Arbeitnehmer der ...

StB Günter J. Stolz
19.11.2019

Zuschätzungen durch Dokumentation vermeiden

Teilen
Merken
Kommentieren

Lebensmittelgeschäfte und Metzger verkaufen gelegentlich auch Präsentkörbe oder fertigen Wurstplatten für Büfetts. Dabei werden die hierfür verwendeten Wurstwaren mit einem kombinierten Kasse- und Wiegesystem abgewogen. Dem Kunden wird anschließend die Summe der einzelnen Bons zuzüglich der Kosten für den Korb oder das Behältnis und der ...

StB Günter J. Stolz
19.11.2019

Sacheinbringung: Notargebühren nicht übersehen

Teilen
Merken
Kommentieren

In der Praxis hat sich bei der Einbringung eines Einzel­unternehmens oder eines Mitunternehmeranteils in eine GmbH ein einfacher Weg etabliert: Zunächst wird die GmbH bar gegründet. Anschließend wird eine Barkapital­erhöhung mit der Ausgabe neuer Anteile von lediglich 1.000 € beschlossen. Zugleich wird ein Agio in Form einer Sacheinlage ...

StB Günter J. Stolz
19.11.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Kollegen helfen Kollegen

Sie suchen einen neuen Partner für Ihre Kanzelei bzw.einen Nachfolger? Oder möchten Sie anderen Steuerberatern fallweise Ihre Mitarbeit anbieten? Für diese und viele andere Situationen steht Ihnen unsere Rubrik ’Kollegen helfen Kollegen’ zur Verfügung. 

Diskutieren Sie mit!

In unserem kostenlosen Forum können Sie Artikel kommentieren und sich mit anderen Leserinnen und Lesern zu Themen Ihrer Branche austauschen.

Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.