EEG-Umlage wird jetzt mit Steuergeldern gesenkt

23.10.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

Vergangene Woche haben die vier Stromnetzbetreiber in Deutschland (50hertz, amprion, TENNET und TRANSNET BW) ihre Berechnungen zur Höhe der EEG-Umlage für 2021 vorgelegt. Aktuell sind pro Kilowattstunde 6,76 Euro­cent von den nichtprivilegierten Stromverbrauchern zu zahlen. 2021 sinkt der Wert auf 6,50 Eurocent. Dieser vermeintlich positive Effekt ist aber eine geschönte Absenkung. Denn er kommt nur dadurch zustande, dass der Bund 10,8 Milliarden Euro aus Steuermitteln zuschießt. Ansonsten wäre der EEG-Umlage­betrag auf 9,65 Eurocent angestiegen. Ein solch offenkundiger Preisanstieg sollte aber aus politischen Gründen unbedingt vermieden werden. Dass die EEG-Umlage bei immer höherem Stromanteil der Erneuerbaren Energien steigt, hängt mit ihrer abstrusen Konstruktion zusammen. Die EEG-Umlage kompensiert die Differenz zwischen garantierten Abnahmepreisen für Ökostrom und dem Marktpreis des Stromes an der Strombörse. In diesem Jahr hat das dazu geführt, dass der Börsenpreis aufgrund des rückläufigen Stromverbrauchs wegen der Corona-Pandemie gesunken ist (im bisherigen Jahresdurchschnitt auf 2,67 ct/kWh), gleichzeitig aber mehr garantierter Ökostrom (Solarenergie) produziert wurde.

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
Chefredakteur
Schlagwörter:
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.